Eisige Tage

Ein Fall für Nović und Bädekerl. Kriminalroman

Hörbuch DownloadNEU
18,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der erste Fall für die Leipziger Ermittler Nović und Bädekerl

Leipzig, ein eiskalter Dezembertag: In einem Auto wird die Leiche des zwielichtigen Anwalts Michail Malinowski gefunden. In seiner Wohnung entdecken die Kommissare Milo Nović und Susanne Bädekerl Fotos von Kindern, darunter die seit einer Woche vermisste Paula Lamert. Plötzlich sehen sich die beiden Ermittler mit einer Unterwelt konfrontiert, in der bereits die Jüngsten gefährliche Spiele treiben – nichtsahnend, dass sie gar nicht selbst die Fäden in der Hand halten ...

Achim Buch liest den Auftakt der neuen Krimireihe mit so viel Spannung, dass dem Hörer die klirrende Kälte in die Knochen kriecht.

(Laufzeit: 8h 55)


Originalverlag: Penguin TB
Hörbuch Download, Laufzeit: 8h 55 min
ISBN: 978-3-8445-3033-9
Erschienen am  11. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ein Fall für Seiler und Novic

Leserstimmen

Es ist eine vertrackte Sache

Von: Crime Cat

10.03.2019

Ich zitiere mal aus dem Buch: „Es ist eine vertrackte Sache“. Für dieses Hörbuch eine Rezension zu schreiben, ohne zu spoilern, gestaltet sich schwierig. Deshalb werde ich nicht auf den Plot eingehen. Denn der Ablauf der Geschichte ist nicht chronologisch. Es gibt verschiedene Erzählstränge, die auch in unterschiedlichen Zeiten spielen. Für den Zuhörer gilt es diese Puzzleteile zusammenzusetzen. Sozusagen von hinten durch die Brust ins Auge würde ich den Ablauf der einzelnen Kapitel schildern. Zugegeben in den ersten 2 Stunden habe ich nicht begriffen um was es geht. Aber dann beginnt man so langsam zu erahnen um was es sich handelt und am Ende ist der Thriller rund. Man erfährt wenig über die Ermittler Susanne Bädekerl und Milo Nović. Hier hätte ich mir gewünscht mehr aus ihrem Privatleben zu erfahren. Da es sich allerdings um den ersten Teil einer Serie handelt, bleibt zu hoffen, dass in einem der nächsten Teile mehr über das Privatleben enthüllt wird . Auch, warum wird die Kommissarin immer nur Seiler genannt? Die Geschichte der vermissten Paula Lamert wird hingegen ganz genau beleuchtet. Es ist schon bedrückend zu sehen, wie es einem ergehen kann, wenn man an die Falschen gerät. Fazit: Das Buch ist für jemand der keinen Thriller von der Stange mag. Offen für neues ist, allerdings geht es schon hart zur Sache in diesem Thriller. Nichts für zarte Gemüter. Mir hat die scheinbar wahllos aufeinander folgenden Kapitel nicht gefallen. Deshalb vergebe ich auch nur 3 Sterne, aber das ist mein subjektives Empfinden. Wären die Kapitel fortlaufend gewesen, hätte ich bestimmt 4 Sterne vergeben, denn der Plot ist ein interessantes Thema. Der Hörbuchsprecher Achim Buch mit seiner tiefen Stimme hat mir gut gefallen. 8 Tage habe ich für die fast 9 Stunden gebraucht. Das Hörbuch wurde mir als Rezensionexemplar von der Hörverlag zur Verfügung gestellt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alex Pohl hatte jede Menge Jobs, bevor er mit seinen Bestsellern das große Publikum eroberte. Heute erreichen seine unter dem Pseudonym L.C. Frey verfassten Thriller regelmäßig Auflagen in sechsstelliger Höhe. Nun tritt Alex Pohl zum ersten Mal unter seinem Klarnamen als Autor in Erscheinung: »Eisige Tage« ist der Auftakt einer neuen Krimireihe rund um den Tatort Leipzig – seiner Heimatstadt.

Zur AUTORENSEITE

Achim Buch

Achim Buch absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen, danach war er Ensemblemitglied am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden, Engagements in Mannheim, Frankfurt und Freiburg folgten. Von 1997 bis 2000 gehörte er dem Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg an, danach fünf Jahre lang dem Freiburger Schauspiel. Von 2005 bis 2013 war er Ensemblemitglied am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg. Neben seiner Tätigkeit bei Funk, Film und Fernsehen gastierte er u. a. auch bei den Wiener Festwochen, den Ruhrfestspielen Recklinghausen, an den Staatstheatern Stuttgart und Dresden, am Residenztheater München sowie an den Schauspielhäusern Bochum und Düsseldorf. Im Hörverlag ist er die feste Stimme von Andreas Gruber.

ZUR SPRECHERSEITE

Videos