Die Telefonzelle am Ende der Welt

Roman

Ungekürzte Lesung mit Yara Blümel
(5)
Die Telefonzelle am Ende der Welt
Hörbuch DownloadDEMNÄCHST
17,95 [D]* inkl. MwSt.
17,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Der internationale Bestseller, jetzt als Hörbuch

Vor den Toren Tokios: In einem Garten am Meer steht einsam eine Telefonzelle. Nimmt man den Hörer ab, kann man dem Wind lauschen – und den Stimmen der Vergangenheit. Viele Menschen reisen zu dem Telefon des Windes, um mit ihren verstorbenen Angehörigen zu sprechen und um ihnen die Dinge zu sagen, die zu Lebzeiten unausgesprochen blieben.

So kommt eines Tages auch Radiomoderatorin Yui an den magischen Ort. Im Tsunami von 2011 verlor sie ihre Mutter und ihre kleine Tochter. Yui lernt in dem Garten den Arzt Takeshi kennen, auch er muss ein Trauma verarbeiten. Die beiden nähern sie sich an, gemeinsam schöpfen sie neuen Mut. Doch etwas lässt Yui zögern, das neue Glück in ihr Leben zu lassen ...


Aus dem Italienischen von Judith Schwaab
Originaltitel: Quel che Affidiamo al vento
Originalverlag: Piemme
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 6h 40min
ISBN: 978-3-8445-4155-7
Erscheint am 15. März 2021

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Laura Imai Messina wurde in Rom geboren. Mit dreiundzwanzig Jahren zog sie nach Japan. Ihr Studium an der University of Foreign Studies schloss sie mit dem Doktortitel ab, mittlerweile arbeitet sie als Dozentin an verschiedenen Universitäten. Laura Imai Messina lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Tokio. Ihr Roman „Die Telefonzelle am Ende der Welt“ stand in Italien und Großbritannien wochenlang auf der Bestsellerliste und wurde in 25 Länder verkauft.

Zur Autor*innenseite

Yara Blümel

Yara Blümel wurde in Brasilien geboren und absolvierte ihre Ausbildung in Schauspiel, Gesang und Tanz in Hannover, Wien und New York.
Neben ihrem Engagement in zahlreichen Theater- und Musicalproduktionen, wie z.B. dem Udo Lindenberg Musical „Hinter dem Horizont“, ist sie als Synchronsprecherin und als Sprecherin für Hörspiele und Hörbücher tätig. 2008 wurde sie von „Ohrkanus“ für Ihre Rolle in „Die Alchemistin“ als Beste Sprecherin nominiert.

Zur Sprecher*innenseite

Judith Schwaab

Judith Schwaab, geb. 1960 in Grünstadt, studierte Italienischen Philologie. Sie ist Lektorin und Übersetzerin von u.a. Debra Dean, Fernanda Eberstadt, Anthony Doerr. 2020 wurde sie mit dem Internationalen Hermann-Hesse-Preis ausgezeichnet.

Zur Übersetzer*innenseite