VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Erst ich ein Stück, dann du - Kleines Pony, großes Glück

Erst ich ein Stück... Das Original (2)

Ungekürzte Lesung mit Annette Frier

Ab 6 Jahren

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 5,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-1644-1

Erschienen: 13.08.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Mit Opas Pony Letty hatte Emmy viel Spaß und ihm vertraute sie alle Sorgen an. Doch jetzt ist das Pony fort, verkauft, und Emmy ist einsam, denn in ihrer Klasse hat sie keine Freunde. Das ändert sich beim Klassenausflug schlagartig: Auf einer Pferdekoppel treiben ein paar Mädchen Schabernack mit den Ponys – und es ist Emmy, die vor den Augen aller mutig das Schlimmste verhindert. Plötzlich sind alle Kinder begeistert von Emmy. Und Emmy? Die stellt fest, dass das eine Pony ihrer Letty ganz verblüffend ähnelt …

Mit Erst ich ein Stück, dann du-Hörbüchern vom Hören zum Lesen

» Lesen ist der Schlüssel zum Lernen und zum Verstehen. Aber für Kinder ist der Schritt zum selbstständigen Lesen oft ein großer und schwerer. Bevor ein Kind das Lesen erlernen kann, muss es Sprache verstehen und Freude an ihr haben. Bücher hören kann genau diese Brücke bauen.

» Beim Bücher hören können Kinder mit Leichtigkeit und Freude ihre Sprachkompetenz erweitern. Hörbücher halten die Kinder nicht vom Lesen ab, sondern sie führen die Kinder zum selbständigen Lesen hin.

» Abwechselnd lesen Ralph Caspers bzw. Annette Frier mit einem Kind – analog zum Buchkonzept. Auf diese Weise wird die Motivation der kleinen Hörer erhöht („Das kann ich auch!“). Zudem wird es szenische Einwürfe geben, die eine konkrete gemeinsame Lesesituation entstehen lassen („Jetzt kannst du es mal versuchen!“, „Jetzt bin ich aber gespannt wie es weiter geht!“). Denn Kinder lernen durch Vorbilder.

ÜBERSICHT ÜBER DIE REIHE "ERST ICH EIN STÜCK, DANN DU"

ERST ICH EIN STÜCK, DANN DU

Empfohlen von der Stiftung Lesen. Für Kinder ab 6 Jahren

Extra für das gemeinsame Lesen konzipiert, sind die aufregenden Leseabenteuer der Reihe „Erst ich ein Stück, dann du“, die die Lücke zwischen dem klassischen Vorlesebuch und dem Erstlesebuch schließt. Jeder Band enthält längere, komplexere Textpassagen für den erfahrenen Leser und kurze, einfache Abschnitte in großer Fibelschrift für den Leseanfänger.

Die Geschichten dieser Reihe stammen aus der Feder von Patricia Schröder und vielen anderen namhaften Kinder- und Jugendbuchautoren.

Erst ich ein Stück... Das Original

Gemeinsam lesen. Die Kinderbuchreihe mit einer spannenden, zusammenhängenden Geschichte, unterstützt Kinder auf dem Weg zum selbständigen Lesen

Erst ich ein Stück... mit dem kleinen Drachen Kokosnuss

Erst ich ein Stück... Monja Mondstein

Erst ich ein Stück... Minibücher für die Schultüte

Erst ich ein Stück... Themenbände

Gemeinsam lesen: Jeder Band enhält 3 abwechslungsreiche Geschichten zu einem beliebten Thema nach dem Prinzip Erst ich ein Stück.

Erst ich ein Stück... Sachgeschichten & Sachwissen

Gemeinsam lesen und entdecken: Jeder Band enthält eine abenteuerliche Geschichte im erfolgreichen Erst-ich-ein-Stück-Prinzip. Mit informativem Sachteil am Ende des Buchs. Von Ulrieke Ruwisch, Ursel Scheffler, Gabi Neumayer, Patricia Schröder und Martin Hofstetter.

Erst ich ein Stück... Klassiker für Leseanfänger

Erst ich ein Stück... Bilderbuch-Format

Erst ich ein Stück... Sammelbände

Erst ich ein Stück... Finde dein Abenteuer!

Der Leser wird zum Helden der Geschichte, und entscheidet, wie die Geschichte weitergeht!

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Patricia Schröder (Autorin)

Patricia Schröder, 1960 im Weserland geboren, wuchs in Düsseldorf auf, studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie in den Norden zurück. Dort ließ sie sich mit ihrer Familie und einer Hand voll Tieren auf einer kleinen Warft nieder und fing an, sich Geschichten auszudenken. Patricia Schröder liegt besonders die Leseförderung am Herzen. Sie hat das Konzept „Erst ich ein Stück, dann du“ entwickelt, um bei Kinder über das gemeinsame Lesen den Spaß an Büchern und Geschichten zu wecken.


