Mein lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuh vom Eis

Slam-Poetry über Redensarten

Ungekürzte Lesung mit Lars Ruppel
(7)
Hörbuch Download
9,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Poetisch-anarchisch, höchst unterhaltsam und famos gereimt

Lars Ruppels Slam-Poetry kommt daher wie Ringelnatz in Baggy Pants, wie Heinz Erhardt in Nietenjacke, wie ein Feuilletonist auf Speed auf einem Scooter-Konzert.

Lars Ruppel macht sich einen Reim auf Redensarten. Wer weiß schon, wer der liebe Herr Gesangsverein ist, was Herr Specht nicht schlecht macht oder gar Schmidts Katze im Schilde führt? Poetisch-anarchisch, höchst unterhaltsam und famos gereimt: der wahrscheinlich abwegigste Gedichtzyklus der Literaturgeschichte als Hörbuch — geslammt, gereimt, gerockt und vorgetragen von Lars Ruppel, Deutscher Poetry-Slam-Meister 2014.


Originaltitel: Holger die Waldfee (Satyr TB), Hol die Kuh vom Eis ()
Originalverlag: Satyr Verlag
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 2h 8 min
ISBN: 978-3-8371-3756-9
Erschienen am  13. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Allen zu empfehlen, die Slam-Poetry mögen oder kennenlernen möchten.

Von: Wichmann-Reviews.de

09.10.2017

Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Das Cover Blau-Rot mit einer stilisierten Kuh und einer Waldfee wirbt das Cover für die Dichtkunst hauptsächlich über Redensarten. Inhalt Rund um verschiedenste Redensarten zeigt der Slam-Poet seine Dichtkunst. Mit Witz und Betonung vorgetragen beleuchtet er Sprüche, wie ‚alter Schwede‘ oder ‚heiliger Strohsack‘. Insgesamt sind es zwei CDs mit 23 Beiträgen, die mit ‚Weiß der Kuckuck‘, ‚das Blaue vom Himmel‘ erzählen aber auch platten Nonsens bei dem Beitrag „Volker Racho“. Bewertung Gedichte und Reime können Hörer auch zu Lachen bringen. Doch nicht nur das. Insbesondere der heilige Strohsack mag auf religiös eingestellte Kirchengänger verstörend wirken, da er die Religion auf die Schippe nimmt, aber auch erinnert und Leichtgläubigkeit anprangert. Generell ist nicht jeder Beitrag nur als Hörerlebnis zu genießen, sondern vermag auch zum Nachdenken anzuregen. Die Stimmgewalt des Sprechers schmeichelt den Ohren und führt die vergnüglichen Reime in einen Hörgenuss, sodass diese immer wieder einmal angehört werden können. Am Stück gehört mag es ein wenig zuviel des Guten sein, als Einstimmung in den Tag oder Ausklang nach der Arbeit lenkt das Hörbuch die Gedanken wunderbar auf interessante Redensarten und ergötzliche Gedankengänge. Zum Autor Der Kabarettist und Dichter erlangte Bekanntheit bei Poetry-Slam-Wettbewerben. Er ist Leiter des Projektes „Weckworte“, das zum Ziel hat den Zugang zu Demenzkranken zu erleichtern. Er gibt Workshops an Schulen und versteht es Lyrik auch der Dichtkunst fernen Mitmenschen nahezubringen. Fazit: Mal witzig, mal ernst, aber immer hervorragend vorgetragen ist es allen zu empfehlen, die Slam-Poetry mögen oder kennenlernen möchten. Langweilig dürfte es durch die pointierte Betonung niemandem sein.

Lesen Sie weiter

Rezension zu Mein Lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuh vom Eis von Lars Ruppel

Von: Reneesbookishadventrures

03.10.2017

Ich habe dieses Hörbuch als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal erhalten und mich natürlich sehr darüber gefreut. Einige der Gedichte sind sehr Lustig, da musste ich wirklich während des hörens laut loslachen. Generell fand ich die Gedichte auf der ersten CD besser als auf der zweiten. Ich hatte etwas Probleme mich richtig in die Gedichte reinzufühlen, da ich bis dato nur Slam-Poetry im direkten Bezug zu Themen aus meinem Leben, sowie Studentenleben oder einen Science Slam gehört habe. Lars Gedichte haben da natürlich ein ganz anderes Thema. Trotzdem finde ich einfach das vortragen dieser Gedichte sehr angenehm. Sehr zu empfehlen finde ich Schmidts Katze, Nicht schlecht, Herr Specht und Bei Hempels unterm Sofa.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lars Ruppel

Lars Ruppel, geboren 1985, steht seit seinem 16. Lebensjahr auf der Bühne und ist einer der bekanntesten Wortwettkämpfer Deutschlands. 2014 wurde er deutschsprachiger Poetry-Slam-Meister. Dazu erreichte er zwei Meistertitel mit Slam-Teams und zwei Vize-Meistertitel. Neben Workshops an Schulen und Poetry-Slam-Projekten im Sudan, Indien, Russland und den USA leitet er mit seinem Poesieprojekt Weckworte Fortbildungen für Angehörige und Pflegekräfte zum Einsatz von Gedichten in der Pflege von Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung. Mit seinem Slam-Poetry-Band Holger, die Waldfee wurde er einem breiten Publikum bekannt.

Zur AUTORENSEITE