Mr. Mercedes

Ungekürzte Lesung mit David Nathan
(5)
Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt.
13,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Schneller, gefährlicher, tödlicher – Mr. Mercedes

Ein Mercedes SL 500 – »zwei Tonnen deutsche Ingenieurskunst« – rast in eine Menschenmenge. Es gibt viele Todesopfer, der Fahrer entkommt. Der Wagen wird später gefunden. Auf dem Beifahrersitz liegt eine Clownsmaske, das Lenkrad ziert ein grinsender Smiley. Monate später meldet sich der Massenmörder und droht ein Inferno mit Tausenden Opfern an. Stephen King, der Meister des Schreckens, verschafft uns in Mr. Mercedes beunruhigende Einblicke in den Geist eines besessenen Mörders bar jeglichen Gewissens.

Eine wirtschaftlich geplagte Kleinstadt im Mittleren Westen der USA. In den frühen Morgenstunden haben sich auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Hunderte verzweifelte Arbeitsuchende eingefunden. Jeder will der Erste sein, wenn die Jobbörse ihre Tore öffnet. Im Morgendunst blendet ein Autofahrer auf. Ohne Vorwarnung pflügt er mit einem gestohlenen Mercedes durch die wartende Menge, setzt zurück und nimmt erneut Anlauf. Es gibt viele Tote und Verletzte. Der Mörder entkommt. Noch Monate später quält den inzwischen pensionierten Detective Bill Hodges, dass er den Fall des Mercedes-Killers nicht aufklären konnte. Auf einmal bekommt er Post von jemand, der sich selbst der Tat bezichtigt und ein noch diabolischeres Verbrechen ankündigt. Hodges erwacht aus seiner Rentnerlethargie. Im Verein mit ein paar merkwürdigen Verbündeten setzt er alles daran, den geisteskranken Killer zu stoppen. Aber der ist seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus.


Originaltitel: Mr. Mercedes (Scribner)
Originalverlag: Heyne
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 16h 36min
ISBN: 978-3-8371-2641-9
Erschienen am  08. September 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Gut gegen Böse - perfekt inszeniert (ohne Mystik und Horror)

Von: fwe-blog aus Essen

07.01.2021

Ich lasse mal meine grundsätzliche Ambivalenz gegenüber den Werken von KING beiseite und konzentriere mich auf diesen Roman, den ich als Hörbuch konsumiert habe. Er wird inzwischen als erster Band einer Trilogie bezeichnet - verbunden durch den pensionierten Kriminalbeamten Bill Hodges als Ermittler. Motiviert hat mich vor allem, dass ein KING ohne Mystik und Horror angekündigt wurde. Das entspricht genau meinem Beuteschema. Dass ich nicht ohne explizite Schilderungen von Gewalt davonkommen könnte, war mir natürlich klar. Darüber werde ich mich deshalb auch nicht beklagen. Der im Titel genannte Mercedes diente einem psychisch gestörten jungen Mann als Tatwaffe bei einer Amok-Fahrt. Sein Gegenspieler, der Cop Hodges, leidet sehr darunter, dass er dieses Verbrechen vor seinem Dienstende nicht aufklären konnte; auch sonst gibt sein Leben als Ruheständler nicht mehr viel her. Der Auto-Mörder findet Gefallen daran, noch eine ordentliche Portion Salz in diese offene Wunde zu streuen und eröffnet damit einen Zweikampf auf Leben und Tod. Natürlich bevölkern noch ein paar andere Figuren diesen klassischen Gut gegen Böse-Plot. Das ist auf der einen Seite die Mutter des Täters (wie zu erraten keine so ganz unproblematische Person); auf der anderen Seite treten gleich eine ganze Handvoll von Sympathieträgern auf, die mehr oder weniger aktiv in die Jagd auf den Psychopathen einbezogen werden. Auch die Romantik bleibt dabei nicht außen vor. Mit der Beschreibung der erzählerischen Qualitäten von KING würde man jeden Bücherfan langweilen. Es ist bekannt, dass der Autor eher eine einfache, klare Sprache nutzt, originelle Metaphern einsetzt und gekonnt Spannungsbogen inszeniert. Auch in diesem Roman wird wieder ein (vermeintlicher?) Widerspruch deutlich: KING kann sowohl mit einer geradezu fanatischen Detailliertheit sadistische Fantasien und Gewalthandlungen schildern, erweist sich an vielen anderen Stellen aber mit großer Empathie als menschenfreundlicher Erzähler, der einem die Rührung in die Augen treiben kann. Ein Meister der heftigen Emotionen! (Wobei er nach meinem Geschmack an dem einen Ende ruhig ein paar Extreme weglassen könnte). Besonders sympathisch und überzeugend fand ich den liebevollen Blick auf die Figuren, die gerade durch ihre kleinen und großen Schwächen eben nicht in das klassische Heldenschema passen. Man muss nicht perfekt sein, um auf der richtigen Seite zu stehen! Streiten könnte man allenfalls darüber, wie psychologisch oder psychopathologisch stimmig die Biografie des Mr. Mercedes bewertet wird. Dass man da bei einem so extremen Typen nicht ganz ohne die einschlägigen Klischees auskommt, ist wohl unvermeidlich (und letztlich auch nicht unrealistisch). Insgesamt eine spannende und emotionale Geschichte, von einem Erzähl-Genie serviert. Wer vor den "harten" Stellen nicht zurückschreckt, wird hier bestens bedient. Natürlich ist und bleibt es Unterhaltungsliteratur - aber das weiß jeder KING-Leser. Zwei Worte zur Hörbuch-Bearbeitung: David Nathan! Für Hörbuch-Kenner ist damit alles gesagt. Alle anderen sollten es einfach mal ausprobieren. Ganz nebenbei: Dem Renommee der Automarke hat dieser Roman sicher nicht geschadet.

