VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Komet im Mumintal

Ungekürzte Lesung mit Barbara Auer

Ab 8 Jahren

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-0098-1

Erschienen: 19.09.2003
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Mumin und sein Freund Schnüferl sind eigentlich völlig damit aus ge las tet, eine Höhle zu erforschen, als das Gerücht ins Mumintal dringt, dass in wenigen Tagen ein Komet auf der Erde einschlagen wird! Mumin und Schnüferl machen sich unverzüglich auf den Weg zum Observatorium, ein Weg voller Abenteuer. Doch das größte Abenteuer steht ihnen noch bevor.

(Laufzeit: 3h 16)

ÜBERSICHT ZU TOVE JANSSON

Muminwerke

Die finnlandschwedische Schriftstellerin und Illustratorin verfasste zwischen 1945 und 1970 neun Bücher über die rundlichen, weißen Nilpferdtrolle aus dem Mumintal.

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Tove Jansson (Autorin)

Tove Jansson (1914-2001) ist über die Malerei zur Schriftstellerei gekommen. Für ihre in zahlreiche Sprachen übersetzten Bücher wurde sie mit vielen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit der Nils-Holgersson-Medaille, dem Hans-Christian-Andersen-Preis und dem Finnischen Staatspreis. Ihre Bücher über die Mumins gehören zu den Klassikern der nordischen Kinderliteratur.


Barbara Auer (Sprecherin)

Barbara Auer (Alice), geboren 1959, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Sie hatte Engagements an verschiedenen Theatern, u.a. dem Schauspielhaus Wuppertal, dem Wiener Burgtheater und dem St. Pauli-Theater Hamburg. 1982 wurde sie von Alexander Kluge für den Film entdeckt und hat seither in unzähligen TV- und Kinoproduktionen mitgewirkt.

Übersetzt von Brigitta Kicherer
Originaltitel: © 1968 Tove Jansson, © 2001 Arena Verlag, (P) Der Hörverlag 2003

Hörbuch Download, Laufzeit: 196 Minuten

ISBN: 978-3-8445-0098-1

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 19.09.2003

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Angenehme Stimme die spannende Geschichte erzählt

Von: Frollein Leselust Datum: 21.06.2015

frolleinleselust.blogspot.de

Ich habe dieses Hörbuch für meine tochter bestellt, weil ich die Mumie früher selber sehr geliebt habe. Meine Tochter ist 4 Jahre alt und damit für das Hörbuch eigentlich noch zu klein. Das bedeutet vor allem, das sie es nicht lange am Stück hören kann. Dennoch hat sie viel Freude an den Mumins und ihren Abenteuern. Die Erzählerin Barbara Aue hat eine sehr angenehme Stimme und kann die Geschichte unheimlich spannend erzählen, das Tempo ist genau richtig gewählt. Meine Tochter hat den kleinen Mumins und das Schnüfferl ins Herz geschlossen und möchte sie auch jeden abend hören. Alle anderen Figuren sind auch sehr liebevoll beschrieben, aber die beiden haben es ihr eben besonders angetan.

Was mir persönlich an diesem Hörbuch gut gefällt, ist das es nicht so überladen ist. Es ist eine Ereignisreiche, fröhliche Erzählung die die perfekte Mischung aus Spannung und Entspannung enthält und so auch für meine 4 jährige Tochter gut geeignet ist. Bei anderen Hörbuühern könnte sie bisher nicht so gut folgen, was ihr hier aber viel besser gelingt.

Fazit: Eine ganz tolle Erzählung, die für uns als Familie sehr gut funktioniert und mich dabei in meine eigenen Kindertagesstätte zurück versetzt.

Willkommen im Mumintal: Das Hörbuch

Von: finnweh! Datum: 13.04.2015

www.finnweh.de

Was da kurz vor Ostern bei mir im Briefkasten landete, war wirklich ein sehr hübsches Ostergeschenk: Ein vierer CD-Case mit Geschichten aus dem Mumintal. Na wenn da die Feiertage nicht amüsant werden würden, dann wüsste ich es auch nicht besser, dachte ich mir. Und schon beim ersten Anhören war ich wirklich Feuer und Flamme für die verwegene Welt der Mumin-Trolle.

Die Erfinderin der Mumins, die schwedisch-finnische Künsterlin und Illustratorin Tove Jansson, Hätte in letzen Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass wurde unter dem Slogan "Tove 100" etliches geboten. Ausstellungen über ihr Lebenswerk, limitierte Editionen von sämtlichen Mumin-Lizensprodukten und auch zur Buchmesse in Frankfurt wurde 2014 da Thema immer wieder aufgegriffen. Was passt da also besser als neben einer Neuauflage zu den altbekannten Comics nicht auch die Geschichten in Hörbuch-Form zu verlegen. Was dabei herauskam sind vier CDs - insgesamt 4 Stunden und 4 Minuten Spielzeit - mit den wunderschön erzählten Abenteuern der Mumin-Familie und ihren Freunden.

Dabei steigt man ganz behutsam ein in die Welt der Mumins und beginnt mit Mumin, Mumin-Mama und dem kleinen Schnüfferl die Welt langsam zu erkunden. Schritt für Schritt kommen neuen Begleiter und Bewohner der Welt hinzu, die die Abenteuer lebendig werden lassen. Kurzweilig und amüsant sind die kleinen Episoden aneinander gereiht erzählt. Szene für Szene ist es genau das richtige Tempo gewählt damit Kinder nicht die Langeweile übermannt oder gar sie zu schnell überfordert werden. Allerdings merkt man schon, dass das empfohlene Höralter von fünf Jahren Sinn macht, da die Geschichten nicht in Hörspielform aufgenommen wurde. Lediglich durch die Erzählerin Barbara Auer wird die Erzählung ausgeschmückt.

Die Sprecherin versteht sich aber darauf die vorgelesene Geschichte munter und fröhlich umzusetzen. Ihr Stimme ist so vielseitig, dass sie problemlos die vielen Charaktere immitieren kann und sie direkt in die passende Emotion und Situation des Abenteuers versetzt. Egal ob Mumin-Mama oder das Schnüfferl, jedem verleit Barbara Auer die ganz persönliche Stimme und Stimmlage. Die Geschichten sind daher richtig lebendig und auch als Erwachsener macht es Spaß der wilden Erlebnisse der Mumins zu zuhören.

An vielen Stellen muss man zwangsläufig schmunzeln und auch zustimmend lachen und kichern.

Die Geschichten der Mumins sind bekannterweise keine platten wohlgeformten Kindergeschichten. Eigentlich sind es Geschichten, die genau in die finnische Mentalität passen. Sie sind unbedarft und zeugen von Tatkraft und nehmen auch die kleinen Zuhörer ernst - ja, im Grunde traut man den Kleinen etwas zu! Da gefällt mir sehr, denn oft sind Kinder gerechte Erzählungen von heute sehr glatt gebügelt und künstlich kindlich gemacht. Das muss oft gar nicht sein und das sieht man in jedem Detail der Aufnahmen.

Natürlich kann man keine vier Stunden die Tonträger durchhören, auch wenn man das gerne würde. Aber es ist ein leichtes die kurzweiligen Geschichten wieder aufzugreifen und an die vergangenen Momente und Erlebnisse anzuknüpfen. Denn irgendwie ist man nicht nur passiver Beobachter, man taucht herrlich lebendig in die Unternehmungen der Mumins ein und freut, fürchtet und leidet mit ihnen mit.

Also wirklich ein herrlicher Spass für die gesamte Familie und auch dafür gemacht auf längeren Autofahrten im CD-Spieler zu landen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin