Die Verlobten des Winters

Band eins der Spiegelreisenden-Saga

(8)
Hörbuch Download (gekürzt)NEU
12,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

1. Band der 4-teiligen Bestseller-Reihe, die in Frankreich Jugendliche wie Erwachsene verzaubert

Unter ihrem alten Schal und hinter ihrer Brille verbirgt Ophelia zwei besondere Eigenschaften: Sie kann die Vergangenheit von Gegenständen lesen und durch Spiegel gehen. Ophelia lebt friedlich in einem Universum, das aus 21 Archen besteht, auf denen ebenso viele »Familiengeister« mit besonderen Fähigkeiten herrschen. Da eröffnet man dem jungen Mädchen, dass sie ab sofort mit Thorn vom mächtigen Clan der Drachen verlobt ist. Sie muss ihre Familie auf der Arche Anima verlassen, um ihm in die schwebenden Hauptstadt der Arche Pol zu folgen. Warum wurde ausgerechnet sie ausgewählt? Warum soll sie ihre wahre Identität verbergen? Ophelia muss sich in einem tödlichen Spiel bewähren ...

Gelesen von Laura Maire.

(Laufzeit ca. 12h 47)


Übersetzt von Amelie Thoma
Originaltitel: Die Spiegelreisende
Originalverlag: Suhrkamp
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 12h 47 min
ISBN: 978-3-8445-3344-6
Erschienen am  11. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Spiegelreisende-Saga

Leserstimmen

Kleine Reise in eine andere Welt

Von: C.D.

21.03.2019

„Die Verlobten des Winters“ ist der Auftaktband der Reihe „Die Spiegelreisende“ von Chirstelle Dabon. Ophelia, eine junge, unscheinbar Frau sieht sich von einem zum anderen Tag mit der Tatsache konfrontiert, dass sie einen völlig Unbekannten ehelichen soll. Dieser stammt von einer weit entfernten Arche und ist ihr mehr als suspekt. Trotz ihres Unbehagens kann sie sich dem Willen ihrer Familie nicht entziehen und folgt ihrem Verlobten Thorn an den Hof seiner verschneiten, eisigen Heimat – dem Pol. Dort angekommen, muss sie lernen, dass nicht nur ihr Verlobter, sondern auch sie selbst rasch zur meistgehassten Person am Pol wird. Statt einfach Klein bei zu geben, entschließt sie, dass sie die Antworten auf ihre Fragen am besten selbst finden und für sich selbst einstehen sollte, statt sich alle Entscheidungen vordiktieren zu lassen. So beginnt es, dass sie nicht nur Thorn, sondern auch anderen hochrangigen Persönlichkeiten vor den Kopf stößt, was ihr mehr Feinde einbringt, als sie je vermutet hätte. Die Zentrale Handlung des Romans konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Ophelia und Thorn, den Intrigen am Hof des Pols und den inneren Konflikten Ophelias. Trotz ihrem zunächst unscheinbaren Charakterbild merkt man schnell, dass mehr in ihr steckt, als man zunächst denkt. Ihre Charakterentwicklung ist stellenweise vorhersehbar, wobei es dennoch viele Momente gibt, an welchen Ophelias Handlungen überraschen und unvorhersehbar sind. Auch über Thorn und dessen Familie erfährt man einige Details, die jedoch im ersten Band noch recht rar gesät sind und mich gespannt auf mehr gemacht haben. Generell ist der Schreibstil von Christelle Dabon sehr interessant, da dieser die Geschichte lebendiger macht und von der lyrischen Ausdrucksweise zu dem Setting der Geschichte passt. Außerdem werden Charakter und Umgebungen zwar detailliert beschrieben, bieten jedoch genug Raum für die eigene Vorstellungskraft und Eigeninterpretationen. Persönlich hat mir der erste Teil der Romanreihe sehr gut gefallen, da mir die Charaktere realistisch und glaubwürdig erschienen und die Geschichte an den richtigen Stellen gute Spannungskurven eingebaut hat. Mit der Protagonistin Ophelia konnte ich mich wirklich gut identifizieren und fand ihre Gedankengänge logisch und nachvollziehbar. Lediglich der Anfang hätte meiner Meinung nach mehr Spannung und Erklärungen zu Nebencharakteren, sowie der Welt rund um die Geschichte vertragen können. Insgesamt hat mir das Buch jedoch gut gefallen und ist daher eine absolute Empfehlung von mir.

Lesen Sie weiter

Interessante Geschichte in einem neuen Universum

Von: Mrs Angela Gr

11.03.2019

Eine Information gleich vorne weg: Ich habe das Hörbuch kostenlos vom Verlag erhalten. Dies hat keinen Einfluss auf meine Bewertung, diese spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Gehört habe ich das Buch (leider) in einer gekürzten Fassung. Ich persönlich finde die Stimme der Sprecherin sehr angenehm. Sie gestaltet die einzelnen Figuren stimmlich sehr harmonisch und wie ich finde auch gut identifizierbar. Über die Jahre habe ich viele Bücher aus dem Fantasy Genre gelesen und gehört. Da bleibt es nicht aus, manchmal über Bücher zu stolpern, die sich sehr stark an bereits vorhandener Literatur zu orientieren scheinen. In diesem Fall ist dies nicht so. Natürlich sind auch hier genretypische Elemente verarbeitet, aber ich finde diese sind sehr erfrischend und neu eingesetzt. Die Autorin hat ein ganz eigenes, neues Universum geschaffen. Die Geschichte ist fesselnd, der Spannungsbogen bleibt überwiegend gut erhalten. Stellenweise hatte ich den Eindruck, dass Sprünge in der Geschichte sind. Allerdings habe ich wie erwähnt leider eine gekürzte Fassung gehört, die Sprünge können dadurch verursacht worden sein. Ich empfehle also, eher die ungekürzte Fassung zu wählen. Die (Haupt-)Figuren sind gut ausgearbeitet und wirken teilweise sehr geradlinig, andere sind wiederum nicht leicht durchschaubar - insgesamt eine ausgewogene Mischung. Da ich nicht spoilern möchte, an dieser Stelle keine Details zur Handlung, sondern eine Empfehlung, welcher Leser / Hörer das Buch mögen könnte: Jeder, der Fantasy Geschichten mit interessanten Figuren mag und gerne miträtselt und die wahren Beweggründe der einzelnen Handelnden erforscht ist hier sehr gut aufgehoben. Wer aufgrund des Titels erwartet klassische Romantic Fantasy zu lesen, wird enttäuscht sein. Genauso wie Liebhaber von Schlachtgetümmel oder Ähnlichem. Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich bin schon gespannt, wie die Geschichte weiter geht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christelle Dabos

Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben, vor allem innerhalb der Internet-Autorengruppe „Plume d'Argent”. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus „Die Spiegelreisende” im Internet. 2016 erhielt sie für Band 1 „Die Verlobten des Winters” den Preis des Jugendbuchwettbewerbs von Gallimard Jeunesse, später den „Prix de l'imaginaire”, einen Preis für phantastische Literatur. Mittlerweile sind in Frankreich zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos hat soeben den Abschluß der Tetralogie fertiggestellt.

Zur AUTORENSEITE

Laura Maire

Laura Maire, geboren 1979 in München, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie "Verdammt verliebt". Sie synchronisierte u. a. Brie Larson in "Raum" (2016 mit einem Oscar ausgezeichnet) und Ashley Greene (als Alice Cullen) in der "Twilight"-Reihe. Daneben war sie immer wieder in "How I Met Your Mother" zu hören. Maire erhielt 2011 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin. 2014 las sie für den Hörverlag den Thriller "Schattengrund" von Elisabeth Herrmann und erhielt für ihr "virtuoses Sprach-Spiel" noch einmal den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin.

ZUR SPRECHERSEITE