VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Kleinhirn an alle Die große Ottobiografie
Nach einer wahren Geschichte

Gekürzte Lesung mit Otto Waalkes

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-4136-8

NEU
Erschienen:  14.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Otto wird rund! 70. Geburtstag am 22. Juli 2018

Darauf haben Generationen von Fans gerade noch gewartet: Otto erzählt aus den ersten 70 Jahren seines Lebens – einem märchenhaften Aufstieg vom Deichkind zum Alleinunterhalter der Nation. Seine Sketche und Figuren haben unser kollektives Gedächtnis und unseren Witzwortschatz bereichert: Harry Hirsch (übergibt sich ins Funkhaus), Robin Hood (der Stecher der Entnervten), Susi Sorglos (föhnt ihr goldenes Haar), Louis Flambée (kocht Pommes de Bordell) Peter, Paul and Mary (are planning a bank robbery), Hänsel und Gretel (verirren sich im Wald) und der „Schniedelwutz“ (hat´s bis in den Duden gebracht).

Was Otto-Fans seit Generationen wissen wollten und bisher nicht zu fragen wagten: Wer waren Ottos Vorbilder? Wo kommt er her? Was treibt ihn an? Wie entsteht seine eigene Art von Komik? Und wozu eigentlich? Gibt es ein Geheimnis?

In seiner großen Ottobiografie erzählt Otto freiwillig von Höhe- und Tiefpunkten, von den glücklichsten und den glanzvollsten Momenten, ohne die peinlichsten und traurigsten auszulassen.

Waalkes liest Waalkes

Otto Waalkes (Sprecher)

Otto Waalkes, geb. 1948 in Emden, Ostfriesland, lebt in Hamburg und ist einer der erfolgreichsten Komiker Deutschlands. Bereits während seines Studiums an der Hochschule für Bildende Künste trat er in kleinen Clubs auf. 1972 produzierte er seine erste LP, es folgten unzählige Goldene Schallplatten, TV-Shows, Bücher in Millionenauflage, Filme mit Rekordbesucherzahlen. Dafür gab‘s zahlreiche Auszeichnungen. Fehlt nur noch ein Literaturpreis.

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 372 Minuten

ISBN: 978-3-8371-4136-8

€ 15,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

NEU
Erschienen:  14.05.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ottifantastisch

Von: Susi's Leseecke Datum: 09.07.2018

www.facebook.com/susisleseecke/

Wer kennt ihn nicht, Otto Waalkes, Held meiner Kinder und Jugendtage, Erfinder der Ottifanten, Komiker durch und durch. Auch heute bin ich immer noch großer Otto Fan und auch meine Kinder lieben ihn.

In seiner Biografie schreibt Otto offen und ehrlich über sein Leben, offenbart einen tiefen Blick ins sein Innerstes. Stellenweise sehr Humorvoll und doch auch Ernst regt das Buch zum nachdenken an. Wie bei jedem normalen Menschen verlief auch Ottos Leben nicht immer einfach. Durch zahlreiche Bilder nimmt der Komiker uns mit auf eine Reise durch seine fast 70 Jahre.

Dieses Buch sollte in keinem Bücherregal fehlen. Von mir eine absolute Kauf und Leseempfehlung.

Man muss ihn einfach mögen...

Von: Patricia Nossol  aus Kloster Lehnin Datum: 29.06.2018

https://nichtohnebuch.blogspot.com/?m=1

„Warum sollte man mich mögen? Es gibt keine Antwort, außer einer patzigen: Warum eigentlich nicht?“ (Zitat aus „Kleinhirn an alle")

Es war einmal ein Mädchen, dessen Vater war einem Komiker namens Otto verfallen. Er kannte alle seine Gags und gab sie bei Familienfeiern zum besten. Viele Jahre später, als aus dem jungen Mädchen eine reife Frau geworden ist, entdeckt sie ein Buch mit dem Titel „Kleinhirn an alle - Die große Otto Biografie. Sie erinnert sich an ihren Vater, der leider inzwischen verstorben ist und möchte plötzlich mehr über diesen Otto Waalkes erfahren.

So fand schließlich die 415 umfassende Lebensbeichte des Friesenjung, erschienen im Mai 2018 beim Heyne Verlag, den Weg in mein Buchregal.

Er mag Märchen. Seine Parodien auf Hänsel und Gretel oder Schneewittchen und die sieben Zwerge sind legendär.
Habe mich oft gefragt, wie Otto auf seine aberwitzigen Interpretationen kommt. Er nimmt sich selbst gern auf die Schippe. Sein Äußeres passt hervorragend zu seiner humoristischen Art. So beschreibt sich Otto selbst und ich habe sofort das Bild von dem quirligen, hüpfenden, viel zu schnell plappernden Männlein vor mir, der Unfug im Kopf hat und Leute zum Lachen bringt.

„Meine lange Nase, die irgendwo auf halber Strecke die Richtung wechselt, der Mund, der so breit grinsen kann, dass es aussieht, als stünden die Augen darüber etwas dicht beieinander, die schmale Stirn, die sich Richtung Hinterkopf ausgebreitet hat, das Kinn, das früher noch spitzer war...“

Sicher spaltet Ottos Humor die Gesellschaft, die einen finden ihn zum Brüllen lustig, während die anderen mit seinem Humor so gar nichts anfangen können.

Lässt man aber diese Aspekt außen vor und geht ganz unvoreingenommen an diese Biografie heran , wird man mit einem unterhaltsamen Lesevergnügen belohnt, welches sich romanartig liest.
Otto Waalkes hat eine ganz charmante und amüsante Art zu schreiben. Von Seite zu Seite wurde er mir vertrauter und es schien beinahe so, als wäre ich ihm tatsächlich schon begegnet. Es scheint mir, als sei er ein Mensch wie Du und ich, ohne Starallüren, ehrlich und bodenständig.
Natürlich ist Otto auch im Buch der Spaßvogel, der immer irgendeinen Blödsinn ausheckt. Meine Lieblingsstelle ist die, in welcher er während eines Drehs auf Jamaika ein paar Jungen zu einem Fußballmatch herausfordert. Ich habe mich gekringelt vor Lachen.
Liest man jedoch auch zwischen den Zeilen, offenbart sich mir ein ernsthafter, intelligenter und sehr talentierter Otto, der sich in Bescheidenheit zeigt und mit viel Selbstkritik bestückt ist. Das merkt man bereits bei der Wahl des Buchtitels.
Otto spricht ganz offen über seine Fehler und Misserfolge. Dabei gewährt er dem Leser Einblicke in sein Privatleben. Otto nimmt die Dinge hin, wie sie sind. Jedoch überspielt er sie schlichtweg mit seinem ganz eigenen Humor. Das gefällt mir. Insofern - danke Otto für den kleinen Exkurs in Sachen „Lebensberatung“.
Apropos Vorbilder, zu seinen gehören z.B Heinz Ehrhardt, Jerry Lewis, Alec Baldwin u.v.a.m. ! Von ihnen spricht Otto mit großem Respekt.
Überhaupt erwähnt er viele seiner Wegbegleiter mit lobenden Worten.
Otto besitzt eine künstlerische Ader, die hier nicht unerwähnt bleiben soll. Ich finde seine Karikaturen richtig klasse, allen voran die Ottifanten.
Es gibt viele witzige, interessante und emotionale Stellen im Buch, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben werden.

Demnächst wird Otto 70 Jahre und für diesen Rückblick auf sein bewegtes Leben hat er meine 5 Sterne-Leseempfehlung verdient!

„Wer klug ist, weiß vermutlich, wann er aufzuhören hat - ich weiß es, wie gesagt, nicht." (Zitat aus „Kleinhirn an alle“)

P.S. „Die große Otto Biografie“ gibt es auch als Hörbuch, natürlich gelesen von Otto.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Kritiker sind im Grunde Menschen, Menschen wie Du…

Von: Heike aus Kölliken Datum: 20.05.2018

Buchhandlung: Suter Erlesen

Welcher Satz sagt besser aus, was ich jetzt sollte? Sicher: keine Kritik schreiben…
Aber wenn ich eine schreiben würde, wäre ich des Lobes voll, würde ich bemerken, welchen Einfluss Otto auf mein Leben hatte, ja, auf das Ganze.
Denn was Wilhelm Tell in der Schweiz, das ist in Norddeutschland uns Otto!
Natürlich kann ich Teile der ersten Kassette, Tape würde man heute sagen, auswendig! Immer noch!
Von Robin Hob, dem Krütschkopp der Waisenkinder, über Susi Sorglos und dem Schicksal der Titanic… Ja, ich glaube, hier habe ich zum ersten Mal von der Titanic gehört, ich war ja erst zehn.
Und nach der Lektüre dieses Buches muss ich sagen:
ich kenne niemanden, der es so versteht viel Ausdruck in wenig Worte zu legen. Klar, Otto ist für Ostfriesland schon eine Plaudertasche, hat er doch als Kind zu viel Labertran bekommen. Und es reicht ein kleine Anticken der alten Themen und alles steht wieder vor meinem geistigen Auge: Tränen habe ich gelacht, lache immer noch.
Und doch ist es ein ernsthaftes Buch, voller Selbstzweifel. Da kann ich sehr gut mitfühlen. Und an Ottos Beispiel wird klar: Autentizität ist das Wichtigste. Sei immer Du selber!
Insofern würde ich diesem Buch eine Hochgradig psychologische Wirkung bescheinigen – wenn ich eine Kritik schreiben würde.
Aber das mache ich nicht, ich sage einfach: Kauft jeder eins!
Das ist ein Stück Geschichte und nicht nur deutsche!

Voransicht