Lesen Sie weiter

Mega Story

Von: Annegret im Wunderland

18.09.2020

Mr Mercedes ist der erste Teil der Bill Hoges Reihe, die an den Outsider anknüpft mit dem ich damals begonnen hatte, was sich im Endeffekt nicht ganz als Vorteil herausgestellt hat. Aber immerhin verstehe ich nun die ganzen Zusammenhänge. Die Story selbst hat absoluten King style wie ich ihn liebe. Als ein Mercedes in eine Menschen menge rast und dabei mehre Menschen in den Tod reist, der Täter wird nie ausfindig gemacht. Bill Hoges geht in den wohl verdienten Ruhestand und der Mercedes Killer war sein Fall und es lässt ihm nicht wirklich Ruhe. Als dann eines Tages auch noch ein Brief vom Killer ins Haus flattert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Die Story ist sehr ransat und spannend und teilweise ziemlich brutal , aber wer King kennt sollte damit wirklich kein Problem haben. Fazit: Ein super Auftakt in die Hoges Reihe, an Spannung und Aktion wurde definitiv nicht gespart. Ein absolutes Muss für alle King Fans und die die es gerne werden möchten. ,Mr Mercedes ist der erste Teil der Bill Hoges Reihe, die an den Outsider anknüpft mit dem ich damals begonnen hatte, was sich im Endeffekt nicht ganz als Vorteil herausgestellt hat. Aber immerhin verstehe ich nun die ganzen Zusammenhänge. Die Story selbst hat absoluten King style wie ich ihn liebe. Als ein Mercedes in eine Menschen menge rast und dabei mehre Menschen in den Tod reist, der Täter wird nie ausfindig gemacht. Bill Hoges geht in den wohl verdienten Ruhestand und der Mercedes Killer war sein Fall und es lässt ihm nicht wirklich Ruhe. Als dann eines Tages auch noch ein Brief vom Killer ins Haus flattert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Die Story ist sehr ransat und spannend und teilweise ziemlich brutal , aber wer King kennt sollte damit wirklich kein Problem haben. Fazit: Ein super Auftakt in die Hoges Reihe, an Spannung und Aktion wurde definitiv nicht gespart. Ein absolutes Muss für alle King Fans und die die es gerne werden möchten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt der Spiegel-Bestseller Der Outsider.

Zur Autor*innenseite

David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp u.a., ist einer der gefragtesten Hörbuchsprecher. Mit seiner dunklen Stimme ist er der ideale Sprecher für die Romane von Stephen King. Er hat bereits zahlreiche Hörbücher des „Meisters” gelesen, zuletzt „Der Anschlag”, „Joyland” und „Doctor Sleep”.

Zur Sprecher*innenseite