VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Kein Kuss unter dieser Nummer

Ungekürzte Lesung mit Sandra Schwittau

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0870-3

Erschienen:  12.11.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die neue Heldin von SOPHIE KINSELLA: Noch FRECHER als die SCHNÄPPCHENJÄGERIN

Poppy Wyatt steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann. Dummerweise verliert sie durch ein Missgeschick erst ihren äußerst wertvollen Verlobungsring, dann wird ihr auch noch das Handy gestohlen. Zum Glück findet sie ein weggeworfenes Smartphone und behält es kurzerhand. Das Handy gehört eigentlich dem Geschäftsmann Sam Roxton, und der ist höchst irritiert darüber, dass Poppy nicht bereit ist, es wieder herzugeben. Zumal sie anfängt, in seinen Nachrichten zu stöbern und kurzerhand ein paar Kleinigkeiten für ihn zu regeln. Und plötzlich laufen nicht nur Poppys Hochzeitsvorbereitungen aus dem Ruder, auch Sam kann ein wenig Hilfe gut gebrauchen ...

Ungekürzt gelesen von Sandra Schwittau, der Synchronstimme von Eva Mendes und Renée Zellweger.

(Laufzeit: 13h 52)

Hörbuch-Sprecher im Interview: Sandra Schwittau

"Balsam für die Seele - genau das sind die Werke der englischen Autorin allesamt und ohne jeden Zweifel."

literaturmarkt.info (21.01.2013)

Sophie Kinsella (Autorin)

Sophie Kinsella ist ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre Schnäppchenjägerin-Romane werden von einem Millionenpublikum verschlungen. Sophie Kinsella eroberte die Bestsellerlisten aber auch mit Romanen wie »Göttin in Gummistiefeln« oder »Frag nicht nach Sonnenschein«. Sie lebt mit ihrer Familie in London.

Mehr Informationen zur Autorin und zu ihren Romanen finden Sie unter www.sophie-kinsella.de


Sandra Schwittau (Sprecherin)

Sandra Schwittau, geboren 1980, synchronisiert namenhafte Hollywoodstars wie Eva Mendes, Hilary Swank und viele andere. Sie ist u.a. auch die Stimme von Bart Simpson aus "Die Simpsons". Zu hören ist sie des weiteren in zahlreichen Hörspielen, Radioproduktionen und natürlich auf vielen Hörbüchern.

"Balsam für die Seele - genau das sind die Werke der englischen Autorin allesamt und ohne jeden Zweifel."

literaturmarkt.info (21.01.2013)

Übersetzt von Jörn Ingwersen
Originaltitel: © 2012 Goldmann Verlag, (p) 2012 Der Hörverlag
Originalverlag: Manhattan HC

Hörbuch Download, Laufzeit: 13h 52 min

ISBN: 978-3-8445-0870-3

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  12.11.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein Paar Tage aus einem Traum

Von: Jessica Shafik Datum: 14.08.2018

blogbettbuecher.blogspot.com

Dieses Buch war einfach sooooo toll. Ich habe es in den Urlaub gelesen und es ergänzte den Urlaub Feeling perfekt.


Hier geht's um Poppy Wyatt, die verlobt ist und bald heiratet. Dummerweise verliert sie ihren Verlobungsring, der eine unheimmlich teuere Antike ist, in ein Chaos und muss ihn noch neben ihrer chaotische Hochzeitsplannung finden. Das ohne, dass ihr Verlobter und seiner Familie, die sie als intellektuell minderwertig betrachtet, davon was mitbekommen. Zusätzlich wird im Prozess ihr Handy geklaut. Per Zufall findet Poppy ein Handy im Mülleimer und nimmt es als Ersatz. Sie stellt fest, dass das Handy dem Business Man Sam Roxton gehört, der sein Handy nicht so leicht abgeben will. Und wie sich ihrer Begegnung auf einander auswirkt, kann ganz ander als erwartet sein . . .


Poppys Persönlichtkeit macht dieses Buch wirklich. Der Leser ist in ihren Kopf und bekommt ihre Betrachtungen der Situation und ihren Gedanken mit. Sie ist eine tolle Protaginistin: Sie ist lustig, nett, mutig und sehr impulsiv. Ihre Entscheidungen verursachen Sam und ihr oft große Probleme. Die Spannung geht wirklich durch die Decke!

Sams Charakter ist der komplette Gegensatz zu Poppys. Das macht ihre Begenungen und Gespräche spannened. Vor allem zu sehen, wie sie mit einander reden und wie sie versuchen einander zu beinflussen ist total spannend und amusant.


Dieser Roman ist ein wenig kitschig. Aber dazu muss man sagen, dass die Charaktere so gut beschrieben werden, dass ich das Gefühl hatte, dass ich sie wirklich kenne. Die Story nimmet durchgehend unerwartete Wendungen, die einem immer am Rand des Stuhls sitzen lassen. Und das Ende??? Es ist der große Hochpunkt!! Ich kann nicht mehr sagen, als dass es unerwartet ist. Sophie Kinsella gibt uns die Hoffnung und nimmt sie und gibt sie wieder, bis man nicht weiß was sie vor hat . . . aber am Ende weiß man, man kann sie vertrauen ;)

Rezension - Kein Kuss unter dieser Nummer

Von: Das Yogamädchen - Yogini, Lesetante, Zweifachmama Datum: 22.12.2017

https://maeuse-zaehnchen.blogspot.de

Allgemein:
Titel: Kein Kuss unter dieser Nummer
Autor/in: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 480

Inhalt (Vorsicht Spoiler):
Manchmal ist das große Glück nur
eine Pechsträhne entfernt ...
Poppy Wyatt steht kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem
Traummann, als sie erst ihren äußerst wertvollen
Verlobungsring verliert und ihr dann auch noch das Handy
gestohlen wird. Als Poppy ein weggeworfenes Smartphone
findet, behält sie es kurzerhand, um die Suchaktion für
ihren Ring organisieren zu können. Dummerweise
gehört das Handy dem Geschäftsmann Sam Roxton,
dessen Leben bald kopfsteht. Denn Poppy kann den Impuls
nicht wiederstehen, sich in Sams Leben einzumischen -
mit unübersehbaren Folgen für sie beide ...

Meine Meinung:
Poppy hat auf ihrem Junggesellinnenabschied ihrem Verlobungsring, ein Familienerbstück, verloren. Ihre Freundinnen wollten ihn mal anprobieren, als es einen Feueralarm gab, und niemand mehr wusste, wo der Ring geblieben ist. Sie sucht nach der Feier den ganzen Saal ab, gibt jedem ihre Nummer, aber keiner findet ihn.
Als sie draußen vorm Hotel nach Handyempfang sucht, klaut ihr beim vorbeifahren ein Fahrradfahrer das Handy aus der Hand. In der Lobby des Hotels überlegt sie, wies weiter gehen soll, und findet in einem Mülleimer ein weggeworfenes Handy. Obwohl es ersichtlich ist, dass es zu einem Mitarbeiter von der White Global Consulting Group gehört, nimmt sie es an sich und organisiert darüber die Suchaktion ihres Verlobungsrings. Ihr Plan war die eingehenden Nachrichten und Telefonate zu ignorieren, allerdings nimmt sie dann aus Versehen doch ein Anruf an und erfährt, dass das Handy eigentlich der Assistentin von Sam Roxton gehört. Diese hat kurzer Hand ihren Job geschmissen und damit das Handy weggeworfen. So wird Poppy kurzer Hand selbst zur Assistentin von Sam. Mehr oder weniger. Sie muss ihm zumindest alles weiterleiten und bekommt so aus seinem Leben sehr viel mit.
Dass sie den Ring verloren hat, möchte sie vor ihrem Verlobten und dessen Familie verheimlichen, wobei sie Sam unterstützt. Poppy kommt am Anfang gut damit klar einfach nur alles weiterzuleiten, doch schließlich liest sie immer mehr vom Inhalt und möchte Sam dann doch helfen. Aber wie sich jeder denken kann, bringt das sehr viel Chaos in Sams Leben.
Die Fußnoten sind echt ein cooles Tool und stören überhaupt nicht.
Ich musste etwas schmunzeln, als sie das Handy als lebenswichtig betitelte und erklärte, wie hilflos sie sich ohne dies fühle.
Ich möchte ja nicht spoilern, aber im letzten Drittel passiert sehr viel, was man nicht erwartet hat. Ich habe da ein Wechselbad der Gefühle durch gemacht im positiven Sinne. Ich war gerührt und den Tränen nah, und ich musste lachen, oder hatte einfach ein gutes Gefühl angesichts der Harmonie.
Ein richtig schönes Buch. Poppy ist mir sehr ans Herz gewachsen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin