Malka Mai

Gekürzte Lesung mit Eva Gosciejewicz
Ab 10 Jahren
Hörbuch Download (gekürzt)
10,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Es ist die Geschichte eines Verlustes, des Verlustes von Kindheit und Unschuld. Malka Mai lebt mit ihrer Mutter Hanna, einer erfolgreichen Ärztin, und ihrer älteren Schwester im von den Deutschen besetzten Polen. Im September 1943 ist die kleine Familie wie so viele jüdische Bürger gezwungen, die Flucht zu ergreifen. Doch Malka wird unterwegs so krank, dass sie bei einem Bauern zurückbleiben muss. Nach Ungarn, so wird verabredet, wird Malka nachgebracht - sobald es ihr wieder besser geht. Doch der Bauer hält nicht Wort. Malka muss mit sieben Jahren lernen, sich in Zeiten von Krieg und Deportationen alleine durchzu-schlagen. Um Hunger, Kälte, Einsamkeit und Grauen ertragen zu können, entwickelt Malka Überlebensstrategien.

(Laufzeit: 3h 29)


Originaltitel: © 2001 Beltz Verlag, (P) Der Hörverlag 2001
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 3h 29 min
ISBN: 978-3-8445-0155-1
Erschienen am  15. Juni 2005
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Mirjam Pressler (1940–2019) gehörte zu den namhaftesten Autorinnen der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Für ihr Romandebüt "Bitterschokolade" erhielt sie 1980 den "Oldenburger Jugendbuchpreis", 1995 folgten der "Deutsche Jugendliteraturpreis" sowie der "Zürcher Kinderbuchpreis" für "Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen". Im Januar 2001 wurde sie mit der "Carl-Zuckmayer-Medaille" ausgezeichnet. Pressler war auch eine renommierte Übersetzerin aus dem Hebräischen und Niederländischen. Für ihr übersetzerisches Gesamtwerk erhielt sie 1994 den "Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises". Im April 2004 wurde sie für ihr Gesamtwerk mit dem "Deutschen Bücherpreis" ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Eva Gosciejewicz

Eva Gosciejewicz studierte nach einer Ausbildung zur Modedesignerin Schauspielkunst am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Es folgten Engagements u.a. an den Kammerspielen München, dem Bayerischen Staatsschauspiel, dem Schauspiel Frankfurt und dem Theater Bremen. Neben ihrer Arbeit am Theater ist sie in zahlreichen Hörfunk- und Hörbuchproduktionen zu hören sowie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen (u. a. "Tatort", "Polizeiruf 110", "Unter Verdacht") zu sehen. Für den Hörverlag las sie z. B. "Malka Mai" von Mirjam Pressler (Hörbuch des Jahres 2002), "Die weiße Massai" von Corinne Hofmann sowie "Ein Buchladen zum Verlieben" von Katarina Bivald (2014).

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Bücher der Autorin