VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Good as Gone Ein Mädchen verschwindet. Eine Fremde kehrt zurück.

Ungekürzte Lesung mit Anna Thalbach, Nellie Thalbach

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-2618-9

Erschienen: 27.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Spannend, beklemmend, überraschend – gelesen von Anna Thalbach und ihrer Tochter Nellie

Ein Albtraum scheint für die Familie Whitaker endlich beendet: Annas und Toms Tochter Julie, die mit 13 Jahren entführt wurde, steht als 21-Jährige plötzlich vor ihrer Haustür. Endlich wieder vereint – die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass Julies Geschichte so nicht stimmen kann. Als Anna dann von einem ehemaligen Polizisten geheime Informationen über den Entführungsfall erhält, hegt sie einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über eine Julie, von der sie inständig hofft, dass sie keine Lügnerin ist. Nach einer Wahrheit, die das gesamte Familiengefüge bedrohlich ins Wanken bringt.

Gelesen von Anna und Nellie Thalbach.

(Laufzeit: 8h 6)

Amy Gentry (Autorin)

Amy Gentry hat ihr Studium an der Universität von Chicago mit einem PhD abgeschlossen und lebt in Austin, Texas, wo sie englische Literatur an einer High School unterrichtet. Gleichzeitig arbeitet sie als freie Literaturkritikerin für die LA Review of Books und Chicago Tribune. Good as Gone ist ihr erster Roman, der noch vor Erscheinen für riesiges Aufsehen sorgte und in über 20 Länder verkauft wurde.


Sprecher

Anna Thalbach ist 1973 in Ost-Berlin geboren und international bekannt als Künstlerin von Film, Fernsehen und Theater. Als Hörbuchsprecherin und Interpretatorin gefragt, wurden ihre Leistungen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem zweimal mit dem Deutschen Hörbuchpreis.

Nellie Thalbach, geboren 1995, gab ihr Kameradebüt bereits 2005 an der Seite von Anna Thalbach und Götz George ("Maria an Callas"). Zusammen mit Großmutter Katharina und Mutter Anna ist sie auf der Bühne, im Fernsehen und bei Lesungen zu erleben.

Übersetzt von Astrid Arz
Originalverlag: C. Bertelsmann

Hörbuch Download, Laufzeit: 486 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2618-9

€ 18,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 27.02.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ein wirklich gelungenes Buch mit kleinen Schwächen

Von: Jennys Lifestyle Datum: 23.08.2017

jennys-lifestyle.simplesite.com/

Das Cover ist meiner Meinung nach sehr ansprechend gestaltet - nicht sehr detailreich aber passend zum Thema.

Auf den ersten Seiten kam ich nur schwer in das Buch hinein. Ausführliche Berichte über den Straßenverkehr in Houston sind einfach nicht sehr interessant. Doch mit der Zeit wurde der Schreibstil sehr flüssig und sagte mir zu. Das Buch ließ sich aufgrund dessen und seiner spannenden Handlung zunächst sehr schnell lesen. Doch dann taucht Julie, die verschwundene Tochter, auf und seither wird das Buch aus zwei Perspektiven erzählt. Dies war manchmal etwas verwirrend.

Die Handlung wird so langsam komplizierter und absichtlich undurchsichtig. Trotzdem gefiel mir die Handlung weiterhin gut, bis sie irgendwann minimal leicht ins Stocken geriet. Ein Teil der Handlung wurde nun in eine andere Richtung gelenkt, die mir leider nicht so gut gefiel.

Als am Ende die Auflösung bekannt wird, wird einem vieles aus der vorangegangen Handlung klar. Das Buch hat Niveau und man kann vieles, sowie den Titel, schließlich selbst interpretieren. Der Roman hat im Nachhinein gesehen eine sehr komplexe Handlung, die unglaublich geschickt aufgebaut wurde. Im Großen und Ganzen gefiel mir die Story bis auf einzelne Handlungsstränge sehr gut. Das Ende war kurz und knapp, was jedoch nicht weiter schlimm ist. Das Buch wurde nicht in die Länge gezogen, ist aber auch nicht zu kurz.

