Die Perlmutterfarbe

Ungekürzte Lesung mit Christiane Paul
Ab 12 Jahren
Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Alexander hat den kostbaren Besitz eines Freundes zerbrochen: die Perlmutterfarbe. Anstatt es zuzugeben, verstrickt er sich in einem Netz aus Lügen. Doch einer deckt ihn: der unliebsame Gruber. Der nutzt seine plötzliche Macht über Alexander aus und tritt eine gemeine Hetzkampagne gegen die Nachbarklasse los. Alexander muss zu ihm halten, wenn er nicht will, dass Gruber ihn verrät ...

(Laufzeit: 4h 50)


Originaltitel: © 1992 Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, (P) Der Hörverlag 2008
Hörbuch Download, Laufzeit: 4h 50 min
ISBN: 978-3-8445-0484-2
Erschienen am  14. November 2008
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Anna Maria Jokl

Anna Maria Jokl, 1911 in Wien geboren, lebte von 1965 bis zu ihrem Tod 2001 in Jerusalem. "Die Perlmutterfarbe" schrieb sie in den dreißiger Jahren im Prager Exil. Ihr Gesamtwerk wurde 1995 mit dem Hans-Erich-Nossack-Preis ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Christiane Paul

Die Berlinerin Christiane Paul, Jahrgang 1974, hatte 1991 ihren ersten Auftritt in einem Spielfilm in der Wiedervereinigungs-Farce 'Deutschfieber'. Seitdem ist sie regelmäßig auf der Kinoleinwand zu sehen. Für ihre Rolle in dem TV-Thriller 'Ex' erhielt sie den Max-Ophüls-Preis als Beste Nachwuchsschauspielerin und für ihre Rolle als Karrierefrau in 'Workaholic' wurde Paul 1996 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Es folgten vielgelobte Auftritte u. a. in 'Knocking on Heavens Door' (1997), 'Das Leben ist eine Baustelle' (1997), 'Die Häupter meiner Lieben' (1999) und in Fatih Akins Road Movie 'Im Juli' (2000). 1998 erhielt Paul die Goldene Kamera als Beste Nachwuchsdarstellerin. 2006 war sie u.a. in den Kinofilmen 'Im Schwitzkasten' und 'Reine Formsache' zu sehen.
Für den Hörverlag las Christiane Paul "Krankengeschichten, die wie Novellen zu lesen sind" von Sigmund Freud und "Reliquienblut" von Rebecca Gablé.

ZUR SPRECHERSEITE

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich