VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ich fürchte mich nicht

Ungekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-1849-0

Erschienen:  23.07.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.

»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Buchtrailer & mehr zu Tahereh Mafi und ihrem Dystopie-Romanen

Tahereh Mafi (Autorin)

Tahereh Mafi ist 26 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt "Ich fürchte mich nicht" eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm. "Rette mich vor dir" ist der heiß ersehnte zweite Band der Trilogie um Juliette.


Britta Steffenhagen (Sprecherin)

Britta Steffenhagen spielt in verschiedenen Theaterstücken und wirkt als Synchronsprecherin an diversen Filmproduktionen mit. Sie moderiert bei radio eins. Die beliebte Hörbuchsprecherin hat für Random House Audio bereits zahlreichen Hörbüchern ihre Stimme geliehen.

Aus dem Amerikanischen von Mara Henke
Originaltitel: Shatter me (HarperCollins)
Originalverlag: Goldmann

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 525 Minuten

ISBN: 978-3-8371-1849-0

€ 20,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen:  23.07.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ich wollte immer mehr...

Von: Lidia Duarte da Silva Datum: 20.04.2018

writereadpassion.jimdo.com


...und mehr und mehr und mehr....!!!!!! EINFACH WOW!!!!!

Eine mega gute Story! Die Autorin hat einen unverwechselbaren Schreibstil und eine weite Vorstellungskraft... ich bin total begeistert!

Ich hatte das Buch auf meiner Wunschliste und nahm mir vor, es irgendwann zu lesen. Plötzlich sah ich es Freitag überraschend in der Stadtbücherei und zögerte nicht lange, obwohl ich gerade ein anderes Buch lese. Hätte ich gewusst, dass ich das Buch nach 6 1/2 Stunden am Stück durchlesen würde (ich konnte es einfach nicht aus den Händen legen), hätte ich gleich den zweiten Teil mitgenommen. :)

Super gut gefällt mir auch, dass die Autorin sich hauptsächlich auf die Charaktere konzentriert hat und nicht alles Drumherum bis ins Kleinste beschrieben hat. So kam nie Langeweile auf wie bei vielen anderen Büchern. Man kann schlecht sagen, in welches Genre das Buch gehört: Fantasie, Sci Fi, Roman, Thriller... Es ist fesselnd wie ein Thriller, gefühlvoll wie ein Drama, fantasievoll und gleichzeitig erregend. Die Autorin beschreibt die romantischen Situationen ohne Erotik und dennoch fand ich einige Szenen sehr anregend wie ein Erotikroman. Die Gefühle fahren Achterbahn. Also nicht nur etwas für Jugendliche, auch für Erwachsene sehr aufregend!

Ich kann es nur loben!!!!!!!!

Ich fürchte mich nicht

Von: Eves bookish wonderland Datum: 15.01.2018

https://eves-bookish-wonderland.blogspot.de/

Inhaltsangabe:
Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Meine Meinung dazu:
Juliette hat eine Gabe, oder wie sie es sieht, ist sie verflucht. Sie ist seit 264 Tagen allein, in einer Zelle einer Irrenanstalt, eingesperrt. Doch plötzlich bekommt sie einen Zellengenossen namens Adam. Er erinnert sie an einen Jungen aus ihrer Vergangenheit. Der Zellengenosse irritiert sie sehr, denn er stellt ihr Fragen um Fragen und sie fürchtet sich davor, ihm zu nahe zu kommen, denn ihre Berührungen bringt den Menschen nichts als leid. Als sie beschließt Adam zu vertrauen, gerät Juliette in die Hände von Warner, der sie zu seiner Waffe machen will. Juliette beginnt sich zu wehren und kämpft dabei um ihr Leben.
Man reist in diesem Buch in eine unfassbar dystopische Welt, die einen in ihren Bann zieht. Man liest die Geschichte aus der Sicht von Juliette, die zu Beginn ziemlich unentschlossen und unsicher ist. Der Schreibstil ist sehr besonders, da es auch einige durchgestrichene Sätze gibt, die Juliettes Gedanken und Gefühle wiederspiegeln, die sie ihren Mitmenschen jedoch nicht offen zeigt. Aber auch die vielen Wortwiederholungen und Zeilensprünge in einem Satz, lassen das gelesene sehr lebendig wirken. Ich musste mich anfangs erst einmal an diesen außergewöhnlichen Stil gewöhnen, dass ging jedoch schneller als zunächst gedacht. Im Nachhinein muss ich sagen, dass vielleicht gerade dieser Schreibstil das Buch noch besser gemacht hat, da es sich natürlich auch deswegen von der breiten Masse abhebt.
In diesem Auftakt der Trilogie erfährt man viel über Juliettes tragische Kindheit, in der sie sehr viel Leid erleben musste und man erlebt, wie sie als 17 Jährige nun langsam anfängt, gegen die grausamen Dinge anzugehen und sich neuem zu öffnen und wieder Mut zum Leben findet. Man erlebt eine anfangs unfassbar schwach wirkende Protagonistin, die zunehmend stärker wird.

Fazit:
Eine wirklich spannende Dystopie, ein toller Schreibstil und eine Protagonisten, die sich sehr toll entwickelt.
Ich kann das Buch wirklich empfehlen!
Von mir erhält das Buch 3,5 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin