VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

ESCAPE – Wenn die Angst dich einholt

Gekürzte Lesung mit Julia Nachtmann

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8445-2933-3

Erschienen:  02.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Lauf, so schnell du kannst – doch der Angst entkommst du nie!

Eigentlich hat Lane Moreno längst aufgegeben. Seit zehn Jahren versucht die 24-Jährige im Drogennebel zu vergessen, was man ihr angetan hat: wie sie als Kind entführt und vier Jahre lang missbraucht wurde, bis ihr hochschwanger die Flucht gelang. Und dass man ihren Peiniger nie gefasst hat, weil sie sich nicht erinnern konnte. Doch als Lane eines Tages an einem Vermisstenplakat vorbeistolpert, starrt ihr die Vergangenheit mitten ins Gesicht: Die Gesuchte – Olivia Shaw, zehn Jahre alt – ist praktisch ihr Ebenbild. Um Olivia zu retten, muss Lane sich ihren Dämonen stellen – und einer Wahrheit, die sie zerstören könnte.

Gelesen von Julia Nachtmann.

(Laufzeit: 8h 50)

Nina Laurin (Autor)

Nina Laurin studierte Creative Writing an der Concordia University in Montreal, wo sie derzeit auch lebt. Sie hat verschiedene Short Stories in Magazinen und Anthologien veröffentlicht; demnächst erscheint ihr erzählendes Sachbuch "On Happiness". Ihre Gedanken über Bücher sind zu lesen unter: https://thrillerina.wordpress.com/blog/.


Julia Nachtmann (Sprecherin)

Julia Nachtmann, geboren 1981 in Filderstadt bei Stuttgart, war bereits während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in mehreren Inszenierungen am Thalia Theater zu sehen. Von 2005 bis 2013 gehörte sie zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, wo sie u.a. die Rollen der Julia in "Romeo und Julia" und der Luise in Schillers "Kabale und Liebe" verkörperte. 2006 wurde sie für ihre darstellerische Leistung mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Derzeit ist sie am Deutschen Theater Berlin in "Nathan der Weise" zu sehen. Neben dem Theater wirkte Julia Nachtmann auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen sowie in der Kinokomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" (2012) mit. Außerdem ist sie auch als Hörbuchsprecherin und beim Rundfunk tätig. Für den Hörverlag war sie u.a. in "Paranoia" von Trevor Shane, in "Der letzte Stern" von Rick Yancey sowie in "Die Moortochter" von Karen Dionne zu hören.

Übersetzt von Alice Jakubeit
Originalverlag: Droemer Knaur

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 8h 50 min

ISBN: 978-3-8445-2933-3

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  02.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

Eher Psychogramm als Psychothriller

Von: Vera Datum: 05.05.2018

https://herzensbuecher.blog/

Lauf, so schnell du kannst – doch der Angst entkommst du nie!

Inhalt/Klappentext
Eigentlich hat Lane Moreno längst aufgegeben. Seit zehn Jahren versucht die 24-Jährige im Drogennebel zu vergessen, was man ihr angetan hat: wie sie als Kind entführt und vier Jahre lang missbraucht wurde, bis ihr hochschwanger die Flucht gelang. Und dass man ihren Peiniger nie gefasst hat, weil sie sich nicht erinnern konnte. Doch als Lane eines Tages an einem Vermisstenplakat vorbeistolpert, starrt ihr die Vergangenheit mitten ins Gesicht: Die Gesuchte – Olivia Shaw, zehn Jahre alt – ist praktisch ihr Ebenbild. Um Olivia zu retten, muss Lane sich ihren Dämonen stellen – und einer Wahrheit, die sie zerstören könnte.Meine Meinung

Die Geschichte startet sehr spannend mit der Flucht der 13-jährigen Lane/Ella vor ihrem Entführer. Nach diesem Rückblick lernen wir die 24-jährige Lane kennen, die immer noch sehr unter ihrer Vergangenheit leidet und im Leben nie richtig Fuß gefasst hat. Wir erleben sehr detailliert den Alltag von Lane der alles andere als angenehm ist. Als sie das Plakat der kleinen Olivia findet, fängt Lane an auf eigene Faust zu recherchieren. Hier wird es teilweise etwas anstrengend beim Zuhören.

Obwohl das Hörbuch gekürzt ist, ziehen sich einige Passagen sehr in die Länge und Lane, die durch ihre Drogensucht eine unzuverlässige Erzählerin ist, stolpert von einem Unglück ins Nächste. Ich hatte zwischendrin öfters das Bedürfnis, sie zu schütteln und ihr zu sagen: „Jetzt reiß dich bitte mal ganz kurz zusammen und denke logisch“, zeitweise war sie mir so unsympathisch, dass ich fast abgebrochen hätte. Julia Nachtmann (Sprecherin) liest die Geschichte aber so gut, dass ich diesen Gedanken dann schnell wieder verworfen habe. Zudem ist es hier bestimmt auch hilfreich, dass das Hörbuch gekürzt wurde.

Gegen Ende nimmt die Geschichte noch einmal Fahrt auf und wird sogar nochmal richtig spannend. Allerdings für einen richtigen Psychothriller fehlt mir einfach die Spannung. Es ist eher ein Roman über eine gebrochene und misshandelte Frau und ihren Kampf gegen denAbstieg und die Drogen.

Fazit
Ich war etwas enttäuscht vom dem Hörbuch, allerdings reißt Julia Nachtmann vieles raus, indem sie so fantastisch liest, dass man sich gut in die anderen Charaktere einfühlen kann. Mit Lane bin ich leider überhaupt nicht warm geworden und statt Psychothriller ist das Buch eher ein Psychogramm.

Voransicht