VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich.

Gekürzte Lesung mit Nora Waldstätten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-4326-3

NEU
Erschienen:  09.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Sie ist die perfekte Freundin. Sie würde alles für dich tun ... Du kannst ihr nicht entkommen.

Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, wird sie Flugbegleiterin bei der Airline, für die er als Pilot arbeitet. Sie sind füreinander bestimmt, da ist Juliette sich absolut sicher. Dass Nate vor ein paar Monaten mit ihr Schluss gemacht hat, bedeutet nichts. Denn Juliette hat einen Plan, wie sie ihn zurückgewinnen wird. Sie ist die perfekte Freundin, und sie wird ihm zeigen, wie sehr er sie in seinem tiefsten Inneren noch liebt – und wenn er sie dafür erst einmal fürchten lernen muss ...

Fragil und doch abgrundtief böse gelesen von Nora Waldstätten

Wussten Sie, dass Karen Hamilton Gewitter und das Geräusch von Regen liebt? Interview mit Karen Hamilton

Karen Hamilton (Autorin)

Karen Hamilton verbrachte ihre Kindheit in Angola, Zimbabwe, Belgien und Italien und hat viele Jahre als Flugbegleiterin gearbeitet. Sie ist Absolventin der Faber Academy und lebt inzwischen mit ihrem Mann, einem Piloten, in Hampshire. Ihr Fernweh kompensiert sie, indem sie die Welt durch ihr Schreiben erforscht. Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich ist ihr erster Roman.


Nora Waldstätten (Sprecherin)

Nora Waldstätten, geboren 1981, ist eine österreichische Schauspielerin. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Universität der Künste Berlin. Sie war in mehreren Inszenierungen des Deutschen Theaters zu sehen und wirkt in zahlreichen Verfilmungen mit. 2010 wurde sie beim Filmfestival Max Ophüls Preis für ihre Leistung in Schwerkraft als Beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet. 2012 spielte sie eine der Hauptrollen in Ken Folletts Romanverfilmung Die Tore der Welt. Seit 2014 ermittelt Nora Waldstätten an der Seite von Matthias Koeberlin in der ZDF-Reihe Die Toten vom Bodensee.

Aus dem Englischen von Christoph Göhler
Originaltitel: The Perfect Girlfriend (Wildfire, London 2018)
Originalverlag: Blanvalet HC

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 623 Minuten

ISBN: 978-3-8371-4326-3

€ 10,00 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

NEU
Erschienen:  09.07.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Perfect Girlfriend

Von: Books have a soul Datum: 06.08.2018

https://bookshaveasoul.com/

Das Cover in Verbindung mit dem Titel hat mich sofort neugierig gemacht. Nach dem Klappentext war für mich klar, das ist ein Buch für mich, das möchte ich unbedingt gerne lesen.

Es fiel mir total leicht in die Geschichte einzutauchen. Die Autorin hat einen einnehmenden Schreibstil, der in seinen Bann zieht. Obwohl dieses Buch insgesamt für einen Psychothriller doch sehr "ruhig" gehalten ist und große Schockmomente oder gar große Spannungsbögen fehlen, gefiel es mir insgesamt doch recht gut. Karen Hamilton versteht es, den Leser stets bei Laune zu halten und ich war zu keiner Zeit gelangweilt.

Ich fand es interessant, wie man Juliette von Anfang an kennenlernt und wie sich ihre Obsession nach und nach weiterentwickelt, steigert und vor allem auch, wie es überhaupt dazu gekommen ist.

Im ersten Moment erscheint sie als junge, attraktive und freundliche Frau, die man sofort sympathisch findet. Ich konnte sehr gut verstehen, dass man sie nicht so leicht durchschauen kann. Allerdings merkt man recht schnell, dass wir es hier mit jemandem zu tun haben, der psychologisch dringend Hilfe braucht. Das Faszinierende dabei ist, dass es die Autorin toll vermittelt hat, dass man in manchen Momenten sogar Mitleid mit ihr empfunden hat. An anderen Stellen dachte man wieder nur: Um Gottes Willen, das ist total krank!

Trotzdem gab es im späteren Verlauf einige Dinge, die ich nicht nachvollziehen konnte. Ich möchte hier nicht spoilern, aber oft fand ich die Reaktionen zu unglaubwürdig. Ich habe die Geschichte gerne gelesen und war bis zum Ende gefesselt, allerdings hat mich dieses alles andere als zufrieden zurück gelassen. Normalerweise bin ich ja ein absoluter Fan, wenn nicht alles geklärt ist. Hier allerdings war es mir zu viel des Guten.

Fazit
"Perfect Girlfriend" ist der perfekte Titel für eine Geschichte, in der die Prota einfach nicht loslassen kann und wirklich alles daran setzt, um ihren Ex (wieder) an sich zu binden. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und man lernt Juliette Price nach und nach kennen. Der Verlauf ihrer Obession und ihre Taten waren, wenn natürlich total krank, toll dargestellt. Obwohl es relativ ruhig gehalten ist, kein Adrenalin, keine großen Spannungsmomente etc. war ich immer neugierig, wie es weitergeht. Allerdings hätte ich mir im letzten Drittel etwas mehr gewünscht, eine Art Showdown, hier hätte man noch viel mehr herausholen können. Es war alles gegeben, und die Nähe zu den Charakteren wurde super aufgebaut. Leider blieben Überraschungswendungen aus. Die größte Überraschung war das Ende, allerdings für mich nicht im positiven Sinne, denn es war mir schlicht zu abrupt, zu unspektakulär, zu offen. Richtigen Psychothriller-Fans kann ich es nur bedingt empfehlen. Die Idee dahinter ist grandios, die Umsetzung könnte einigen zu "ruhig" sein. Sollte man damit aber kein Problem haben, dann wird man auf jeden Fall gut unterhalten, der Schluss ist ja doch eine Frage des Geschmacks.

Wer so eine Freundin hat, braucht keine Feindin

Von: buchgerede Datum: 03.08.2018

https://buchgerede.blogspot.de/

Im Prolog werden wir in die Vergangenheit zurück katapultiert und werden sofort mit dem Schicksal der Protagonistin konfrontiert - ihrem Bruder geschieht nämlich etwas schreckliches.

Ich habe das Gefühl, dass die Protagonistin seit diesem Tag alles in ihrem Leben perfekt machen muss, alles planen muss und alles genau nach ihrem Willen geschehen muss.
So auch die Beziehung zu ihrem Ex-Freund Nate.

Dieser hat sich vor mehreren Monaten von Juliette, der Hauptcharakter, getrennt und sie will einfach nicht einsehen, dass ihre perfekte Beziehung, mit ihrem perfekten Mann zu Ende ist. Also gibt sie ihm, so wie er es sich wünscht, Freiraum und lässt ihn mehr oder weniger für, ich glaube die nächsten 6 Monate oder so, in Ruhe.
Sie checkt trotzdem ständig seinen Facebookaccount, schaut nach wann er seinen nächsten Flug hat - Nate ist nämlich Pilot - und vor allem wohin und ganz besonders interessiert Juliette auch das Leben seiner Schwester Bella. Diese hat ihr nämlich das Leben damals in der Schule zur Hölle gemacht.

Als Juliette beschließt, dass sie Nate genug Freiraum gegeben hat, meldet sie sich als Flugbegleiterin an. Natürlich bei der selben Airline bei welcher auch Nate arbeitet. Zufall? Ich denke nicht. Sie will ihn nämlich völlig „zufällig“ bei einem gemeinsamen Flug wieder treffen und ihm ihr „perfektes“ Leben unter die Nase reiben. Juliette würde nämlich niemals Nate anbetteln zu ihr zurück zukommen. Dafür ist sie zu geschickt und viel zu gerissen.

Ich finde den Charakter von Juliette ziemlich interessant, da sie absolut nüchtern wirkt und vor allem steht sie wirklich zu 1000 % hinter ihren verrückten und absolut psychisch gestörten Handlungen. Sie stalkt, sie droht, sie greift in fremde Leben ein und versucht das Schicksal in eine ihr passende Richtung zu lenken.
Ich war teilweise wirklich schockiert und auch teilweise fasziniert, wie viel Einfallsreichtum man eigentlich haben kann. Vor allem wie viele Wege es gibt ein Leben völlig aus dem Ruder laufen zu lassen.

Das Buch wird in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich sehr mag und außerdem sind die Kapitel nicht all zu lang und man kommt durch den wirklich sehr nüchternen und einfachen Schreibstil von Karen Hamilton gut voran.
Es wird eher weniger auf die Umgebung geachtet. Es geht wirklich in dem gesamten Buch nur um die Pläne von Juliette, wie sie Nate wieder zurück bekommt und wie sie Bella, seiner Schwester, eins auswischen kann.

Das Ende war eher Mist. Für mich war das kein Ende, sondern eigentlich ein Einstieg zu einem neuen Buch. Ob ein weiteres kommt weiß ich nicht.
Juliette hatte am Ende noch mal was richtig extremes gemacht und kommt quasi einfach so davon und will Nate weiter zurück gewinnen, obwohl der absolut keinen Bock mehr hat und ich weiß auch nicht, wieso er nicht die Polizei gerufen hat oder sonst was unternommen hat.
Viele Sachen haben mich gestört oder wurden einfach gar nicht geklärt.

Voransicht