Daher bekommt Good as Gone 4 von 5 Sternen von mir.

GOOD AS GONE

Von: Chiara G. Datum: 13.08.2017

goldregenbloger.blogspot.de/

,,Good as Gone- Ein Mädchen verschwindet. Eine Fremde kehrt zurück'', geschrieben von Amy Gentry, erschien am 27.2.2017 im C. Bertelsmann Verlag.


Broschiert: 12,99€
Kindle Edition: 9,99€




Inhalt:
Den Eltern Anna Davalos und Tom Whitaker begegnet praktisch der Teufel, denn ihre Tochter Julie wurde als sie 13 Jahre alt war entführt. Zeugen? Ihre zweite jüngere Tochter Jane, die ihren Augen nicht trauen konnte und sah wie jemand ihre Schwester mitten in der Nacht mit einem Messer in dem Rücken zur Türe jagte. Doch gefunden wurde sie nie und der Fall fiel in der Kategorie unerklärbar bis Julie nach acht Jahren wieder auf der Fußmatte der Familie steht. Erst scheint alles noch normal zu sein, jedoch merkt Mutter Anna mit der Zeit, dass sie vielleicht doch nicht ihre Tochter ist. Auch wenn sie sehnlich hofft, dass die junge Frau ihre Julie ist, geht sie den Geheimnissen ihrer Tochter auf den Grund und bekommt von einem ehemaligen Polizisten verborgende Informationen. Doch gefährdet sie sich damit vielleicht nicht nur selbst sondern auch die ganze Familie?




Meine Meinung:
Zuvor muss ich sagen- dies war mein erster wirklicher Thriller, den ich gelesen habe und deshalb habe ich nicht ganz so viel Ahnung-. Auf den ersten Blick hat mich das Cover angezogen, da es edel aufgebaut ist und relativ schlicht gehalten wurde, um anderen Thriller Covern Konkurrenz zu machen- aus meiner Sicht sehr gelungen. Als ich dann den Klappentext las, war ich begeistert und wollte dieses Buch unbedingt haben, um in diese Genre einzusteigen. In letzter Zeit hatte ich auch ,,Mädchen aus Papier'' gelesen, welches sich ebenfalls mit dem Thema verschwundener Menschen beschäftigt. Doch gefällt mir ,,Good as Gone'' um Meilen besser, da es spannender aufgebaut ist und glaubwürdiger beschrieben wurde. Der Schreibstil der Autorin ist perfekt zum leichten und flüssigen Lesen, sie beschreibt die Umgebung und Charaktere bildlich und spannend und erzielt eine gute Mischung. Anna war mir persönlich sehr realistisch beschrieben, es passte einfach makellos zur ihrer Gefühlslage und ich fand mich bei ihr vor Ort. Jedoch fand ich, dass die anderen Charaktere bis auf Julie zu kurz kamen. Ich wüsste gerne noch mehr über Jane und dem Vater. Erzählt wird das Buch zur einen Hälfte von Mutter Anna in der Gegenwart in der Ich- Perspektive und jedes zweite Kapitel wird von verschiedenen Charakteren aus den letzten acht Jahren kalendarisch berichtet.
Anfangs scheint dies noch sehr verwirrend zu sein und ich kam öfters nicht mit, jedoch verbesserte sich dies zum Schluss hin und es ergab sich ein Ende, mit welchen man nicht ganz gerechnet hätte. Doch so bleibt die Spannung knall hart erzielt und die Kapitel fließen nur so vor den Augen. 


Fazit:
Das Buch bleibt von Anfang bis Ende spannend und man erfährt erst in diesem Buch, was Menschen alles sein sowie machen können. Empfehlender Kauf!:)

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Stephanie Beck aus Nürnberg Datum: 04.05.2017

Buchhandlung: Bücherwurm Inh. Manuela Mankus

Der Wechsel zwischen den Erzählperspektiven ist genial! Spannend und packend bis zum Schluss!

Von: Martina Gnerlich aus Potsdam Datum: 04.05.2017

Buchhandlung: Buchhandlung Hugendubel

Flashbacks führen immer näher an die Wahrheit - erschütternd! Genial!

Voransicht