VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Rivalin Psychothriller

Gekürzte Lesung mit Sandra Schwittau, Katja Bürkle

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8445-2670-7

Erschienen:  27.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

"Robotham ist unschlagbar." David Baldacci

Agatha, Ende 30, Aushilfskraft in einem Londoner Supermarkt, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven, wohlhabenden Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um die zwei reizenden Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts ahnt von den sehnsuchtsvollen Blicken, die sie immerzu verfolgen. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen, denn beide haben ihre ganz speziellen Geheimnisse. Als Agatha nicht mehr zuschauen will, gerät auch Meghans Leben völlig außer Kontrolle ...

Gelesen von Katja Bürkle und Sandra Schwittau.

(Laufzeit: ca. 8h 30)

Hintergrundinfos zu den Thrillern von Michael Robotham

Hörbuch-Sprecher im Interview: Sandra Schwittau

www.michaelrobotham.com

Michael Robotham (Autor)

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. 1979 zog er nach Sydney und arbeitete dort als Journalist. Später schrieb er für große Tageszeitungen und Magazine in London, bis er 1993 seinen Beruf als Journalist aufgab und als Ghostwriter für prominente Politiker, Musiker und andere Show-Größen deren Autobiografien verfasste. Trotz hoher Verkaufszahlen und Erfolge wollte er sich seinen eigenen schriftstellerischen Werken widmen: 2004 erschien sein Psychothriller mit dem Titel The Suspect (Adrenalin), der innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller avancierte und in über 20 Sprachen übersetzt wurde. Mit seinen nachfolgenden Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.


Sprecher

Sandra Schwittau, geboren 1980, synchronisiert namenhafte Hollywoodstars wie Eva Mendes, Hilary Swank und viele andere. Sie ist u.a. auch die Stimme von Bart Simpson aus "Die Simpsons". Zu hören ist sie des weiteren in zahlreichen Hörspielen, Radioproduktionen und natürlich auf vielen Hörbüchern.

Katja Bürkle studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Vom dortigen Staatstheater erhielt sie ihr erstes festes Engagement. 2002 wurde sie von Theater heute zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres ernannt. Seit 2008 ist sie Ensemblemitglied an den Münchner Kammerspielen. Immer wieder ist sie auch im Fernsehen präsent, so zuletzt im Tatort Stuttgart (Der Inder).

Übersetzt von Kristian Lutze
Originalverlag: Goldmann HC

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 658 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2670-7

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  27.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Michaela Aschberger-Hedel  aus Unterhaching Datum: 11.08.2018

Es ist immer wieder unglaublich, wie man auch mit dem Täter Verständnis und Mitgefühl haben kann, wenn man dessen Hintergrund kennt und versteht.......Toll erzählt.....man kann das Buch nicht mehr weglegen.....

Besser als erwartet :)

Von: nessisbookchoice Datum: 31.07.2018

https://www.instagram.com/nessis.book.choice/

Erschienen: 27. Dezember 2017 im Goldmannverlag
513 Seiten
Broschurausgabe 14,99€
ISBN: 978-3-442-31409-6
Klappentext:
Agatha, Ende dreißig, Aushilfskraft in einem Supermarkt und aus ärmlichen Verhältnissen, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn sie beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle ...


_______________________

COVER UND KLAPPENTEXT

Der schlichte rote Kinderwagen auf dem weiß gehaltenen Cover bildet einen schönen Kontrast.
Auch die Schrift für Titel und Autorenname stechen in schwarz und rot sehr gut hervor, sodass das Buch einem unwillkürlich ins Auge fällt.
Schlicht und dennoch interessant.
Der Klappentext verrät nicht zu viel, hat mir aber in Teilen eine etwas andere Erwartungshaltung bezüglich des Inhalts vermittelt, als ich dann bekommen habe. Jedoch nicht im negativen Sinne.
_______________________

FIGUREN

Hauptsächlich beschränken wir uns auf Agatha und Meghan, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Agatha erscheint durchgehend unzufrieden mit ihrem Leben. Sie versucht zwar das Beste daraus zu machen, aber ich war mir nicht immer sicher, wo sich ihr Gemütszustand befindet. Grundlegend würde ich ihn allerdings als labil bezeichnen.
Meghan scheint, wie bereits im Klappentext erwähnt, das perfekte Leben zu führen, das aber trotzdem Höhen und Tiefen hat.
Ich habe sie als fürsorgliche Mutter und Ehefrau erlebt, die dennoch über ihre Entscheidungen im Leben nachdenkt.

_________________________

SCHREIBSTIL UND INHALT

Bisher habe ich ein weiteres Buch von Robotham gelesen, "Adrenalin". Dieses Buch empfand ich als wirklich schlecht und hatte daher vor, nie wieder ein Buch des Autors anzufassen.
"Die Rivalin" klang jedoch spannend und die vielen positiven Resonanzen haben mich neugierig gemacht, sodass ich ihm noch einmal eine Chance geben wollte.

Und, Gott sei Dank, wurde ich nicht enttäuscht!
Das Buch teilt sich in die Perspektiven von Agatha und Meghan auf, sodass beide Leben eingehend beleuchtet werden.
Zunächst hatte ich Probleme mit dem Schreibstil und der Figur Agatha, da ich mich absolut nicht mit ihr und der verzweifelten Suche nach einer Freundschaft anfreunden konnte.

Beides legte sich aber mit der Zeit, sodass ich das Buch gerne gelesen habe.
Dennoch muss ich sagen, dass es erst ab ca. der Hälfte wirklich Fahrt aufnahm und mit mitriss.
Es war von da an eine Achterbahnfahrt der Gefühle (entschuldigt diese klischeehafte Aussage :D ) und ich habe mit der Handlung mitgefiebert.

Das Ende war für mich befriedigend und realistisch.

________________________

FAZIT:

Ein Robotham, der mich dieses Mal überzeugen konnte, wenn auch erst ab der Hälfte wirklich Spannung eintrat und sich für den konstruktiven Aufbau der Story wirklich viel Zeit gelassen wurde.
Die Figuren waren gut ausgearbeitet, auch wenn mir gewisse Verhaltensweisen wirklich aufgestoßen sind, weil es auf Dauer nervig wurde.
Eine Mischung aus unterschwelliger Spannung mit ein wenig Action am Ende, jedoch darf man keine Rasanz inform eines schnellen Spektakels erwarten.
Insgesamt vergebe ich 3,5/5 Sternchen⭐️⭐️⭐️ für dieses Büchlein, da mir die erste Hälfte doch etwas zu schleichend daher kam. ��

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors