Pandemie - Die Extinction-Serie 1

Roman

Hörbuch Download
29,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Der Countdown zus Auslöschung der Menschheit läuft

Mandera, im Nordosten Kenias: Die X1-Mandera-Pandemie breitet sich wie ein Flächenbrand aus – und ist kein biologisch-evolutionärer Zufall.

Berlin: Ein Mann erwacht in seinem Zimmer im Concord Hotel und hat das Gedächtnis verloren. Mit ihm im Raum befinden sich die Leiche eines ihm unbekannten Mannes sowie ein Zettel mit einem seltsamen Code darauf.

Atlanta: Die Ärztin Peyton Shaw wird von den kenianischen Behörden kontaktiert, um sich der mysteriösen Seuche anzunehmen. Sie findet heraus, dass ein ganzes Kartell geheimnisvoller Firmen, Institutionen und Organisationen die Pandemie mit einer finsteren Absicht steuert: Die Menschheit scheint vor dem Aus zu stehen.

Gelesen von Johannes Steck.

(Laufzeit: 21h 41)


Aus dem Amerikanischen von Marcel Häußler
Originaltitel: PANDEMIC
Originalverlag: Riddle Inc.
Hörbuch Download, Laufzeit: 21h 41 min
ISBN: 978-3-8445-3149-7
Erschienen am  11. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Extinction-Serie

Leserstimmen

Rezension zu "Pandemie - Extinction 1 - HB"

Von: Zsadista

20.02.2019

In Mandera, Kenia, werden zwei Amerikaner unabhängig voneinander ins Hospital eingeliefert. Sie haben beide Symptome von Ebola. Aber ist es wirklich Ebola? Die WHO wird hinzugezogen. Peyton Shaw wird mit ihrem Team aus Atlanta angefordert. Sie hofft, die Epidemie einzudämmen, bevor sie zur Pandemie wird. In einem ganz anderen Teil der Welt, in Berlin, wird ein Mann in einem Zimmer wach. Er weiß nicht, wer er ist. Was allerdings erschreckend ist, im gleichen Zimmer liegt auch eine Leiche. Als er einen codierten Zettel findet, kommt er zumindest auf seinen Namen. Doch gleich darauf klopft die Polizei und er muss flüchten. Währenddessen spitzt sich die Lage in Mandera zu, noch bevor Peyton angekommen ist. „Pandemie: Extinction 1 – HB“ ist ein Roman aus der Feder des Autors A. G. Riddle. Ich habe das Buch als Hörbuch genossen. Der Sprecher Johannes Steck hat eine hervorragende Arbeit geleistet. Die Stimme passt absolut zu dem Buch und ich habe ihm gerne gelauscht. Das Buch selbst fängt eher langsam an. Zwar hat man diese Epidemie, doch braucht die Story seine Zeit, bis es wirklich spannen und rasant wird. Mit Desmond, dem Mann aus Berlin, kam ich anfangs nicht so zurecht. Er war mir eher unsympathisch und nervig. Er störte mehr die interessanten Stellen von Peyton. Sein Part war für mich anfangs eher eine langweilige Unterbrechung des ziemlich interessanten restlichen Stoffes. Nachher gehört er natürlich schon zur Story, aber bis dahin, hatte ich schon meine Probleme mit ihm. Ich finde es immer sehr spannend zu sehen, wie sich eine Epidemie ausbreitet, eingedämmt und bekämpft wird. Daher hat mir das Hörbuch auch sehr gut gefallen. Gerade den Part von Peyton fand ich extrem spannend. Wie sie und ihre Truppe agiert. Vor allem, dass der Autor auch daran dachte, alles etwas zu erklären und nicht vorauszusetzen, dass jeder über eine Ausbreitung und Eindämmung einer Seuche Bescheid weiß. Mir hat dieser Teil sehr gut gefallen und ich bin schon auf den nächsten gespannt. Wer gerne spannende Bücher über Seuchenausbrüche ohne Zombies liest oder hört, liegt hier mit Sicherheit genau richtig.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

A. G. Riddle

A.G. Riddle wuchs in North Carolina auf. Zehn Jahre lang beschäftigte er sich damit, diverse Internetfirmen zu gründen und zu leiten, bevor er sich aus dem Geschäft zurückzog. Seitdem widmet Riddle sich seiner wahren Leidenschaft: dem Schreiben. Seine Atlantis-Trilogie ist in Amerika schon jetzt ein Phänomen. Riddle lebt in Parkland, Florida.

Zur AUTORENSEITE

Johannes Steck, geboren 1966 in Würzburg, ist gelernter Theatermaler und studierte an der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen und arbeitet außerdem als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher. Für den Hörverlag las er u. a. „Das Salz der Erde“, „Das Gold des Meeres“ und „Das Licht der Welt“ von Daniel Wolf und mehrere Bücher von Michael Robotham, darunter „Der Insider“, „Erlöse mich“ und „Der Schlafmacher“. Von Matteo Strukul las er die Medici-Reihe, zuletzt „Das Blut der Königin“, sowie mehrere Titel von Jan Guillou, u. a. die Reihe „Die Brückenbauer“.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Bücher des Autors