Herr Glück

Ungekürzte Lesung mit Gert Heidenreich
Ab 6 Jahren
(1)
Hörbuch Download
8,95 [D]* inkl. MwSt.
8,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

ERSTMALS als HÖRBUCH

Herr Glück ist ein Exzentriker. Er ist berühmt wegen seiner Vorliebe für hohe Hüte und für das Giraffi nchen, das in seinem Garten lebt. Eines Tages beschließt er, ein Auto zu kaufen. Doch schon bei seiner ersten Fahrt stellen sich ihm einige Hindernisse in den Weg. Manches beruht auf den zweifelhaften Fahrkünsten von Herrn Glück. Doch für das meiste kann man ihn wirklich nicht verantwortlich machen. Wer kann schon vorhersehen, dass er von drei Bären überfallen wird? Wie "Roverandom" und "Die Briefe vom Weihnachtsmann" hat Tolkien auch die witzige Geschichte Herr Glück eigens für seine Kinder geschrieben. Von Gert Heidenreich gelesen, wird sie zu einem Hörspaß für alle Altersstufen.

(Laufzeit: 47min)

"Gert Heidenreich erweckt die Charaktere (...) fantasievoll zum Leben."

Münchner Merkur (12. Februar 2014)

Übersetzt von Anja Bertsch-Hegemann
Originaltitel: © 1982 The Tolkien Trust, © 2007 J.G. Cotta’sche Buchhandlung Nachfolger GmbH, gegr. 1659, Stuttgart, (P) Der Hörverlag 2013
Originalverlag: Klett-Cotta
Hörbuch Download, Laufzeit: 0h 47min
ISBN: 978-3-8445-1328-8
Erschienen am  25. November 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Für Groß und Klein

Von: buecherecke

30.07.2020

Inhalt: Herr Glück ist ein Exzentriker. Er ist berühmt wegen seiner Vorliebe für hohe Hüte und für das Giraffi nchen, das in seinem Garten lebt. Eines Tages beschließt er, ein Auto zu kaufen. Doch schon bei seiner ersten Fahrt stellen sich ihm einige Hindernisse in den Weg. Manches beruht auf den zweifelhaften Fahrkünsten von Herrn Glück. Doch für das meiste kann man ihn wirklich nicht verantwortlich machen. Wer kann schon vorhersehen, dass er von drei Bären überfallen wird? Meine Meinung: Wie ihr mittlerweile bestimmt mitbekommen habt, bin ich großer Tolkien Fan und wollte mich jetzt auch mal an eines seiner Werke heranwagen, das nicht in Mittelerde spielt. Ich habe es, als ich einmal angefangen hatte, auch in einem Rutsch durchgehört (ich weiß, kein Kunststück bei 47 min). Zur Geschichte an sich kann ich nur sagen, dass sie wirklich unterhaltsam ist (und das nicht nur für Kinder) und ich das ein oder andere Mal auch Schmunzeln musste. Wie schon von Tolkien gewohnt, ist die Handlung zudem sehr fantasievoll gestaltet und regt zum Nachdenken an. Obwohl ich die Charaktere nur kurz kennengelernt habe, sind sie mir mit ihrer skurrilen Art ans Herz gewachsen. Das Cover des Hörbuchs ist meiner Meinung nach wirklich schön gestaltet und was mir auch gefallen hat, sind die Illustrationen passend zur Geschichte, die persönlich von Tolkien stammen. Gert Heidenreich als Sprecher erfüllt seine Aufgabe, wie in allen Hörbüchern, die ich bereits mit ihm gehört habe, wieder einmal wunderbar und lässt mit einer großartigen Anschaulichkeit in die Geschichte eintauchen. Nach dem Hörgenuss dieses Hörbuchs werde ich auf alle Fälle mal nach weiteren Werken Tolkiens, die er ursprünglich für seine Kinder geschrieben hat, Ausschau halten. Mein Fazit: Eine witzige, spannende Geschichte nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die ganz Großen. Vielen Dank an den Hörverlag für das Rezensionsexemplar! Herr Glück bekommt von mir volle 5/5 Sterne!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

J.R.R. Tolkien

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein in Südafrika geboren. Sein Vater starb, als er vier Jahre jung war, und so musste seine Mutter ihn und seinen jüngeren Bruder in bescheidenen Verhältnissen in England aufziehen. Früh zeigte sich seine Liebe zu Sprachen. Er erhielt ein Stipendium für das Exeter College in Oxford, wo er 1913 seinen B.A. mit Bravour bestand. In dieser Zeit lernte er Edith Bratt kennen, seine "Luthien", die er am 22. März 1916 heiratete. Das Ehepaar Tolkien hatte vier Kinder: 1917 wurde John geboren, 1920 kam Michael zur Welt. Der Herausgeber der kritischen Werkausgabe seines Vaters, Christopher, wurde 1924 und Nesthäkchen Priscilla 1929 geboren. Tolkiens akademische Laufbahn wurde vom ersten Weltkrieg unterbrochen. Er verlor im Laufe der Schlacht an der Somme binnen eines Tages fast alle seine Freunde. Diese Erfahrung prägte ihn für den Rest seines Lebens. 1919 legte er den M.A. ab, zwei Jahre später wurde er Professor für Englisch an der Universität Leeds, und weitere vier Jahre später wurde ihm der Ruf als Rawlingson Professor für Angelsächsisch ans Pembroke College erteilt. Seine letzte Professur erhälte er als Merton Professor für englische Sprache und Literatur 1945 in Oxford. Tolkien ging 1959 in Ruhestand und war überrascht, welchen Erfolg seine Neuschöpfung einer mythischen Welt hat, die im "Silmarillion", dem "Herrn der Ringe" und dem "Hobbit" Ausdruck findet. Gerade in den Vereinigten Staaten wurde der Brite in den 60ern zum Kultautor. 1971 starb Tolkiens Ehefrau Edith. Für seine herausragende literarische Bedeutung wurde Tolkien 1972 von der Queen geadelt. Am Morgen des 2. September 1973 starb der Schöpfer von Mittelerde in einem Krankenhaus in Bournemouth.

Zur AUTORENSEITE

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, lebt als freier Schriftsteller und Sprecher in der Nähe von München. Sein Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Essays und Lyrikbände sowie Übersetzungen englischer und amerikanischer Dramen. Zuletzt erschienen die Romane "Mein ist der Tod" (2011) und "Der Fall" (2014), sowie die Erzählung "Die andere Heimat" (2013). Er erhielt unter anderem den Adolf-Grimme-Preis (1986), den Marieluise-Fleisser-Preis (1998), den Bayerischen Filmpreis (2013) und den 2014 Deutschen Filmpreis für das Drehbuch, das er gemeinsam mit Edgar Reitz für dessen Film "Die andere Heimat" geschrieben hat. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der „sprechende Schriftsteller“ (Magazin "hörBücher") ist seit 1972 in zahlreichen Literatursendungen und Hörbuchproduktionen zu hören, u. a. in Umberto Ecos "Der Name der Rose" sowie in J.R.R. Tolkiens "Die zwei Türme", "Die Wiederkehr des Königs" und "Der Hobbit".

www.gert-heidenreich.com

ZUR SPRECHERSEITE