VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Goethe & Schiller Geschichte einer Freundschaft

Gekürzte Lesung mit Rüdiger Safranski

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-7619-3

Erschienen: 14.09.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Freundschaftsgeschichte DER beiden deutschen Geistesgrößen.

Jeder der beiden sagte vom anderen, er sei ihm der wichtigste Mensch gewesen. Sie waren grundverschieden, doch Gegensätze ziehen sich an. Intuition und Gefühl bei Goethe, scharfer Intellekt und zäher Wille bei Schiller; der eine setzt auf Natur, der andere auf Freiheit. Ihre Freundschaft mit allen Konflikten und Spannungen hat beide zu Höchstleistungen angespornt: Schiller schreibt seine klassischen Dramen und bringt sie mit Goethes Hilfe auf die Bühne. Und Goethe erlebt durch Schiller seine zweite schöpferische Jugend. Goethe führte ein gelungenes langes Leben, Schiller rang sein Werk der Krankheit ab und starb jung.
Rüdiger Safranski erzählt vom Kunstwerk der Freundschaft aber auch von der Ambivalenz dieser gemeinsamen Geschichte: Schiller hat Goethe bewundert, beneidet und gehasst, Goethe empfand den kometenhaften Aufstieg Schillers erst als Bedrohung und inszenierte nach seinem Tod das gemeinsame Wirken als die Sternstunde des deutschen Geistes.

Rüdiger Safranski (Autor, Sprecher)

Rüdiger Safranski, geboren 1945, ist Philosoph und vielfach preisgekrönter, in 28 Sprachen übersetzter Autor u.a. von großen Biographien über E.T.A. Hoffmann, Heidegger, Nietzsche, Schiller, von Büchern über die menschlichen Grundfragen, u.a. über das Böse und die Wahrheit, und zuletzt der vielgepriesenen Bücher über die Romantik (2007) und über die Freundschaft von Goethe und Schiller (2009).

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 297 Minuten

ISBN: 978-3-8371-7619-3

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 14.09.2009

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Charisma einer Freundschaft

Von: Lesetante Datum: 18.12.2015

https://mittenimlebenaufdemlesesofa.wordpress.com

(...)

Rüdiger Safranski, den ich das erste Mal in der Hörbuchversion seiner großen Goethe-Biographie persönlich hören konnte, liest hier alles. Er erinnert mich in seiner Lesart sehr an Marcel Reich-Ranicki, denn er scheint in seiner eigenen Welt zu versinken. Manchmal finde ich es schwer ihm zu folgen, denn er steckt zu sehr in seinen Worten und Gedanken. Die charismatische Stimme, die die besondere – ja charismatische – Freundschaft der beiden großen deutschen Dichter des 18. und beginnenden 19.Jahrhunderts präsentiert, zieht einen dennoch in den Bann.

Beim Hören fragte ich mich, ob es nicht auch hier besser gewesen wäre, wenn man zwei Vorleser gehabt hätte, wie man das auch bei der Goethe-Biographie gemacht hat. Dort fand ich es sehr angenehm, dass es einen Leser gab und der Autor selbst nur an besonderen, zusammenfassenden Stellen, selbst las.

Hier fehlt mir die Magie des Besonderen, denn dem Autor zuzuhören ist zwar schön, aber eben auch anstrengend.

Trotz allem ist es ein herausragendes (Hör)Buch, das ich sehr gerne weiterempfehlen möchte, denn beide Dichter, die so unterschiedlich waren, sich gehasst und geliebt haben, einander Konkurrenten und Freunde waren, werden in ihrer Beziehungsentwicklung sehr detailreich anhand vieler Originaldokumente vorgestellt. Sehr deutlich wird, dass Freundschaft nie ein Leichtes ist, dass es Miss-und Vertrauen, Fragen, Zweifel, Freude und Hoffnung gibt. Goethe und Schiller haben sich gegenseitig angetrieben, nachdem sie sich eingestanden haben, dass der jeweils andere gleichwertig ist.

Dieses Spiel zwischen den beiden deutschen, literarischen Größen ist faszinierend und wird von Safranski auch genau so gelesen.

Für meinen Geschmack präsentiert der Autor manchmal zu viele Belege, die mich, die ich das Buch hörte, eher überfrachteten als verständlich informierten.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors