Im Meer schwimmen Krokodile

Gekürzte Lesung mit Robert Stadlober
(2)
Hörbuch Download (gekürzt)
11,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die wahre Geschichte eines "Kleinen Prinzen" unserer Tage

Als der 10-jährige Enaiat eines Morgens erwacht, ist er plötzlich allein. Er hat nichts als seine Erinnerungen und drei Versprechen, die er seiner Mutter gegeben hat. Er durchwandert die Länder des Ostens bis nach Europa. Er geht zu Fuß, reist auf Lastwagen, arbeitet, schlägt sich durch, lernt das Leben von seiner grausamen Seite kennen. Und trotzdem entdeckt er, was Glück ist …

»Drei Dinge darfst Du nie im Leben tun, Enaiat, aus keinem Grund: Erstens, Drogen nehmen. Zweitens, zu den Waffen greifen. Versprich mir, dass deine Hand nicht einmal einen Holzlöffel halten wird, wenn er dazu dient, einen Menschen zu verletzen. Drittens, stehlen. Was dein ist, ist dein, was nicht dein ist, nicht. Und merke dir, dass es sich immer zu leben lohnt, wenn man einen Wunsch vor Augen hat wie ein Esel eine Karotte.« Mit diesen Worten verlässt die Mutter ihr Kind. Sie hat Enaiat außer Landes geschmuggelt, mehr kann sie nicht für ihn tun. Die drei Lebensregeln sind der einzige Kompass des Jungen auf seiner Überlebensreise, die viele Jahre dauert. Also tut er nichts Böses, was auch immer geschieht. Arbeitet, gleich was, und besteht Tag für Tag das Leben, findet Freunde, zieht weiter. Und hat immer einen Wunsch vor Augen…


Aus dem Italienischen von Christiane Burkhardt
Originaltitel: Nel mare ci sono i coccodrilli (Baldini Castoldi)
Originalverlag: Knaus
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 3h 23 min
ISBN: 978-3-8371-0932-0
Erschienen am  22. Februar 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Im Meer schwimmen Krokodile

Von: Claudia Carvalho aus San Antonio

17.10.2017

Als die letzte Seite umgeblättert war, besann ich mich erstaunt der Tatsache: " Ich habe nicht geweint", ja sogar an einigen Stellen gelacht (etwas beschämt war ich über diese Lacher selber), ohne das Gefühl zu haben das wäre verwerflich. Denn was bleibt einem anderes, wenn das Schicksal grausam ist, als Humor und unsere Menschlichkeit? Es ist einfach unglaublich toll gelungen alle Beteiligten (Wir, die wir in einer gesicherten Welt leben, sowie diejenigen, die nichts als ihr Leben zu verlieren haben einfach als "Menschen"darzustellen. Keiner ganz so wie der andere). Ereignisse einer Flucht werden hier einem sehr guten Zuhörer erzählt und zwar bewertungsfrei (ohne Fingerzeig, Selbstmitleid oder sonstige dramatische Gefühlsausbrüchen). Am Ende weiß jeder intuitiv was richtig und was falsch ist, das hat der Neuzuwanderer begriffen. Ob er dementsprechend handelt bleibt in der Verantwortung jedes Einzelnen, in jedem Moment unseres Lebens. Dieses Buch beschreibt aussergewöhnlich einfach die interessante Realität der illegalen Einwanderung aus der Sicht eines Jungen ohne andere Wahl. Wir lernen was es wirklich bedeutet ohne etwas wegzugehen und wie man überlebt, nämlich mit einer großen Portion Glück, guten Menschen und einer rasant schnellen Auffassungsgabe. Dies ist wertvolle Literatur, da es ein relavantes Zeitgeschehen aus Sicht des "underdog" beschreibt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Fabio Geda, 1972 in Turin geboren, arbeitete viele Jahre mit Jugendlichen und schrieb für Zeitungen. Bereits sein erster Roman „Emils wundersame Reise“ war in Italien ein Überraschungserfolg; das Buch „Im Meer schwimmen Krokodile“ brachte ihm auch international den Durchbruch.

Zur AUTORENSEITE

Robert Stadlober

Robert Stadlober, geboren 1982, ist einer der gefragtesten jungen deutschsprachigen Schauspieler. Er spielte zum Beispiel in „Sonnenallee“, „Crazy“, „Krabat“ und „Jud Süß - Film ohne Gewissen“. Als Hörbuchsprecher liest er u.a. „Die Reifeprüfung“ von Charles Webb.

ZUR SPRECHERSEITE

Christiane Burkhardt

Christiane Burkhardt lebt und arbeitet in München. Sie übersetzt Romane und Sachbücher aus dem Italienischen, Niederländischen und Englischen und hat u. a. Werke von Paolo Cognetti, Domenico Starnone, Fabio Geda, Wytske Versteeg, Pieter Webeling, Willam Shaw und Hannah Richell ins Deutsche gebracht. Darüber hinaus unterrichtet sie literarisches Übersetzen.

zum Übersetzer

Weitere Bücher des Autors