VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mrs Bradshaws höchst nützliches Handbuch für alle Strecken der Hygienischen Eisenbahn Ankh-Morpork und Sto-Ebene

Ungekürzte Lesung mit Hildegard Meier, Volker Niederfahrenhorst

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1971-6

Erschienen: 05.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein Fremdenführer durch die Scheibenwelt, im Stil alter Reisebücher

Niemand sollte unvorbereitet durch die Scheibenwelt reisen. Daher gehört Mrs Georgina Bradshaws äußerst nützliches Handbuch ins Gepäck aller, die mit der Hygienischen Eisenbahn die Ziele und Umwege entlang der Strecken von Ankh-Morpork und der Sto-Ebene ansteuern. Auch wenn sie sich vielleicht nur in Gedanken auf dieses Abenteuer begeben wollen ...

Mit allerlei nützlichen Informationen versehen – beispielsweise zu Übernachtungsmöglichkeiten oder empfehlenswerten Restaurants – schickt dieser Reiseführer Touristen wie Einheimische auf große Entdeckungsfahrt. Gelesen von Hildegard Meier und Volker Niederfahrenhorst.

(Laufzeit: 2h 56)

Terry Pratchett (Autor)

Terry Pratchett, geboren 1948, war einer der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Von seinen Scheibenwelt-Romanen wurden weltweit rund 75 Millionen Exemplare verkauft, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt worden. Auf Lesereisen füllten seine Fans spielend ganze Hallen. Die Queen ernannte ihn ob seiner Verdienste um die Literatur zum 'Officer of the Order of the British Empire'. Gemeinsam mit seiner Frau lebte er in der englischen Grafschaft Wiltshire. Terry Pratchett starb am 12.3.2015 im Alter von 66 Jahren.


Sprecher

Hildegard Meier, geb. 1959, hat Theologie studiert und ist nach einer Schauspiel- und Gesangsausbildung seit zwanzig Jahren als freie Sprecherin für Rundfunk und Fernsehen u.a. für WDR und ZDF tätig. Sie lebt mit ihrer Familie in Köln.

Volker Niederfahrenhorst brillierte als Hörbuchsprecher der beliebten Bücher von Paul Stewart und Chris Riddell. Er erhielt den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik und gilt unter Terry-Pratchett-Fans als heißer Anwärter auf den Titel: bester Sprecher.

Aus dem Englischen von Gerald Jung
Originaltitel: Mrs Bradshaw's Handbook
Originalverlag: Doubleday/Transworld

Hörbuch Download, Laufzeit: 176 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1971-6

€ 7,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 05.10.2015

  • Leserstimmen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Mrs. Bradshaws höchst nützliches Handbuch, vorsicht Spoiler

Von: Splashbooks Datum: 07.02.2016

www.splashbooks.de

Terry Pratchett mag tot sein. Doch sein Werk und damit auch sein Erbe leben weiter. Mit "Mrs Bradshaws höchst nützliches Handbuch für alle Strecken hygienischen Eisenbahn Ankh-Morpork und Sto-Ebene" liegt jetzt ein Band der besonderen Art vor.

Es handelt sich um eine Art Kompendium, mit dem die Eisenbahn der Scheibenwelt ausführlich beschrieben wird. Die wurde in "Tolle Fahrt voraus" eingeführt. Und da die Idee jede Menge Potential bietet, nimmt der Autor sie nochmal wahr, dieses Mal allerdings auf eine etwas andere Art und Weise.

Er lässt die alte Frau Georgina Bradshaw eine Erlaubnis erhalten, wirklich jede Strecke der Eisenbahn abzufahren. Und diese schreibt daraufhin einen Reiseführer, in dem sie alle möglichen Details niederschreibt. Es ist ein Buch für Touristen, für Reisende, die den Kontinent erfahren wollen.

Die Infos, die sie dabei präsentiert, sind kurz und knapp geschrieben, ohne allerdings zu kurz bemessen zu sein. Es ist genau die richtige Abmischung, mit der die alte Frau nicht nur Kurzinfos über die einzelnen Haltestellen wiedergibt, sondern auch zum Beispiel über Unterbringungen, Lokale und ähnlichem.

Wenn man von dem Buch und den passenden Illustrationen ausgeht, dann befindet sich die Scheibenwelt ungefähr in ihrem Äquivalent des 19. Jahrhunderts. Man erkennt das vor allem an den Zeichnungen, die die Kleidung und das Aussehen der damaligen Zeit perfekt parodieren. Und es ist vor allem eine gelungene Parodie, die jede Menge Spaß macht! Es die Liebe zum Detail die einen dazu bringt, jedes Mal auf den Massenszenen zu verweilen um zum Beispiel zu sehen, wie Gnome einen Zug pflegen. Oder wie ein Zwerg und ein Bahnhofsvorsteher sich einen Ausrufewettstreit liefern.

Dabei unterstützen die Illustrationen den Text auf eine gelungene Art und Weise. Wenn man zum Beispiel das Buch durchblättert, bleibt man an einer solchen Szene hängen, fragt sich, was da los ist, und fängt an, die Beschreibung zu lesen. Und blättert dann weiter fort, weil man von dem Buch nicht mehr loslassen kann.

Wie es bei Pratchett üblich ist, ist das Buch vor allem ein Eulenspiegel bestimmter Angewohnheiten der Menschen. Etwa wenn zum Beispiel etwas nicht so läuft, wie die Touristen es gerne hätten, weil die Natur dieses noch nicht so "überlaufenen" Fleckes sich nicht so benimmt, wie es die Reisenden gerne hätten. Solche Anspielungen auf die Erwartungen der Touris gibt es zu Hauf.

Ebenso wie die vergnüglichen Schilderungen der diversen Lokalitäten. Man wird also mit diesem Band jede Menge Spaß haben. Und das ist mit ein Grund, weshalb er ein "Klassiker" ist und den "Splashhit" verdient hat.

Charmantes Nostalgie-Reisebuch

Von: Chimiko Datum: 21.01.2016

gochimiko.blogspot.de

Mrs Bradshaws höchst nützliches Handbuch stellt eine wunderbare kleine Ergänzung zu der großartigen Scheibenwelt dar. Darin erzählt uns die verwitwete Mrs. Bradshaw von den Reisen mit hygienischen Eisenbahn, gibt Tipps, wo man gut essen und übernachten kann oder welche Orte besonders sehenswert sind und beschreibt sehr lebendig die Reise mit der Bahn. Mrs Bradshaw ist zwar eine echte Dame, scheut sich aber nicht, auch mal die "Holzklasse" der hygienischen Eisenbahn zu testen. Und durch ihre großzügig bemessene Freizeit hat sie einige Erfahrungen gesammelt. Geschmückt wird das Ganze mit Werbeanzeigen (Gimlet von Gimlets Gesundes Schlämmen), Warnhinweisen, Gebietskarten sowie Briefe zu verschiedenen Erschließungsmomenten der Bahnstrecken. Außerdem gibt Mrs Bradshaw auch genaue Informationen zu den Orten, die auf unterschiedlichen Strecken bereist werden können - von der Einwohnerzahl über die Unterkunftsmöglichkeiten bis hin zu der Info, ob sich dort eine Klackerstation oder ein Postamt befindet. Und wer genauere Informationen zu den Hotels und Gaststätten möchte, ist am Ende des Kapitels gut aufgehoben, wo alles noch mal in Kürze zusammengefasst wird. Ich fühle mich nach der Lektüre dieses Handbuchs sehr gut auf eine Reise mit der Hygienischen Eisenbahn vorbereitet.

Die Aufarbeitung in Form eines alten Reiseführers ist den Machern wirklich hervorragend gelungen. Der leicht nostalgische Touch passt hervorragend zu der Tatsache, dass die Hygienische Eisenbahn auf der Scheibenwelt erst ihre Anfänge gefunden hat. Hinzu kommen die wirklich wundervollen Zeichnungen. Diese überzeugen mit ihrer Detailverliebtheit und natürlich dem Humor. Schön fand ich auch, dass man immer mal wieder Abbildungen von Fahrkarten oder ähnlichem untergebracht hat. Der Knaller sind jedoch die Werbeanzeigen, die wie immer sehr witzig und fantasievoll gestaltet sind. Die haben mir an dem gesamten Werk wohl wirklich die größte Freude bereitet.
Mrs Bradshaw ist eine Dame, eine Witwe, dementsprechend ist der hier gewählte Stil natürlich etwas gediegener. Ein bisschen fehlt mir der charmante Witz aus den anderen Büchern, doch hier wäre er im üblichen Stil natürlich angebracht gewesen. Dafür finde ich den Tonfalls von Mrs Bradshaw perfekt für das, was dargestellt werden soll. Ich hatte direkt ein Bild vor Augen, graue Löckchen, wacher Blick und - fragt mich nicht warum - einer lila Strickjacke. Tatsächlich habe ich nämlich gelesen, bevor mir das Bild gleich am Anfang aufgefallen ist, und ich finde, so schlecht habe ich das gar nicht getroffen. Aber ich war so begierig, das Buch zu lesen, dass ich einfach nur in den Text rein bin.
Man bekommt hier doch noch einmal einen anderen Blick auf die Scheibenwelt und so manche Städte konnte ich durch die Karten in dem Buch erst richtig geographisch einordnen. Und es gibt nach der Lektüre doch Orte, die ich jetzt gerne besuchen würde. Oder vielleicht sogar eine Rundtour?
Ich bin jemand, der gerne mit unserer Eisenbahn fährt (das glaubt man angesichts der Verspätungen und Preise kaum, oder?) und daher ist das Buch für mich natürlich eine tolle Sache. Dazu noch die nostalgischen Momente... Ich freue mich auf meine nächste Bahnfahrt und werde sie sicher genießen - allerdings hoffe ich, dass die Heizung funktioniert.





Fazit

Mrs Bradshaws Handbuch ist sicher ein Muss für den Terry-Pratchett-Fan, der sich mithilfe der Hygienischen Eisenbahn mal in der Scheibenwelt orientieren will. Auch die Gestaltung mit den Zeichnungen und die Nostalgiemomente machen das Buch definitiv lesenswert. Ich muss jedoch sagen, dass mir etwas Biss und Pfiff gefehlt hat. Dennoch eine absolute Empfehlung!

  • Weitere Bücher des Autors