Empörung

Ungekürzte Lesung mit Joachim Schönfeld
Hörbuch Download
20,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Amerika 1951, im zweiten Jahr des Koreakrieges. Marcus Messner, Sohn eines
aufrechten Metzgers im jüdischen Viertel von Newark, scheint alles richtig
zu machen: Er ist ein gewissenhafter Schüler, der nur Bestnoten schreibt. Doch bei seinem Eintritt ins Winesburg College – möglichst weit weg von seinem übervorsichtigen Vater - wird alles in Frage gestellt, was er bisher für normal gehalten hat. Er verliebt sich in seine Kommilitonin Olivia, die sich großzügig mit sexuellen Gefälligkeiten zeigt, gerät mit der College-Leitung in Konfl ikt, begegnet indirekter Diskriminierung und isoliert sich immer mehr.
Diese Geschichte gerät so rasant in Fluss, dass Sie nicht mehr stoppen können,
bis der Strudel der letzten Momente Ihnen völlig den Atem nimmt.

(Laufzeit: 7h)

"Es ist eine Geschichte über Diskriminierung, sexuelle Eskapaden und Genussucht, die uns von Schauspieler Joachim Schönfeld mit Verve vorgetragen wird."

hr2-Hörbuch-Bestenliste

Übersetzt von Werner Schmitz
Originaltitel: © 2009 Hanser Verlag, (p) 2009 Rundfunk Berlin-Brandenburg/Der Hörverlag
Hörbuch Download, Laufzeit: 7h 0 min
ISBN: 978-3-8445-0525-2
Erschienen am  12. Februar 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Philip Roth

Philip Roth (1933–2018) trat durch seinen Skandalroman "Portnoys Beschwerden" (1969) in die Öffentlichkeit. Ab den 1970er Jahren verfasste er eine Trilogie um die Figur David Kepesh, einen jüdischen Literaturwissenschaftler, sowie zwei Trilogien und mehrere Einzelromane um die Figur Nathan Zuckerman. 1998 wurde er für "Amerikanisches Idyll" mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet. Seine literarischen Werke wurden vielfach mit Preisen geehrt und einige seiner Romane hochkarätig verfilmt. Ab 2012 zog er sich von seiner Autorentätigkeit zurück.

Zur AUTORENSEITE

Joachim Schönfeld

Joachim Schönfeld, geboren 1963, studierte Schauspiel an der Hochschule Ernst Busch in Berlin und gehörte zum Ensemble des Deutschen Nationaltheaters Weimar, der Freien Volksbühne Berlin und des Schillertheaters Berlin. Seit 1992 arbeitet er freischaffend als Schauspieler für Film und Fernsehen und war u. a. in "Berlin Break", "Tatort" und "Mein Mann, der Trinker" zu sehen. Auch als Sprecher für Hörfunk- und Hörbuchproduktionen hat er sich einen Namen gemacht. Von 1996 bis 2000 studierte er Regie am American Film Institute (AFI) in Los Angeles und ist seitdem auch als Regisseur und Autor tätig.

ZUR SPRECHERSEITE