VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Gespräche mit Lebenden und Toten

Hörspiel mit Konstantin Graudus, Viola Morlinghaus, Ilse Strambowski, Peter Gavajda

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0726-3

Erschienen: 12.05.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Am 26. April 1986 brannte der Himmel über Tschernobyl. Offiziell kamen dabei 31 Menschen ums Leben. Die Journalistin Swetlana Alexijewitsch befragte über Jahre hinweg die Überlebenden und zeigt in literarisch verdichteten Portraits die menschliche Dimension der Tragödie: Zeitzeugen, Experten, Helfer und Opfer erzählen von Liebe, die stärker ist als Angst, vom Verlust der Familie und der Heimat, und vom Tod, der unsichtbar, unhörbar und noch nach vielen Jahren droht.

Das Hörspiel des Jahres 1999 komponiert aus Einzelstimmen, subtilen Geräuschen und der Stille zwischen den Gesprächen ein ergreifendes Requiem der Klage und Anklage.

(Laufzeit: 1h 18)

"Im Jahr des Reaktorunglücks von Japan ein eindringliches Zeugnis dafür, wie wenig die Menschen in den vergangenen 25 Jahren gelernt haben."

hr2-Hörbuchbestenliste (01.07.2011)

Swetlana Alexijewitsch (Autorin)

Swetlana Alexijewitsch, 1948 in der Ukraine geboren, arbeitete zunächst als Lehrerin, bevor sie sich dem Journalismus zuwandte. Zu ihren auf Deutsch erschienenen Werken gehören u.a. "Die letzten Zeugen. Kinder im Zweiten Weltkrieg", "Zinkjungen. Afghanistan und die Folgen", sowie "Tschernobyl. Eine Chronik der Zukunft". Die weißrussische Schriftstellerin gilt als große Chronistin des Zerfalls der Sowjetunion. 2013 wurde ihr schriftstellerisches Werk mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet. 2015 wurde ihr der Nobelpreis für Literatur zugesprochen.


Konstantin Graudus (Sprecher)

Konstantin Graudus absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Seit 1989 ist der populäre Schauspieler in vielen Filmen zu sehen, u.a. in "Curiosity and the Cat", "Sissy" und "C'est la vie" unter der Regie von Daniel Cohn-Bendit. Darüber hinaus spielte er in unzähligen TV-Serien wie z.B. "City Express", "Großstadtrevier", "Für alle Fälle Stefanie", "Balko", "Doppelter Einsatz", "Non Stop Comedy". Von 1990 bis 1993 war er u.a. unter der Regie von Ulrich Heising, Peter Löscher und Michel Bogdanov am Deutschen Schauspielhaus Hamburg tätig. Außerdem ist er ein gefragter Synchron- und Hörbuchsprecher, seine Stimme ist u.a. in den Hörspielen "Herr Lehmann" von Sven Regener, "Der Zauberberg" von Thomas Mann oder "Das Glasperlenspiel" von Hermann Hesse zu hören.


Viola Morlinghaus (Sprecherin)

Viola Morlinghaus, geboren 1958, studierte Schauspiel an der Folkwangschule Essen. 1989 und 1993 war sie Nachwuchsschauspielerin des Jahres. Sie arbeitete bis 2000 als Schauspielerin in Krefeld, Moers, Berlin, München und Wien. Dann absolvierte sie verschiedene Aus- und Weiterbildungen. Heute arbeitet Viola Morlinghaus als Schauspiellehrerin, Trainerin und Coach. Neben Arbeiten an der Universität der Künste in Berlin, im Justizministerium Sachsen und in der jtw leitet sie ihr eigenes Institut "Resonanz".


Ulrich Gerhardt (Regisseur)

Ulrich Gerhardt, 1934 in Berlin geboren, führte bereits 1965 Hörspielregie für den Sender RIAS. In den 70er Jahren entstanden unter seiner Leitung zahlreiche Hörspiele in Kunstkopf-Stereophonie. Von 1980 bis 1986 leitete er die Hörspielabteilung des SFB. Schon drei Mal, 1994, 1998 und 1999 wurden Regiearbeiten Ulrich Gernhardts als "Hörspiel des Jahres" ausgezeichnet. Heute lebt er als freier Regisseur in Berlin.

"Im Jahr des Reaktorunglücks von Japan ein eindringliches Zeugnis dafür, wie wenig die Menschen in den vergangenen 25 Jahren gelernt haben."

hr2-Hörbuchbestenliste (01.07.2011)

"(...) ein eindrucksvolles und bedrückendes Zeugnis einer menschengemachten Katastrophe."

Publik Forum (03.06.2011)

Originaltitel: © 1997 Swetlana Alexijewitsch, © 1997 BV Berlin Verlag, (P) Saarländischer Rundfunk/Norddeutscher Rundfunk/Sender Freies Berlin-ORB/Westdeutscher Rundfunk Köln, 1998

Regie: Ulrich Gerhardt

Hörbuch Download, Laufzeit: 78 Minuten

ISBN: 978-3-8445-0726-3

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 12.05.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht