VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Per Anhalter durch die Galaxis 2 Das Leben, das Universum und der ganze Rest/Mach's gut und danke für den Fisch
Teil 7-15

Hörspiel mit Bruno Ganz, Rolf Boysen, Otto Sander

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1021-8

Erschienen: 08.07.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

"Per Anhalter durch die Galaxis" ist nicht nur absurd und komisch, grell und aberwitzig, sondern (was eigentlich dasselbe ist) philosophisch und metaphysisch, freilich auf eine sehr britische Art, wie folgendes Zitat unschwer belegt: "Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt ... Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist."
Eine gelungene Satire auf Weltuntergangsstimmung und Wissenschaftlichkeitswahn, ist Adams" witziger und unverzichtbarer Reiseführer durch die Galaxis mit seinen fantastischen Einfällen mittlerweile ein Klassiker für sich.
Die vorliegende Hörspielfassung bietet eine kongeniale Umsetzung des dritten und vierten Teils des Buches.

(Laufzeit: 5h 56)

"Kult aus dem All."

Brigitte

Douglas Adams (Autor)

Der 1952 in Cambridge geborene Douglas Adams studierte Literatur und schrieb nebenbei Sketche für einen Theaterclub, dem auch spätere Monty-Python-Mitglieder angehörten. Nach Arbeiten für die BBC verdingte sich Adams in so illustren Jobs wie Hühnerkäfigputzer oder Bodyguard arabischer Ölscheichs. Neben seinem Kultbuch und Megaseller "Per Anhalter durch die Galaxis" hat Adams einige Detektivromane sowie ein vielbeachtetes Buch über bedrohte Tierarten ("Die Letzten ihrer Art") geschrieben und entwickelte neue Videospiele. Douglas Adams starb 2001.


Bruno Ganz (Sprecher)

Bruno Ganz wurde 1941 in Zürich geboren und besuchte dort das Bühnenstudio (Hochschule der Künste). Nach seinem Theaterdebüt am Zürcher Schauspielhaus folgten Stationen in Berlin, Salzburg, Wien und Bochum, ehe er durch etliche Filmrollen einem breiteren Publikum bekannt wurde. So verkörperte Ganz unter anderem 2004 in der Produktion "Der Untergang" Adolf Hitler, 2008 war er in "Der Baader-Meinhof-Komplex" zu sehen. Für seine schauspielerischen Leistungen wurde Bruno Ganz mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt.


Rolf Boysen (Sprecher)

Rolf Boysen wurde 1920 in Flensburg geboren. Seit 1957 stand Rolf Boysen auf der Bühne der Münchner Kammerspiele, 2000 wechselte er ans Münchner Residenztheater, wo er bis 2011 auftrat. Er war ein Meister traditioneller Rezitationskunst und interpretierte viele Klassiker des Abendlands. 2014 verstarb Rolf Boysen im Alter von 94 Jahren in München.

Bruno Ganz wurde 1941 in Zürich geboren und besuchte dort das Bühnenstudio (Hochschule der Künste). Nach seinem Theaterdebüt am Zürcher Schauspielhaus folgten Stationen in Berlin, Salzburg, Wien und Bochum, ehe er durch etliche Filmrollen einem breiteren Publikum bekannt wurde. So verkörperte Ganz unter anderem 2004 in der Produktion "Der Untergang" Adolf Hitler, 2008 war er in "Der Baader-Meinhof-Komplex" zu sehen. Für seine schauspielerischen Leistungen wurde Bruno Ganz mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt.

Otto Sander (1941–2013) ist aus Filmen wie "Das Boot", "Die Blechtrommel" und "Der Himmel über Berlin" bekannt. Er arbeitete zusammen mit Regisseuren wie Louis Malle, Margarethe von Trotta, Wim Wenders und Andrzej Wajda. Als Theaterschauspieler stand er bereits auf vielen renommierten Bühnen, darunter die Berliner Schaubühne und die freie Volksbühne.


Otto Sander (Sprecher)

Otto Sander spielte mit in Filmen wie "Das Boot", "Die Blechtrommel" und "Der Himmel über Berlin". Er arbeitete zusammen mit Regisseuren wie Louis Malle, Margarethe von Trotta, Wim Wenders und Andrzej Wajda. Als Theaterschauspieler spielte er an renommierten Bühnen wie der Berliner Schaubühne und der freien Volksbühne, und er war ein Sprecher, dessen stimmlicher Präsenz sich niemand entziehen konnte.


Walter Andreas Schwarz (Übersetzer)

Walter Andreas Schwarz, geboren 1913, begann seine Laufbahn als Schauspieler in Wien, wo er Germanistik, Französisch, Englisch und Musikwissenschaften studierte. Bereits mit neun Jahren stand er das erste Mal auf der Bühne. Später spielte er in Wien, Berlin, Hamburg Frankfurt am Main, Bonn und Mannheim. Internationales Ansehen erwarb der vielseitige Schwarz als künstlerischer Sprecher bei Hörspielproduktionen – u. a. in Leo Tolstojs "Anna Karenina" und Heinrich Manns "Der Untertan" –, aber auch als Musiker. So gewann er mit seinem Chanson "Im Wartesaal zum großen Glück" 1956 den Ersten Deutschen Chanson-Preis. Er war außerdem als Übersetzer und Bearbeiter von Theaterstücken tätig. Walter Andreas Schwarz starb am 1992 im Alter von 78 Jahren in Heidelberg.

"Kult aus dem All."

Brigitte

"Eine der besten und fantasievollsten Unterhaltungsserien aller Zeiten."

BBC

Übersetzt von Walter Andreas Schwarz
Originaltitel: © Completely Unexpected Productions Ltd, (p) 1990/1991 Südwestfunk/ Bayerischer Rundfunk

Regie: Hartmut Kirste

Hörbuch Download, Laufzeit: 357 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1021-8

€ 20,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 08.07.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors