VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, , ,

Mondnacht Lieder, Geschichten und Gedichte zur guten Nacht

Anthologie mit Wolfram Koch, Shenja Lacher, Simone Kabst, Jochen Striebeck, Axel Milberg

Ab 4 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-2625-7

Erschienen: 09.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Gute Nacht und träume süß!

Wenn es dunkel wird, der Mond aufgeht und die Sterne zu funkeln beginnen, ist es Zeit, Schlafen zu gehen. Dieses Hörbuch lädt dazu ein, sich gemütlich ins Bett zu kuscheln und die Augen zuzumachen, um dem Lied vom Mond und seinen Schäfchen zu lauschen, die Geschichte vom kleinen Häwelmann zu hören oder in Gedichten Zauberwesen wie dem Zwölf-Elf zu begegnen. Um bei diesen Reisen ins Land der Träume ganz nebenbei selbst einzuschlummern.

Enthält die Geschichten "Gar nicht müde" von Gudrun Likar, "Der Schneider im Mond" nach Ludwig Aurbacher, das Märchen "Der Käse im Brunnen", "Der kleine Häwelmann" von Theodor Storm, "Das Gespenst" von Antje Herden und "Die Bremer Stadtmusikanten" von den Brüdern Grimm, die Lieder "Guten Abend, gut Nacht"; "Kindlein mein"; "Der Mond ist aufgegangen"; "Wer hat die schönsten Schäfchen"; "Die Blümelein, sie schlafen"; "Schlaf, Kindlein, schlaf" und "Weißt du, wieviel Sternlein stehen" sowie Gedichte von Clemens Brentano, Joachim H. Campe, Ada Christen, Matthias Claudius, Paula Dehmel, Joseph von Eichendorff, Gustav Falke, Theodor Fontane, Heinrich Heine, James Krüss, Helge May, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Rainer Maria Rilke und Frantz Wittkamp.

Gelesen von Wolfram Koch, Shenja Lacher, Simone Kabst, Jochen Striebeck und Axel Milberg.

(Laufzeit: 1h 9)

Theodor Fontane (Autor)

Theodor Fontane (1819-1898) wurde als Spross einer in Preußen heimisch gewordenen Hugenottenfamilie in Neuruppin geboren. Der Vater war Apotheker, und auch Fontane selbst ließ sich 1836-1840 in Berlin zum Apotheker ausbilden. 1849 gab er seinen Apothekerberuf jedoch auf und arbeitete mit Unterbrechung bis 1859 als freier Mitarbeiter im Büro eines Ministeriums. Von 1855 bis 1859 lebte er in England als Berichterstatter für die "Preußische Zeitung"; anschließend war er zehn Jahre lang Redakteur bei der Berliner "Kreuz-Zeitung", schließlich 1870-1889 Theaterkritiker bei der "Vossischen Zeitung". 1876 wurde er außerdem Sekretär der Akademie der Künste Berlin. Seinen ersten Roman "Vor dem Sturm" veröffentlichte er erst im Alter von 59 Jahren, war dann aber bis ins hohe Alter überaus produktiv.
Theodor Fontane gilt als bedeutendster deutscher Romancier zwischen Goethe und Thomas Mann.


James Krüss (Autor)

James Krüss, (1926-1997) ist auf Helgoland geboren und auch aufgewachsen. Er gilt als großer Geschichtenerzähler und Reimkünstler. Seine Kinder- und Jugendbücher sind weltbekannt. Mit seinem ersten Erzählband "Leuchturm auf den Hummerklippen" stand er bereits auf der Auswahlliste des deutschen Jugendbuchpreises. James Krüss hat viele Literaturpreise erhalten. Für sein Gesamtwerk wurde er mit der Hans-Christian-Andersen Medaille ausgezeichnet. Er wohnte die letzten dreißig Jahre seines Lebens auf Gran Canaria.


Rainer Maria Rilke (Autor)

Rilke wurde 1875 als Sohn eines Prager Beamten geboren. Nach einer erzwungenen Militärerziehung begann er 1896 in Prag ein Studium der Kunst- und Literaturgeschichte, wechselte dann an die Universitäten von München und Berlin. 1901 heiratete er in Worpswede die Bildhauerin Clara Westhoff, löste die Ehe aber bereits 1902 wieder auf. In den darauffolgenden Jahren bereiste er Italien, Skandinavien und Frankreich. In Paris schloss er Bekanntschaft mit Rodin und wurde dessen Privatsekretär. Bereits nach acht Monaten kam es aber zum Bruch. Es folgten unstete Jahre des Reisens mit Stationen in verschiedenen Städten Europas. Nach seinem Entschluss zu einem reinen Dichterdasein war Rilke zu jedem Verzicht bereit, wenn es dem Werk galt. Er opferte sein kurzes Leben ganz seiner Kunst. Im Ersten Weltkrieg war er zur österreichischen Armee eingezogen worden, wurde aber seiner kränklichen Konstitution wegen in das Wiener Kriegsarchiv versetzt. 1926 starb Rilke nach langer Krankheit in Val Mont bei Montreux. Rainer Maria Rilke gilt als der bedeutendste und einflussreichste deutsche Dichter der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts.


Theodor Storm (Autor)

Theodor Storm (1817-1888) wurde in Husum an der Ostsee als ältester Sohn einer angesehenen Patrizierfamilie geboren. Er zählt zu den beliebtesten Dichtern des 19. Jahrhunderts, seine Gedichte wie z.B. „Graue Stadt” oder Erzählungen wie „Immensee” und „Der Schimmelreiter” gehören zur klassischen Schullektüre.


Sprecher

Axel Milberg war bis 1997 Mitglied des Ensembles der Münchner Kammerspiele und arbeitete mit Regisseuren wie Dieter Dorn Peter, Thomas Langhoff oder Peter Zadek. Mitte der 90er-Jahre wandte sich der wandelbare Schauspieler verstärkt Film und Fernsehen zu. Seither war er in zahlreichen erfolgreichen Produktionen zu sehen, z. B. in "Jahrestage" (2000), "The International" (2009), "Ludwig II." (2012), "Hannah Arendt" (2012) oder "Feuchtgebiete" (2013). Seit 2003 ist Axel Milberg außerdem in seiner Heimatstadt Kiel als "Tatort"-Kommissar Klaus Borowski auf Verbrecherjagd.

SIMONE KABST wurde 1973 geboren und studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Sie spielte u. a. an der Schaubühne und am Maxim Gorki Theater Berlin, ist als Gastdozentin an der Hamburg Media School tätig und zurzeit am Theater Poetenpack in Potsdam zu sehen. Immer wieder übernimmt Simone Kabst auch Rollen in Film- und Fernsehproduktionen, wie "Rote Rosen", "Claudia, das Mädchen von Kasse 1", "Fürst Pückler" und "Der blinde Fleck – Das Oktoberfestattentat". Darüber hinaus ist sie eine gefragte Sprecherin für Features, Audioguides und Hörspiele, las für den Hörverlag z. B. Cecelia Aherns "Für immer vielleicht" und Janet Evanovichs "Der Beste zum Kuss" sowie die Lucinda-Riley-Romane "Das Orchideenhaus", "Das Mädchen auf den Klippen", "Der Lavendelgarten", "Das italienische Mädchen", "Die Mitternachtsrose", "Der Engelsbaum" und "Helenas Geheimnis".

Jochen Striebeck wurde 1942 geboren. Er war von 1966 bis 1973 am Bayerischen Staatsschauspiel in München engagiert. Seit 1973 gehört er zum Ensemble der Münchner Kammerspiele. Jochen Striebeck ist die Synchronstimme von Donald Sutherland und Philippe Noiret.

Wolfram Koch wurde 1962 in Paris geboren und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt ausgebildet. „””Erste Engagements führten ihn an die Freie Volksbühne, an das Schiller-Theater Berlin und an das Schauspiel Frankfurt. 1995 bis 2000 war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum, seitdem arbeitet er frei u. a. am Schauspiel Frankfurt, an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und am Deutschen Theater in Berlin. Im Kino gab er 1975 als 13-Jähriger in der Verfilmung des Romans "Ansichten eines Clowns" von Heinrich Böll seinen Einstand in der Rolle des Hans. Zu seinen jüngsten Filmen zählt "Leben mit Hannah" (2006) und "Autopiloten" (2006). Im Fernsehen ist er u. a. in den Serien "Tatort" und "Polizeiruf 110" zu sehen.

Shenja Lacher, geboren 1978, ging nach seiner Schauspielausbildung an der HMT Rostock ans Theater, wo er u. a. Romeo, Hamlet, Danton und Raskolnikov spielte. Von der Bühne in Zittau führte ihn sein Weg über Mannheim und Oldenburg nach München, wo er am Residenztheater von 2007 bis 2016 engagiert war. Hier spielte Lacher u. a. Prinz Friedrich von Homburg, Orest und Peer Gynt. Neben seiner Bühnenarbeit übernahm er immer wieder Fernsehrollen, z. B. im "Tatort" oder im "Polizeiruf 110", einen verzweifelten Geiselnehmer im Film "Das letzte Wort" oder den Ermittler in "Das weiße Kaninchen". Shenja Lacher ist außerdem regelmäßig Sprecher beim Bayerischen Rundfunk und die Stimme mehrerer Hörbücher.

24.10.2017 | 19:00 Uhr | Hochheim

"Von der Pilgerschaft" Lesung, Meditationen, Klavierimprovisationen, Fotografien - Ein Abend mit der spirituellen Poesie Rainer Maria Rilkes

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Evangelische Kirche
Burgeffstr. 5
Kultur in der Kirche
65239 Hochheim

Weitere Informationen:
Buchhandlung Eulenspiegel Jutta Bummel u. Annemarie Schneider GbR
65239 Hochheim

Tel. 06146/4615, info@eulenspiegelbuch.de

09.12.2017 | Darmstadt

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Evangelische Stadtkirche
An der Stadtkirche 1
64283 Darmstadt

10.12.2017 | 17:00 Uhr | Bad Homburg vor der Höhe

Weihnachten mit Familie Thalbach.

Katharina, Anna und Nellie Thalbach lesen Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit.
Mit musikalischer Begleitung durch den Kammerchor Bad Homburg (Ltg. Susanne Rohn)

Eine Sonderveranstaltung des 8. Bad Hombuger Poesie & Literaturfestivals 2017!

Tickets: ab 19 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Erlöserkirche
Dorotheenstraße 1
61348 Bad Homburg vor der Höhe

Tel. 06172-21089

Musik von Johannes Brahms, Johann Friedrich Reichardt

Hörbuch Download, Laufzeit: 69 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2625-7

€ 6,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 09.05.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Für kleine Ohren eine ganz tolle Mischung

Von: Sabrina Datum: 07.07.2017

sabrinas-buchwelt.blogspot.de/

Allein der Titel "Mondnacht" und das wunderschöne Cover mit den bunten Eulen haben mich sofort angesprochen und ich habe mich sehr gefreut, dass ich die CD zum rezensieren bekommen habe.

Aber nicht ich alleine bewerte das Hörbuch, sondern auch meine Kinder, denn es ist ja ein Hörbuch zur guten Nacht, mit vielen schönen Geschichten und Gedichten für kleine Ohren.
Meine Kinder sind jetzt 28 Monate alt, also noch etwas weg von 4 Jahren, dennoch mögen sie es zum einschlafen Geschichten zu hören und Mama soll immer lesen und singen - von daher ist es für uns die perfekte Mischung aus Geschichten, Gedichten und Liedern.

Ich persönlich finde es sehr toll, dass moderne Gedichte und Gutenachtgeschichten zu finden sind, wie z.B. "Der Schneider im Mond" von Ludwig Aurbacher oder von Helge May "Was man gegen Gespenster tun kann" und ebenfalls klassische Gedichte wie "Träum Kindlein, träum!" von Christian Morgenstern. Und nicht nur mir gefällt die Mischung. Die kleinen Lauscher sind begeistert von den Liedern, die sie zum Teil schon mitsingen können und die wie sie so schön sagen von Kindern gesungen werden - und auch den Geschichtenlauschen sie gebannt!

Ich würde sagen, dass es für sich spricht, wenn meine Kinder sagen: Mama Eulen-CD hören!"

Gelesen werden die verschiedenen Gedichte und Geschichten von Bibiana Beglau, Simone Kabst, Wolfram Koch. Shenja Lacher, Axel Milberg und Jochen Striebeck - alle Geschichten und Gedichte sind sehr schön ansprechend und rhythmisch vertont - ein ganz tolles Gesamtkonzept, welches uns hellauf begeistert hat!

Super Idee, Umsetzung etwas schwach

Von: lexana Datum: 27.06.2017

geschichtentaucher.wordpress.com

Das Hörbuch oder vielmehr die Anthologie Mondnacht aus dem Hörverlag habe ich mir mit meinen Kindern diesmal vorgeknüpft. Mein Dank geht an den Verlag, der mit die CD zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat. Doch nun mehr über die CD.

Mondnacht von Theodor Fontane u.v.m.
Lieder, Geschichten und Gedichte zur guten Nacht
Gelesen vonWolfram Koch, Shenja Lacher, Simone Kabst, Jochen Striebeck, Axel Milberg, Bibiana Beglau

Inhalt

Wenn es dunkel wird, der Mond aufgeht und die Sterne zu funkeln beginnen, ist es Zeit, Schlafen zu gehen. Dieses Hörbuch lädt dazu ein, sich gemütlich ins Bett zu kuscheln und die Augen zuzumachen, um dem Lied vom Mond und seinen Schäfchen zu lauschen, die Geschichte vom kleinen Häwelmann zu hören oder in Gedichten Zauberwesen wie dem Zwölf-Elf zu begegnen. Um bei diesen Reisen ins Land der Träume ganz nebenbei selbst einzuschlummern.

Meine Meinung

Die Kinder werden auf recht schöne Weise mit alten Klassikern wie "Der kleine Häwelmann" von Theodor Storm oder "Die Bremer Stadtmusikanten" von den Gebrüdern Grimm in die Nacht begleitet. Dazwischen sind immer wieder auch neue schöne Geschichten platziert, so dass es sehr harmonisch wirkt. Die Erzähler schlagen dabei jeder für sich einen ruhigen und angenehmen Ton an, der die Kinder behutsam in den Schlaf führt.

Der dazwischen platzierte Kinderchor klingt zwar recht hübsch, reißt jedoch die Stimmung wieder hoch, da er doch sehr laut wirkt und somit aus der Müdigkeit. Meine Tochter schreckte kurzfristig immer wieder hoch an diesen Stellen, ehe sie tief schlief. Insgesamt finde ich ihn daher eher störend als hilfreich beim Einschlafen, weshalb dadurch mein positiver Eindruck von der Anthologie etwas geschmälert wird.

Ebenfalls ein Manko meiner Ansicht nach, ist die für kleine Kinder recht lange Einleitung mit Vorstellung der Vorleser zu Beginn der CD. Die Kinder können in dem Alter sowieso nichts damit anfangen und daher finde ich es überflüssig, es nochmals zu erwähnen. Wir Eltern können es auf dem CD Inlet lesen und das reicht eigentlich auch.

Fazit

Die Idee der Anthologie ist toll und ansich ist den Erzählern auch wunderbar gelungen die alten und die neuen Geschichten darzustellen. Doch die Unterbrechungen durch den Kinderchor, die recht laut und aufreibend wirken, machen viel kaputt. Auch die Einleitung kann ich so nicht gut finden für kleine Kinderohren. Zum Glück kann man diese überspringen. Bei uns wandert die CD aufgrund der gegebenen Umstände daher erstmal nicht mehr in den CD Spieler. Vielleicht dann wieder, wenn meine Kleine etwas älter ist.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren