VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ohne ein einziges Wort

Gekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen, Steffen Groth

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8445-2948-7

NEU
Erschienen:  29.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Es ist die perfekte Liebesgeschichte – bis er auf einmal verschwindet

Stell dir vor, du begegnest einem Mann und verbringst sieben traumhafte Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Du bist Hals über Kopf verliebt, und ihm geht es ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

Gelesen von Britta Steffenhagen.

(Laufzeit: 9h 22)

Rosie Walsh (Autorin)

»Ohne ein einziges Wort« ist das Debüt der britischen Autorin Rosie Walsh und wurde über Nacht in 30 Länder verkauft. Wenn sie nicht schreibt, liebt sie es, draußen zu sein, spielt Violine in einem Orchester, kocht und rollt ihre Yogamatte aus, so oft sie kann. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn in Bristol.


Sprecher

Britta Steffenhagen spielt in verschiedenen Theaterstücken und wirkt als Synchronsprecherin an diversen Filmproduktionen mit. Sie moderiert bei radio eins.

Steffen Groth, Jahrgang 1974, spielt zwischen „Traumschiff” und „Tatort” in nahezu jedem Genre. Bekannt ist er vor allem durch seine Hauptrollen in „Doctor´s Diary” und „Großstadtrevier”, doch Steffen Groth ist auch ein erfahrener Synchron- und Hörbuchsprecher.

Übersetzt von Stefanie Retterbush
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 562 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2948-7

€ 6,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

NEU
Erschienen:  29.05.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Nicht umsonst Liebesroman 2018!

Von: Eli`s Bücherecke Datum: 15.07.2018

elisbuecherecke.blogspot.de/

Der Liebesroman 2018! Klar, dass auch dieses Buch nicht spurlos an mir vorbeigeht. Schon das Cover ist ein echter Hingucker, welches mich schon total in Sommerstimmung bringt.
Den Klappentext fand ich total ansprechend, und auch schon sehr berührend.
Ich ahnte schon, dass es in diesem Buch ein Gefühlschaos geben wird. Als ich angefangen habe zu lesen, habe ich mich sofort in den Schreibstil der Autorin verliebt!
Was mich am meisten überraschte war, das es sich bei diesem Buch um den Debütroman der Autorin handelte.
Die Geschichte hat mir ausgesprochen gut gefallen, es hat jedes Gefühl des Lesers abgedeckt. So verspürte man Freude, Wut aber auch Trauer zusammen mit den Charakteren.
Ich finde es immer sehr schön, wenn solche Emotionen in Büchern rüberkommen. Vor allem mochte ich den Ort, wo die Story spielt. Südengland hat mich schon immer begeistert und ich konnte gar nicht genug bekommen.
Im Buch wechselt man zwischen den zwei Protagonisten Sarah und Eddie. Außerdem findet man noch einige sehr emotionale Briefe, die mich sehr traurig gestimmt haben.
Am Ende der Geschichte kommt dann auch raus, an wen diese Briefe gerichtet sind und das hat mir echt das Herz gebrochen.
Gerade auch, wie die Autorin Verwicklungen beschreibt hat mich echt begeistert und ich hatte mehrfach diesen Aha-Effekt.
Dadurch, dass das Buch auch relativ umfangreich ist, lernt man auch die Charaktere besser kennen und verstehen.
Sarah als Protagonistin, fand ich für diese Geschichte sehr passend. Sie ist sehr gefühlvoll und hat durch ihre Vergangenheit dennoch einen starken Charakter.
Die Liebesgeschichte der beiden ist gar nicht so realitätsfern, und ich hab jedes Mal gehofft das die beiden sich mal zusammensetzen und alle Missverständnisse klären.
"Ohne ein einziges Wort" ist ein Buch, welches nicht umsonst zum Sommerbuch bzw. Liebesroman 2018 gewählt wurde. Ich denke, jeder befand sich schon mal in einer Situation, wo man sehnlichst auf eine Antwort oder Reaktion einer Person wartet.
Das Buch ist auch in drei verschiedene Teile unterteilt, die nochmal deutlich machen, wie lang und intensiv die Figuren dies erleben.
Die Story war spannend, mitreißend und konnte mich wirklich fesseln. Also ich finde man kann nicht behaupten, dass das Buch langweilig ist. Es passieren so viele Dinge, sodass ich mich wirklich fragte, wie die Autorin dies in ein einziges Buch gepackt hat.
Abschließend kann ich euch das Buch wirklich empfehlen, da es wirklich für jeden Leser etwas bereithält. Egal ob humorvoll oder spannungsgeladen.
Frauen werden spätestens bei der Liebesgeschichte, die alles andere als einfach ist, schmelzen. Glaubt mir, es ging mir genauso :D
Am Ende konnte ich die ein oder andere Träne nicht zurückhalten, ich war mir nur nicht sicher ob Freudentränen oder richtige.
Unbedingt lesen, ihr werdet es nicht bereuen!

Zauberhafte Liebesgeschichte

Von: eulenmatz liest Datum: 13.07.2018

https://eulenmatz-liest.com/

INHALT:
Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

MEINUNG:
Obwohl solche klassischen Liebesromane nicht zu meinem sonst bevorzugten Beuteschema passen, war ich auf dieses Buch sehr neugierig und hatte es mir schon mit erscheinen der Verlagsvorschauen auf meiner Wunschliste notiert. Ich liebe einfach Geheimnisse und scheinbar unerklärliche Ereignisse, die Kern einer Geschichte sind.

In diesem Fall ist es das Verschwinden von Eddie. Sieben Tage hat er mit Sarah verbracht bevor er in den Urlaub wollte. Sieben Tage, die intensiver nicht hätten sein können und plötzlich reagiert er auf keine der Nachrichten und Anrufe von ihr. Das Buch beginnt damit, dass Sarah natürlich völlig fertig ist und auch ihre Freunde bald keinen Rat mehr wissen. Anfangs glaubt ihr auch niemand so richtig und sie wird aufgefordert ihn zu vergessen. Als Leser malt man sich anfangs natürlich auch das Schlimmste aus: Eddie ist tot. Damit wäre die Geschichte natürlich schnell zu Ende gewesen. Also gibt es irgendwann ein Lebenszeichen und Sarah fängt an wirklich nachzuforschen, auch bei Leuten, die ihn kennen.

Während dieses ganzen Verlaufs lernt man auch Sarah besser kennen. Obwohl sie eine erfolgreiche Organisation zusammen mit ihrem (Noch-)Mann führt, die Clown Doktors, die schwerkranke Kinder unterstützen, liegt ein Schatten auf Sarah. Ich habe schon relativ schnell am Anfang gemerkt, dass es was mit Sarahs Schwester zu tun hat. Die schien nicht mehr in ihrem Leben präsent zu sein und Sarah leidet sehr darunter, auch wenn die Ereignisse fast 20 Jahre zurück liegen, aber mehr möchte ich dazu nicht sagen, um den überraschenden Moment nicht vorweg zu nehmen.

Eddie bleibt ganz lange nur ein Phantom. Wirklich viel erfährt man nicht über ihn. Allerdings gibt es immer wieder Rückblenden auf die gemeinsamen Tage, die sie miteinander verbracht habe. Die Tage sind nicht chronologisch sortiert, damit der Leser erstmal nicht ahnt, wie es dann am Ende ist. Erst auf den letzten 100 bis 150 Seiten kommt auch Eddie zu Wort. Anfangs braucht die Geschichte, um sich zu entwickeln, dann bis zu dem Punkt, wo Eddie der Erzähler ist, ist die Spannung auf dem höchsten Punkt und danach bleibt der Ausgang zunächst auch ungewiss. Es ist Wechselbad der Gefühle und der Leser weiß nicht immer was los ist (auch wenn es zu erahnen ist).

FAZIT:
Ohne ein einziges Wort ist bis auf die Längen zu Beginn des Buches eine großartige Liebesgeschichte, bei der einem das sprichwörtliche Herz blutet als langsam klar wird, was wirklich passiert ist. Eine Liebesgeschichte, die sich erst entwickelt ohne dabei kitschig zu sein. Mir hat es sehr gefallen!
Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von: happybooks85 Datum: 22.06.2018

Ich bin sehr begeistert von diesem tollen Buch, es hat mich einfach total begeistert. Es ist sehr vielseitig und versteckt so viele Gefühle, Liebe und auch schlimme Momente und Erinnerungen. Ein Buch, das man einfach lesen muss.

Die Autorin hat hier einen facettenreichen Roman geschrieben, der spannend ist bis zum letzten Satz.



Von: Jenny Bauer Datum: 15.06.2018

ich durfte über die Buchhandlung Buch Greuter in Rottweil den Roman "Ohne ein einziges Wort" von Rosie Walsh probelesen. Im folgenden erhalten auch Sie meine Meinung zum Roman.

Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh ist ein wunderschöner Roman, den man am liebsten an einem Stück lesen möchte.

Durch Zeitsprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart hält sich die Spannung der Geschichte bis zum Schluss. Mehr möchte ich aber nicht verraten - Taschentücher sollte man sich aber auf jeden Fall bereit legen.

Rosie Walsh hat hier eine wundervolle Geschichte geschaffen, die man so schnell nicht vergessen kann. Sehr zu empfehlen für alle die Liebesromane mögen, bei denen nicht nur "Friede, Freude, Eierkuchen" herrscht.

Vielen Dank für das tolle Buch.

Voransicht