Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast

Band zwei der Spiegelreisenden-Saga

Hörbuch Download (gekürzt)
12,95 [D]* inkl. MwSt.
12,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

DIE SPIEGELREISENDE muss sich bewähren: Band 2 des SPIEGEL-Bestsellers aus Frankreich

Ophelia wird zur Vize-Erzählerin am Hofe erkoren und glaubt sich damit endlich sicher. Doch es dauert nicht lange, und sie erhält anonyme Drohbriefe: Wenn sie ihre Hochzeit mit Thorn nicht absagt, wird ihr Übles widerfahren. Und damit scheint sie nicht die Einzige zu sein: Um sie herum verschwinden bedeutende Persönlichkeiten der Himmelsburg. Kurzerhand beauftragt Faruk Ophelia mit der Suche nach den Vermissten. Und so beginnt eine riskante Ermittlung, bei der es Ophelia mit manipulierten Sanduhren, gefährlichen Illusionen und zwielichtigen Gestalten zu tun bekommt.

Gelesen von Laura Maire.

(Laufzeit: 15h 44)


Aus dem Französischen von Amelie Thoma
Originaltitel: La Passe-miroir, Tome 2 : Les disparus du Clairdelune (Gallimard)
Originalverlag: Insel Verlag
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 15h 44min
ISBN: 978-3-8445-3615-7
Erschienen am  22. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Spiegelreisende-Saga

Leserstimmen

Fantasy PUR + tolle Sprecherin

Von: Jennys_lesewelt

26.08.2020

Das Hörbuch wurde von Laura Maire eingelesen die ihren Job so so toll gemacht hat! Sie gibt der Geschichte nochmal eine .... mir fehlt das richtige Wort... zusätzliche !?sympatische?! Note. Cover und Illustrationen: Das Cover ist wieder einmal sehr gelungen! Zusammen mit den Illustrationen am Anfang regt es die Fantasy noch mehr an. Schreibstil: Die Autorin blieb ihrem Schreibstil zum Glück treu. Das Kopfkino läuft unablässig und lässt daher die Seiten nur so dahin fliegen. Handlung: Die Geschichte wurde auf keiner Seite bzw. zu keiner Minute langweilig! Charaktere: Selten eine Geschichte mit so vielen Charakteren gelesen, die wiederum alle so unterschiedlich und individuell sind. Mein absoluter Liebling ist Reineke. Ich freue mich jedes Mal wenn er wieder auftaucht. Ich mag seine ganze Art und wie er mit Ophelia umgeht. Ich finde ihn einfach liebenswürdig. Auch Thorn wurde mir in diesem Band mit jeder Seite sympathischer. Und natürlich Ophelia. Man fiebert ununterbrochen mit ihr und hofft das sie mutig reagiert! Fazit: Auch nach Band 2 der gleiche Gedanke: Bitte bitte lass einen richtig richtig tollen Regisseur auf dieses Buch aufmerksam werden und nehmt dann bitte eine ordentliche Summe Geld in die Hand Ich verspreche hiermit offiziell das ich auch ganz oft ins Kino gehen werde!!! 5/5

Lesen Sie weiter

Einfach mal was ganz anderes

Von: rainbowly

18.05.2020

Inhalt Ophelia wird von Faruk zur Vize-Erzählerin erklärt. Sie hofft sich nun in einer besseren Position am Hofe und stürzt dadurch doch nur noch tiefer in die Intrigen und geheimen Machenschaften am Hofe des Pols. Story In diesem Band erfährt man noch immer nicht viel mehr von der Welt in der sich die Archen befinden. Aber es gibt Andeutungen und kleine Details, das macht die ganze Geschichte der Vergangenheit nur noch spannender und geheimnisvoller! Und man taucht noch viel tiefer in den Mondscheinpalast ein. Es entwickelt sich diesmal ein regelrechter Krimi. Es gibt Drohungen, verschwundene Personen, es gilt zu ermitteln und Beweise zu finden - einfach spannend und fesselnd! Und es gibt wieder so viele tolle Details, überraschende Wendungen, tolle Charaktere und ein faszinierendes Setting! Sprache Wieder wird die Geschichte eher still und poetisch erzählt - auch wenn es diesmal sehr viel mehr Spannung und brenzlige Situationen gibt. Sprecher Mit Laura Maire hat man hier wirklich die perfekte Sprecherin für diese Geschichte gefunden. Sie vermittelt so großartig die Stimmung des Buches und macht die Figuren richtig lebendig. Charaktere Ophelia legt in diesem Band Ermittlungstalent an den Tag und entwickelt sich so großartig! Sie wird vom unscheinbaren Mauerblümchen erst zur Vize-Erzählerin des Hofes, dann zur Leserin, wird so viel selbstbewusster und beweist besonderes Talent im Umgang mit Faruk und den Adligen am Hofe. Ganz besonders mag ich diese unschuldige und langsam entstehende Beziehung zwischen Thorn und Ophelia. Da gibt es keine übereilten Annäherungsversuche, unglaubwürdige Liebesgeständnisse oder plötzliche Zuneigung. Sondern einfach ein zartes Pflänzchen der Zuneigung, das langsam beginnt Wurzeln zu schlagen. Sie lernen sich kennen, lernen immer besser hinter die Fassade des anderen zu schauen und schenken sich immer mehr Vertrauen. Fazit Dieser Teil kommt mit viel mehr Spannung daher! Ich bin gespannt was Band 3 bringt und kann mich den begeisterten Stimmen für diese Reihe nur anschließen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christelle Dabos

Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’Azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. Als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben, vor allem innerhalb der Internet-Autorengruppe »Plume d'Argent«. Zunächst veröffentlichte sie Auszüge aus »Die Spiegelreisende« im Internet. 2016 erhielt sie für Band 1 »Die Verlobten des Winters« den Preis des Jugendbuchwettbewerbs von Gallimard Jeunesse, später den »Prix de l'Imaginaire«, einen Preis für phantastische Literatur. Mittlerweile sind in Frankreich zwei weitere Bände erschienen, und Christelle Dabos hat soeben den Abschluss der Tetralogie fertiggestellt.

Zur AUTORENSEITE

Laura Maire

Laura Maire, die zweimalige Preisträgerin des Deutschen Hörbuchpreises als „Beste Interpretin“ kann zarte, leise Töne anschlagen, aber wenn es darauf ankommt, sich voller Energie und Dynamik durchsetzen.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Downloads der Autorin