Giora Feidman & Ben Becker - "Zweistimmig"

Lesung mit Musik mit Ben Becker
(1)
Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Gourmet-Kost für Sinne, Geist & Seele

Ben Becker liest Paul Celan, begleitet von Giora Feidman und seinem Ensemble
Zwei Meister ihres Fachs - auf Tour und auf CD

Paul Celans „Todesfuge“ gilt als eines der Schlüsselgedichte des 20. Jahrhunderts, seine Gedichtbände zählen zu den wichtigsten Werken der deutschen Nachkriegslyrik. Gelesen von Ben Becker und von Giora Feidman meisterhaft in Melodien gesetzt, wird offenbar, was Celans Gedichte auszeichnet: nicht nur Schwermut, wie man angesichts seiner Biographie meinen könnte, sondern Menschlichkeit in einer Intensität, die den Zuhörer bereichert.

Inhalt: 1. Prayer • 2. Ingeborg Bachmann an Paul Celan • 3. Corona • 4. Auf Reisen • 5. Espenbaum • 6. Wolfsbohne • 7. Todesfuge • 8. Engführung • 9. Mein lieber Eric • 10. Der von den ungeschriebenen • 11. Für Eric • 12. Denk dir • 13. Coagula • 14. Schreib dich nicht • 15. Psychiatrische Klinik und »ein Wort« • 16. 15. Mai • 17. In eins • 18. Gisèle Celan-Lestrange an Paul Celan • 19. 14. Januar 1970 • 20. Fadensonnen • 21. Sperrtonnensprache • 22. Armbanduhr • 23. Es wird • 24. Paris, 20. März 1970 • 25. Pont Mirabeau • 26. Rebleute • 27. Er hatte in der Stadt Paris • 28. Stimmen • 29. Worte von Paul Celan

„Das Meisterstück gelingt Schauspieler Ben Becker und Klezmer-Klarinettist Giora Feidman. Zweistimmigkeit bekommt hier eine neue Bedeutung.“

Buchjournal

Originalverlag: ORIGINALAUSGABE
Musik von Giora Feidman
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 1h 5 min
ISBN: 978-3-8371-2365-4
Erschienen am  12. August 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

„Paul Celan – Zweistimmig, Giora Feidman&Ben Becker“ CD- 2013 Random House Audio.

Von: https://literaturoutdoors.wordpress.com

05.06.2018

„Paul Celan – Zweistimmig, Giora Feidman&Ben Becker“ CD- 2013 Random House Audio. Der eindringliche erste Klarinettenklang von Giora Feidmann (Prayer) führt zum Weg der Worte hin. Dann setzt die ausdrucksstarke feste wie zarte Stimme des Schauspielers ein. Er liest aus einem Brief von Ingeborg Bachmann an Paul Celan, Weihnachten 1948. Eine große Nähe und auch Traurigkeit ist in dem Brief, der nie abgesandt wurde, zu spüren. Unvergesslich bleibt der „Frühling in Wien“ und das „gemeinsame Gedicht“. Doch dann der Bruch zwischen beiden und jetzt die Erinnerungen und der getrennte Weg des Lebens und der Worte, aber auch die Sehnsucht nach einem Wiedersehen… Dann folgt das erste Gedicht von Paul Celan „Corona“ - „Mein Aug` steigt hinab zum Geschlecht der Geliebten/wir sehen uns an/wir sagen uns Dunkles/wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis/wir schlafen wie Wein in den Muscheln…“. Ben Becker setzt dieses Gedicht mit einer einmaligen Tiefe des Wortes und des Klanges und in das gebannte Ohr des Hörens, das eine Aufmerksamkeit einsetzt, die ganz ergreift. In den weiteren gut ausgewählten Gedichten, Briefen und Worten des Dichters wird ein sehr anschaulicher und packender Einblick in das Werk, das Leben und die Liebe eines der bedeutendsten Schriftsteller moderner Lyrik gegeben. Dieses Text-Musikprojekt von Ben Becker ist ein sehr gelungenes, das in der Verbindung von Wort und Klang ein sehr eindringliches Gedicht-Hören Erlebnis ermöglicht und ganz tief an Seele und Herz reicht. Ben Becker und Giora Feidmann lassen die Worte und Gedanken Paul Celans, eines der größten Dichter moderner Literatur, in ganz besonderer Tiefe und Ausdruck miterleben. „Paul Celan – Zweistimmig, Giora Feidman&Ben Becker“ CD- 2013 Random House Audio. Walter Pobaschnig, Wien 4_2018 https://literaturoutdoors.wordpress.com https://literaturoutdoors.wordpress.com/Rezensionen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Paul Celan wurde 1920 als Sohn deutschsprachiger Juden in Rumänien geboren. 1942 wurden seine Eltern deportiert und noch im selben Jahr getötet. Celan musste in mehreren rumänischen Arbeitslagern Zwangsarbeit leisten, bevor es ihm gelang nach Bukarest zu entkommen. Hier arbeitete er als Lektor und Übersetzer und veröffentlichte erste Gedichte. In Deutschland wurde er durch den 1952 erschienenen Gedichtband „Mohn und Gedächtnis“ bekannt. 1948 zog Paul Celan nach Paris. Hier lebte er bis zu seinem Freitod am 20. April 1970.

Zur AUTORENSEITE

Ben Becker

Ben Becker, 1964 in Bremen geboren, wirkte schon als Kind in Hörspielen mit und bekam erste kleine Filmrollen. Seinen Durchbruch als Schauspieler brachten Hauptrollen in „Schlafes Bruder“ und „Comedian Harmonists“. Seine eigene Produktion „Die Bibel – eine gesprochene Symphonie“ war extrem erfolgreich und löste ein großes Medienecho aus.

Giora Feidman, 1936 in Argentinien geboren, gehört zu den renommiertesten Klarinettisten jenseits des Pop. Nach Jahren als Mitglied im Israel Philharmonic Orchestra startete er Anfang der siebziger Jahre die weltweite Renaissance der alten Klezmer-Tradition. Der von ihm geprägte und weltweit bekannt gemachte „Jewish Soul“ ist eine Synthese brillanter Instrumentenbeherrschung und intensiver Emotionalität.

ZUR SPRECHERSEITE

Zitate

„Sparsam instrumentiert, wird das zu einer unvergesslichen Stunde, die lange nachhallt.“

Der Tagesspiegel

„Ben Becker taucht mit Hingabe in die Sprachwelt des großen Lyrikers Paul Celan ein.“

Stern

„Mit seiner baggerschaufelgroßen Stimme schöpft Becker aus der Tiefe der Gedichte eine ergreifende Stimmung.“

Berliner Morgenpost

„Es ist auf dieser CD ein anstrengungsschöner Genuss, Celan bei Behauptung und Suche zu folgen.“

neues deutschland

„Gourmet-Kost für Sinne, Geist und Seele“

www.ferienzauber.de

Weitere Hörbücher des Autors