VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Vulkanos sind bombig! Band 2

Die Vulkanos (2)

Ungekürzte Lesung mit Stefan Kaminski

Ab 4 Jahren

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 5,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1559-6

Erschienen: 08.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Achtung, fertig, Pups! Die Vulkanos starten durch!

Himmeldonnerfurznochmal, was ist denn nur bei den Vulkanos los? Die ganze Welt verschwindet in einem rätselhaft stinkenden Nebel. Als Kratos Hausdrache Smok in eine dunkle Höhle plumpst, entdecken Krato und Flambia die Quelle des Nebels. Hoffentlich haben sie eine zündende Idee, was dagegen zu unternehmen ist …

(Laufzeit: 41 min)

Die Vulkanos

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Franziska Gehm (Autorin)

Franziska Gehm arbeitete zunächst als Redakteurin und Verlagslektorin, bevor sie sich vor einigen Jahren als freiberufliche Autorin und Übersetzerin selbständig machte. Sie lebt heute in München.


Stefan Kaminski (Sprecher)

Stefan Kaminski ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1974 geboren, in Berlin aufgewachsen, wollte er immer Meeresbiologe werden, hat dann aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien! Sein professioneller Weg begann 1996 beim Hörfunk. Danach Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater Berlin, wo er mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Dimiter Gotscheff und Leonhard Koppelmann arbeitete. 2004 entstand dort sein Live-Hörspielformat Kaminski ON AIR. Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sind hier Gegenstand freier Bearbeitung. Sein 'Stimmen-Morphing' führt ihn dabei von einer Figur zur nächsten und lässt bekannte Geschichten neu entstehen. Eine erfolgreiche Mischung aus Theater, Hörspiel und Entertainment, die auch auf Tour zu erleben ist. Darüber hinaus ist Stefan Kaminski in vielen Produktionen von Rundfunk, Fernsehen und Hörbuchverlagen vertreten.
Beim Hörverlag war er bereits in Lewis Carrolls "Alice im Wunderland", Nick Hornbys "A Long Way Down", Sergej Lukianenkos "Trix Solier" in "Lautlos" und "Der Schwarm" von Frank Schätzing und in "Der Name des Windes" und "Die Furcht des Weisen 1 und 2" zu hören.

Mehr unter www.kaminski-on-air.de


Gerald "Greulix" Schrank (Musik)

Gerald „Greulix“ Schrank lebt als Musiker und Komponist in einem Münchner Vulkan. Er betreibt dort zusammen mit Christian „Taison“ Heiß nicht nur ein Tonstudio, sondern bringt mit ihm in der Gruppe Portmanteau das Schlagzeug und die Elektronik zum Glühen. Den Zuschauern des Kinder- und Jugendtheaters Schauburg wird dabei zuweilen ordentlich eingeheizt.

Originaltitel: © 2014 Loewe Verlag GmbH, Bindlach. ℗ Der Hörverlag 2014
Originalverlag: Loewe

Musik von Gerald "Greulix" Schrank

Hörbuch Download, Laufzeit: 41 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1559-6

€ 5,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 08.09.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Von Nebelwürmern und Rumsbomben

Von: Sandra Datum: 01.04.2016

www.sandras-testblog.de

Schon seit Tagen liegt dichter Nebel über dem Tal der Vulkanos, der fast alles verschluckt. Einzig die Vulkanschlote schauen noch ein klein wenig aus dem Nebel heraus. Für Flambia und Krato bedeutet dieses Wetter vor allem eins: Langeweile! Und bevor Krato noch genau deshalb stirbt, beschließt er, lieber mit seinem kleinen Hausdrachen Smok Gassi zu gehen. Vielleicht würde Flambia ja auch mitkommen?

Doch wo ist Smok überhaupt?

Als Krato eine Stachelbeerspur weg vom Vulkan findet, ist ihm sofort klar, dass Smok sich im Nebel verlaufen hat und Hilfe braucht. Zusammen mit Flambia macht er sich auf die Suche, die die beiden geradewegs hinein in die Nebelpampa führt. Beide sind noch nie dort gewesen, doch Oma und Opa haben ihnen schon viele furchterregende Geschichten erzählt. Selbst Krato, der heimliche Held, hat ein wenig Angst, doch die bekämpft er auf dem Weg einfach mit lauten und schief gesungenen Reimen. Das wird bestimmt jedes Monster fernhalten!
Leider verhindert es aber nicht, dass die beiden in ein tiefes Loch fallen, dass sich wenig später als Höhle herausstellt. Und auch nicht, dass die beiden genau hier auf die gefürchteten Nebelkreaturen treffen. Sind es wirklich Nebelnudeln, die sie in Tomaten-, oder noch viel schlimmer, in Käsesauce tauchen wollen? Und was passiert jetzt mit Smok? …

---

Unsere Großeltern wären ganz sicher geschockt, wenn einer der Jungs bei ihnen plötzlich „Achtung Feuerfurz!“ schreien würde. Tatsächlich hat sich das Wort hier so langsam in den Sprach- und vor allem Spielgebrauch der Jungs eingeschlichen, was ich aber nicht wirklich dramatisch finde. Sobald nämlich etwas richtig schnell fährt oder fliegt, tut es das mittels eines Feuerfurzes. Macht ja auch Sinn. :D Schuld daran ist ganz klar Franziska Gehm mit ihren superlustigen Geschichten von den Vulkanos, vielleicht aber auch Stefan Kaminski, der die einzelnen Geschichten so großartig vorliest, dass man selbst als Erwachsener noch viel Spaß beim Hören hat.
Und bevor hier jemand etwas von verquerer Erziehung schreien möchte: Meine Jungs wissen schon sehr genau, was man wann sagen kann. Hier zu Hause ist es in diesem Zusammenhang ok, einen anderen würde ich dagegen nicht akzeptieren.
Bei uns laufen die CDs mehr oder weniger rauf und runter, selbst in den Kindergarten und die Schule haben sie es schon geschafft und wurden dort mit großer Begeisterung gehört. Und die Bücher sind hier nicht minder beliebt.

Wie? Ihr habt noch nie von den Vulkanos gehört? Dann habt ihr wirklich etwas verpasst! Die kleinen Fellknäule leben am Ende der Welt im Land der Vulkanos – Krato in der einen und Flambia in der anderen Familie. Früher waren beide Elternpaare die besten Freunde, doch schon vor Jahren haben sie sich völlig zerstritten. Nun findet keiner mehr ein nettes Wort über den anderen, einzig ihre Kinder sind die allerbesten Freunde und sehen sich täglich.
Klingt eigentlich alles ganz normal, wenn da nicht ein paar Besonderheiten wären. So wohnen alle nämlich in Vulkanen und pupsen den halben Tag. In der Regel tun sie das in ihrem Vulkanschlot, in besonderen Situationen aber auch draußen. Wenn sie Angst haben zum Beispiel oder wenn die beiden Freunde mal wieder ihr Pupspendel benutzen, um über den Fluss zu kommen. Dann sticht nämlich eine Feuerflamme aus dem Hintern und treibt den kleinen Vulkano zusätzlich an. Praktisch oder?

In dieser Geschichte nehmen die kleinen Fellknäule Flambia und Krato uns in einen anderen Teil ihrer Welt mit. Während sie im ersten Teil von einer Drachenechse aus den Siedenden Sümpfen gejagt wurden, geht es diesmal in die entgegengesetzte Richtung, in die Nebelpampa.
Was haben meine Jungs diesmal beim Vorlesen und Hören mitgefiebert! Der Nebel traf voll ihren Nerv und die drohende Gefahr von Nebelwürmern, die alle Besucher in Tomatensauce tauchen könnten, sorgte hier für reichlich Lacher. Wie schon mit dem ersten Band ist Franziska Gehm auch diesmal wieder eine wundervolle Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt geglückt. Sie zeigt, dass man manchmal seine Angst überwinden und seinen Fähigkeiten vertrauen muss, aber auch, wie wichtig Freunde und Familie sind und das zusammen eben manchmal doch alles viel leichter ist.

Das Hörbuch wird wieder von Stefan Kaminski gesprochen, der sich quer durch das Land der Vulkanos erzählt, pupst und böllert. Es ist großartig, seine Version der Geschichte und vor allem die vielen Pupse der Geschichte „live“ zu hören. Allein die sind es schon wert, das Hörbuch anzuschaffen. Mindestens genauso viel Spaß macht aber der Vulkanos-Song, der der gleiche ist, wie schon bei der ersten Geschichte. Komponiert wurde er von Gerald „Greulix“ Schrank und erzählt im klassischen Tango-Takt von den kleinen Fellmonstern. Absolute Ohrwurmgefahr! Mein Großer konnte es schon nach ein paar Mal hören mitsingen, inzwischen grölen beide den Song, der jeweils am Anfang und Ende der CD gesungen wird, lauthals mit.

Die Geschichten der Vulkanos sind anders und sicher nichts für zartbesaitete Eltern, aber sie machen richtig Spaß. Sie entführen in eine andere Welt, in der man eben ganz anders lebt und auch redet, aber in der viele Dinge auch wie bei uns laufen. Auch das Hörbuch hebt sich doch deutlich von anderen 08/15-Kinderhörbuchern ab, denn dieses ist wirklich eines der sehr wenigen, die ich selbst nach 3x Dauerschleife noch hören mag. Inzwischen singe selbst ich den Vulkanos-Song mit. ;)

Kennt ihr Lieder in Pups-Moll?

Von: Bücherstöberecke Datum: 03.09.2015

buecherstoeberecke.blogspot.de

Kennt ihr Lieder in Pups-Moll?
Nein?
Na dann auf zu den Vulkanos!!!

Der Vulkano-Tango bietet auch in den zweiten Band der niedlichen Buchreihe von Franziska Gehm einen schönen Einstieg.

Das Hörspiel für Kinder ab 4 Jahren verspricht spannende, aber nicht zu lange Unterhaltung. So könne auch kleine Kinder der Geschichte wirklich folgen und werden nicht von allzu langen Reden überfordert.
In 41 Minuten erzählt Stimmentalent Stefan Kaminski eine neue Geschichte über den kleinen Krato und die liebe Flambia. Ihre Freundschaft hält, trotz des großen Streits ihrer Eltern...
Doch nun versinkt das Land der Vulkanos im Nebel. Krato und Flambia versuchen rauszufinden, woher der Nebel kommt, doch niemand weiß ihnen zu helfen. Doch dann bringt ausgerechnet Kratos kleiner Drache Smok die beiden Freunde zum Ursprung des Nebels...

Stefans Stimme, Franziskas Geschichte und Gerald "Greulix" Schranks Musik machen das Hören des zweiten Bandes auch wieder zu einem echten Erlebnis.

Und nun hängt euch an das Pupspendel und folgt unseren kleinen Vulkanos!
Ihr könnt auch Krato wunderbar reimen hören! :D

Ach ja eines noch: Versucht nie an einer beharrten Ranke aus einem Loch zu klettern!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin