Die Verlobten des Winters

Band eins der Spiegelreisenden-Saga

(8)
Hörbuch DownloadNEU
25,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Die spannende Fantasy-Saga um eine junge Frau, die die Vergangenheit eines Gegenstands lesen und durch Spiegel reisen kann

Unter ihrem alten Schal und hinter ihrer Brille verbirgt Ophelia zwei besondere Eigenschaften: Sie kann die Vergangenheit von Gegenständen lesen und durch Spiegel reisen. Ophelia lebt friedlich in einem Universum, das aus 21 Archen besteht, auf denen ebenso viele »Familiengeister« mit besonderen Fähigkeiten herrschen. Da eröffnet man dem jungen Mädchen, dass sie ab sofort mit Thorn vom mächtigen Klan der Drachen verlobt ist. Sie muss ihre Familie auf der Arche Anima verlassen, um ihm in die schwebenden Hauptstadt der Arche Pol zu folgen. Warum wurde ausgerechnet sie ausgewählt? Warum soll sie ihre wahre Identität verbergen? Ophelia muss sich in einem tödlichen Spiel bewähren ...

Gelesen von Laura Maire.

(Laufzeit ca. 13h 48)


Originaltitel: Die Spiegelreisende
Originalverlag: Suhrkamp
Hörbuch Download, Laufzeit: 13h 48 min
ISBN: 978-3-8445-3345-3
Erschienen am  11. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Spiegelreisende-Saga

Leserstimmen

Eine außergewöhnliche Welt

Von: HeidiStein

18.03.2019

Bevor das Hörbuch bei mir eintraf las ich, dass viele die Geschichte der Story von Harry Potter gleich setzen. Das kann ich nicht bestätigen, mich erinnert die Art der Erzählung eher an den goldenen Kompaß. Das war für mich positiv weil mir diese Art der Erzählung sehr gut gefallen hat. Ruhiger wie bei Harry Potter, mit mehr Tiefe und weniger auf Aktion aus. Die Heldin Ophelia ist alles andere als eine Heldin und kann sich nur schwer in ihre neue Rolle als Braut im Clan des Drachen einfügen. In einer Welt "Arche" die so ganz anders funktioniert wie die Ihre. Sie ist nicht die zugreifende Heldin sondern eine junge Frau aus Fleisch und Blut die trotz ihrer ungewöhnlichen Fähigkeiten mit Selbstzweifeln und Angst zu kämpfen hat. Man kann mit ihr mitfühlen wie sie mit ihrer neuen Rolle hadert und sich doch darein fügen muss für rein politische Zwecke verheiratet zu werden. Das auch noch mit einem Mann der sich nicht gerade als sympathische Persönlichkeit einführt. Im Verlauf der Erzählung ahnt man aber schon, dass sich die Beiden einmal lieben werden oder man hofft es. Dieser Part erinnert an die Schöne und das Biest, auch Thorn scheint ein Biest mit weinem weichen Kern zu sein. Die Geschichte ist wunderbar erzählt, mit viel Gefühl, Spannung und detailreichen Beschreibungen des Geschehens. Der Fortgang hält immer wieder Überraschungen bereit und zieht Zuhörer/Leser in seinen Bann. Man darf erleben wie Ophelia förmlich mit ihren Anforderungen wächst und zum Ende dieses ersten Bandes hin auch Selbstvertrauen und Mut gewinnt. Das Universum der Archen in dem die Handlung spielt bietet sicher noch viel Stoff für die Folgebände auf die ich mich freue. Die Autorin hat es mit viel Fatasie und Liebe zum Detail aufgebaut, Vertrautes und Unerwartetes, ungewöhnliche Fähigkeiten, viel Intrige, die Bösen und die Guten bei denen man aber auch nie sicher sein kann ob sie es wirklich sind. Jedenfalls war nicht enttäuscht, dass sich Ophelia nicht als weiblicher Harry Potter oder Hermine Granger entpuppte. Sie ist eine junge Frau auf einem schweren spannenden Weg und meistert diesen auf ihre ganz eigene Weise. Ich hoffe, dass ich sie in weiteren Bänden dabei begleiten kann.

Lesen Sie weiter

Die Verlobten des Winters

Von: natusia

17.03.2019

Ich durfte das Hörbuch testen, und wenn ich ehrlich sein soll hat mir das Buch nicht sonderlich gut gefallen. Es gibt da sehr lange , langweilige Beschreibungen und der Inhalt ist nicht interessant.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christelle Dabos

Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben, vor allem innerhalb der Internet-Autorengruppe „Plume d'Argent”. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus „Die Spiegelreisende” im Internet. 2016 erhielt sie für Band 1 „Die Verlobten des Winters” den Preis des Jugendbuchwettbewerbs von Gallimard Jeunesse, später den „Prix de l'imaginaire”, einen Preis für phantastische Literatur. Mittlerweile sind in Frankreich zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos hat soeben den Abschluß der Tetralogie fertiggestellt.

Zur AUTORENSEITE

Laura Maire

Laura Maire, geboren 1979 in München, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie "Verdammt verliebt". Sie synchronisierte u. a. Brie Larson in "Raum" (2016 mit einem Oscar ausgezeichnet) und Ashley Greene (als Alice Cullen) in der "Twilight"-Reihe. Daneben war sie immer wieder in "How I Met Your Mother" zu hören. Maire erhielt 2011 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin. 2014 las sie für den Hörverlag den Thriller "Schattengrund" von Elisabeth Herrmann und erhielt für ihr "virtuoses Sprach-Spiel" noch einmal den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin.

ZUR SPRECHERSEITE