Die Schildbürger

Gekürzte Lesung mit Peer Augustinski
Ab 8 Jahren
Hörbuch Download (gekürzt)
9,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Schildbürger sind wirklich seltsame Leute. Alles was sie tun, machen sie falsch, und alles, was man ihnen sagt, nehmen sie viel zu genau. Doch wie kam es, dass die Schildbürger durch ihre Dummheit so berühmt wurden? Eigentlich ein kluges Volk, suchten Fürsten und Sultane aus aller Herren Länder bei ihnen Rat und baten sie zu sich. Ihre Heimat Schilda wurde darauf sträflich vernachlässigt: als die Männer nach Hause zurückkehrten, streckten ihnen die ungezogenen Kinder die Zunge heraus und der Wind wehte die Ziegel vom Dach. Die Schildbürger sagten sich, dass daran wohl nur ihre Klugheit schuld gewesen sei und beschlossen, sich von nun an einfach dumm zu stellen. So bauen sie ein fensterloses Rathaus, tragen anschließend das Licht in Säcken hinein und säen Salz auf ihren Feldern aus. Das Chaos ist vorprogrammiert ...

(Laufzeit: 2h 05)


Originaltitel: © + (P) 2007 Der Hörverlag
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 2h 5 min
ISBN: 978-3-8445-0025-7
Erschienen am  11. Juli 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Peer Augustinski

Peer Augustinski wurde 1940 als Sohn eines Konzertmeisters und einer Cellistin geboren. Er blieb zunächst der Familientradition treu und begann 1954 ein Musikstudium in Neustrelitz in Brandenburg. Ab 1961 machte er eine Schauspielausbildung am berühmten Max-Reinhardt-Seminar in Berlin. Nach seinem Abschluss im Jahre 1964 begann Augustinski eine sehr erfolgreiche Theaterkarriere.
Bei einem breiten Publikum wurde Augustinski aber v. a. durch seine Fernsehauftritte bekannt, so z. B. durch seine Auftritte in der legendären Show "Klimbim". Außerdem wirkte er an den Comedy-Reihen "Gimmicks und Die himmlischen Töchter" mit. Da er sich nicht ausschließlich auf komische Rollen festlegen lassen wollte, trat er auch als Gast in Krimiserien wie "Derrick", "Der Alte" und "Ein Fall für zwei" auf. Als Moderator betreute er Sendungen wie den "Internationalen Artistenpreis", die "Gershwin Gala", "Arena der Sensationen" oder "Fiktiv", was ihm eine Auszeichnung mit der "Goldenen Rose von Montreux" einbrachte.
Mit seiner unverwechselbaren Stimme hat sich Peer Augustinski außerdem fest als Synchronsprecher etabliert. Er ist die deutsche Stimme von Robin Williams, Dudley Moore und Jeff Daniels. Genauso überzeugend belebte er den Flaschengeist Dschinni in Disneys "Aladdin", Asterix in "Asterix in Amerika" und den Cowboy Woody in den Animationsfilmen "Toy Story" und "Toy Story 2". Für den Hörverlag sprach er bereits "Max und Moritz" von Wilhelm Busch und wirkte in den Hörspielen "Sophiechen und der Riese" von Roald Dahl sowie "Moses und die Wüste der Wunder" von Karlheinz Koinegg mit.

ZUR SPRECHERSEITE