Annette Frier (Sprecherin)

Annette Frier erhielt ihre Schauspielausbildung am Theater der Keller in Köln und ist bis heute dem Theater treu geblieben – sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin. Einem großen Fernsehpublikum ist sie durch ihre Rollen als Schauspielerin und Komikerin z.B. durch die Serien „Hinter Gittern“, „SK Kölsch“ , „Schillerstraße“ und „Danni Lowinski” bekannt. Außerdem wirkte sie auch schon in einigen Hörbüchern mit und zeigt auch hier ihre Wandlungsfähigkeit.

Originaltitel: Erst ich ein Stück, dann du - Kleines Pony, großes Glück
Originalverlag: cbj

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 70 Minuten

ISBN: 978-3-8371-1644-1

€ 5,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

Erschienen: 13.08.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ein abenteuerlicher Schulausflug

Von: danielamariaursula Datum: 24.06.2016

nichtohnebuch.blogspot.de/

Klappentext: Mit Opas Pony Letty hatte Emmy viel Spaß und ihm vertraute sie alle Sorgen an. Doch jetzt ist das Pony fort, verkauft, und Emmy ist einsam, denn in ihrer Klasse hat sie keine Freunde. Das ändert sich beim Klassenausflug schlagartig: Auf einer Pferdekoppel treiben ein paar Mädchen Schabernack mit den Ponys – und es ist Emmy, die vor den Augen aller mutig das Schlimmste verhindert. Plötzlich sind alle Kinder begeistert von Emmy. Und Emmy? Die stellt fest, dass das eine Pony ihrer Letty ganz verblüffend ähnelt …

Dieses Buch für Lesenanfänger funktioniert nach einem bei uns sehr beliebten Konzept. Für die Leseanfängerin gibt es kurze, besonders groß gedruckte Passage mit einfacheren Wörtern in Fibelschrift, und kleingedrucktere Passagen für die Mitlesenden Leseprofis wie die Eltern. Dadurch wird das Lesenüben zu einem gemeinsamen Kuschelerlebnis und die Geschichten können schon etwas komplexer und weniger banal sein, als es oft in anderen Büchern für Leseanfänger der Fall ist. Wir mögen das Konzept sehr und gerade für meine ältere Tochter, die leseschwach ist, ist diese Idee der Autorin eine wichtige Hilfe. Meine Jüngere hat das Problem nicht, findet es aber trotzdem toll beim Lesen noch ein wenig zu kuscheln.

Die Geschichte ist mehr eine Geschichte über ein schüchternes Mädchen namens Emmy, daß in ihrer Klasse aufgrund ihrer zurückhaltenden Art und unauffälligen Kleidung eine Außenseiterin ist. Sie traut sich auch nicht ihre Klassenkameraden anzusprechen. Trost spendete Opas Pony Letty, welche nun aber verkauft wurde. Am Anfang und am Ende der Geschichte, spielt das Pony durchaus eine Rolle. Der Schwerpunkt liegt aber mehr auf Emmy Entwicklung. Wie sie über sich hinauswächst und sich im Notfall auch traut, zu zeigen was sie kann. Denn sie konnte auch vorher schon eine Menge, traute sich jedoch nicht, es vor den Klassenkameraden, die sie hänselten oder nicht beachteten, dies zu zeigen. Natürlich findet sie am Ende auch Freunde. Es ist kein reines Ponybuch, sondern eher eine einfühlsame Schulgeschichte, über einen Schulausflug, der alles verändert. Daher ist es auch sehr gut für Mädchen geeignet, die mit Pferden nicht so viel am Hut haben und besonders für zurückhaltende, schüchterne Mädchen. Die werden von Autoren ja gerne schon mal ein wenig vergessen, weil sie selten zur spannenden Heldin taugen. Allerdings fanden wir die Themen der coolen Klamotten und des Verliebtseins im 1. Schuljahr ein wenig befremdlich. Wir fanden auch den blauen Badeanzug mit roten Herzchen hübsch. Na ja, es ist Band 2 der Reihe, die späteren Geschichten der Reihe, greifen dann mehr altersgerechte Themen auf.

Der Klappentext ist in diesem Fall also etwas irreführend.

Die Geschichte ist sehr schön lebendig geschrieben. Der Ausflug ins Blaue mit wildzusammen gewürfelten Badesachen entspricht zwar nicht der Schulrealität, daß ist meiner Tochter aber nicht weiter aufgefallen. Sie hatte Spaß an der Geschichte und freut sich auf weitere Bände der Reihe, die wir die kommenden Wochen noch lesen werden. Über die Jahre gibt es nämlich eine große Vielfalt an Titeln für Mädchen (Nixen, Feen, Ponys) Jungs- und Mädchen (Schulgeschichten, Abenteuergeschichten, Klassiker, Hundegeschichten….) und Jungs (Ritter, Drachen, Fußball).

Wir danken der Autorin für das tolle Buch, daß wir im Rahmen einer Leserundenverlosung im Bücherpaket hatten.

Eine klare Leseempfehlung, leider mit einem Sternabzug, da ich es aufgrund des Klappentextes damals mit der Großen nicht gelesen habe, sie wollte kein Pferdebuch. Schade, da hat sie was verpasst!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin