VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ohne ein einziges Wort

Ungekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen, Steffen Groth

€ 22,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-2949-4

DEMNÄCHST
Erscheint:  29.05.2018

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Es ist die perfekte Liebesgeschichte – bis er auf einmal verschwindet

Stell dir vor, du begegnest einem Mann und verbringst sieben traumhafte Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Du bist Hals über Kopf verliebt, und ihm geht es ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

Gelesen von Britta Steffenhagen und Steffe Groth.

(Laufzeit: 11h 45)

Rosie Walsh (Autorin)

»Ohne ein einziges Wort« ist das Debüt der britischen Autorin Rosie Walsh und wurde über Nacht in 30 Länder verkauft. Wenn sie nicht schreibt, liebt sie es, draußen zu sein, spielt Violine in einem Orchester, kocht und rollt ihre Yogamatte aus, so oft sie kann. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn in Bristol.


Sprecher

Britta Steffenhagen spielt in verschiedenen Theaterstücken und wirkt als Synchronsprecherin an diversen Filmproduktionen mit. Sie moderiert bei radio eins.

Steffen Groth, Jahrgang 1974, spielt zwischen „Traumschiff” und „Tatort” in nahezu jedem Genre. Bekannt ist er vor allem durch seine Hauptrollen in „Doctor´s Diary” und „Großstadtrevier”, doch Steffen Groth ist auch ein erfahrener Synchron- und Hörbuchsprecher.

Übersetzt von Stefanie Retterbush
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch Download, Laufzeit: 705 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2949-4

€ 22,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

DEMNÄCHST
Erscheint:  29.05.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Der Mann, der nicht anrief

Von: milkysilvermoon Datum: 15.05.2018

Sarah Evelyn Mackey geht mit großen Schritten auf die 40 zu. Sie ist frisch getrennt und bald geschieden, als sie bei einem Besuch in ihrem Heimatort Gloucestershire einen Mann kennenlernt und sich in ihn verliebt. Mit Eddie David verbringt sie sieben wundervolle Tage. Auch für ihn scheint es die große Liebe zu sein. Dann muss er verreisen, aber verspricht Sarah, er meldet sich bei ihr. Allerdings ruft er nicht an. Und auf Sarahs Kontaktversuche reagiert er nicht. Ihre Freunde raten dir, ihn zu vergessen. Aber Sarah will nicht aufgeben. Sie ist überzeugt: Es muss etwas passiert sein, er verschwindet nicht einfach so…

„Ohne ein einziges Wort“ ist der gelungene Debütroman von Rosie Walsh.

Meine Meinung:
Der Roman besteht aus drei Teilen und ist zusätzlich in 51 Kapitel untergliedert. Die Handlung wird nicht chronologisch erzählt. Es gibt mehrere Zeitsprünge, was die Geschichte spannend macht. Erzählt wird vorwiegend in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Sarah, später aber auch aus der von Eddie. Eingefügt sind außerdem mehrere Briefe und Nachrichten. Der Aufbau des Romans ist gut durchdacht und überzeugend.

Der Schreibstil ist gefühlvoll und äußerst lebhaft. Viele Details und eine teilweise fast poetische Sprache machen es leicht, in die Geschichte einzutauchen.

Die Charaktere sind vielschichtig angelegt und wirken authentisch. Hauptprotagonistin Sarah war mir schnell sympathisch. Obwohl ihre Gedanken und Gefühle sehr anschaulich geschildert werden, fiel es mir zunächst schwer zu verstehen, wieso sie so sehr an Eddie hängt. Doch im Laufe der Geschichte wird auch dies deutlich.

Ein großer Pluspunkt des Romans ist es, dass es sich nicht um eine typische Liebesgeschichte dreht, die langweilig und vorhersehbar ist. Das Buch unterscheidet sich deutlich von anderen seines Genres. Mehrere Wendungen und einige Überraschungen machen die Handlung spannend, so dass man als Leser bis zum Schluss rätseln kann, was tatsächlich passiert ist.

Darüber hinaus ist der Roman emotional und bewegend. Das liegt nicht nur an der Liebesgeschichte. Auch ernste Themen wie Depression und Verlust haben mich nachdenklich gemacht. Sie geben der Lektüre Tiefgang.

Das Buch ist sehr hübsch gestaltet. Das Cover gefällt mir gut. Der deutsche Titel weicht stark vom englischen Original („The Man Who Didn’t Call“) ab, ist aber durchaus passend gewählt.

Mein Fazit:
„Ohne ein einziges Wort“ von Rosie Walsh ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die man noch nicht in ähnlicher Form gelesen hat. Mich konnte der bewegende Roman begeistern und fesseln. Ich kann die unterhaltsame Lektüre absolut empfehlen.

Ein sehr emotionales Buch

Von: stefaniekerstin Datum: 15.05.2018

Das Cover ist sehr ansprechend; so dass man schon alleine des Covers wegen das Buch in die Hand nehmen möchte. Die Inhaltsangabe hat mich auch gleich angesporochen, so dass ich sehr neugierig auf das Buch war. Wer kennt es nicht, dass man vergebens auf einen Anruf wartet? Aber schon die Aussage, dass die Protagonistin selber der Grund ist, hat mich sehr neugierig gemacht.
Und diese Neugierde bleibt das ganze Buch über erhalten, denn erst relativ spät im Buch klärt sich alles auf. Mich hat das Buch ziemlich gefesselt. Ich fand es sehr interessant, dass das Buch zu unterschiedlichen Zeiten spielt, aber auch aus unterschiedlicher Sicht geschrieben ist. Die verschiedenen Empfindungen sind sehr gut herausgearbeitet, so dass man mit den Personen mitleidet, deren Verhalten aber auch sehr gut nachvollziehen. Das Ende hat mir persönlich gut gefallen, denn es rundet das Buch gut ab.
Ein sehr emotionaler Roman mit jeder Menge Tiefgang!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von: Ingrid Gut aus Marquartstein Datum: 25.01.2018

Buchhandlung: Buchhandlung Mengedoht GmbH

Was für ein Auf und Ab der Gefühle. Unglaubliche Wendungen halten den Leser in Atem.

Eine intensive Liebesgeschichte, die zu Herzen geht.

Von: Susanne Heßelmann aus Sindelfingen Datum: 25.01.2018

Buchhandlung: Röhm Buch und Büro GmbH

Die beste Liebesgeschichte seit langem! Was für ein bezaubernder Roman - ich wünschte, das Buch würde weitergehen.

Voransicht