VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Rotkäppchen; Die goldene Gans; Der faule Heinz; Das Rätsel

Gekürzte Lesung mit Martin Baltscheit

Ab 4 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 3,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-7896-8

Erschienen: 15.11.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Rotkäppchen
Rotkäppchen möchte ihre kranke Großmutter besuchen. Beim Spazieren durch den Wald wird Rotkäppchen vom bösen Wolf überredet, für die Kranke einen schönen Blumenstrauß zu pflücken. Während Rotkäppchen Blumen pflückt, eilt der Wolf zur Großmutter und frisst sie, dann legt er sich im Damennachthemd in ihr Bett. Als Rotkäppchen bei ihrer Großmutter ankommt, wundert sie sich über die unheimliche Erscheinung ihrer Großmutter. Bevor sie den Wolf hinter der Verkleidung entdeckt, wird sie von ihm mit Haut und Haar gefressen. Ein Jäger eilt zur Hilfe, schneidet dem Wolf den Bauch auf und befreit Großmutter und Rotkäppchen.

Die goldene Gans
Ein Vater hat drei Söhne. Zwei von ihnen sind so faul, dass der Dritte die ganze Arbeit allein verrichten muss. Eines Tages trifft er bei der Arbeit ein Männlein. Dieses bittet ihn, etwas von dem Essen abzugeben. Als Dank schenkt das Männchen dem Jungen eine goldene Gans. Jeder der diese Gans anfasst oder versucht eine Feder zu stehlen bleibt an ihr kleben. So zieht er mit der Gans durchs Land und eine Reihe von Menschen bleibt an ihr kleben. So kommt es, dass er die Königstochter, die noch nie gelacht hat, mit dieser bunten Menschenkette zum Lachen bringt. Er fordert sie als Braut, wie von dem König versprochen. Der König ist über die Verbindung nicht entzückt, doch alle Aufgaben die er ihm stellt werden Erfüllt. So heiratet der junge Mann die Prinzessin.

Der faule Heinz
Der faule Heinz heiratet die dicke Trine, damit sie seine und ihre Ziege zusammen austreibt und er faulenzen kann. Sie hat die Idee, die Ziegen beim Nachbarn gegen einen Bienenstock einzutauschen, den man nicht zu hüten braucht…

Das Rätsel
Ein Königssohn zieht zusammen mit seinem Diener durch die Welt. Eines Abends findet er keine Gaststätte mehr, einzig ein einsames Haus. Die schöne Tochter des Hauses warnt den Prinzen und seinen Gefährten aber davor, einzukehren; ihre Stiefmutter sei eine böse Hexe. Der Prinz nimmt die Einladung der Schwarzkünstlerin zwar furchtlos an, beherzigt aber den Rat der Stieftochter, auf keinen Fall etwas zu essen oder zu trinken von der Gastgeberin anzunehmen. Die Hexe ist allerdings sehr listig…

Brüder Grimm (Autor)

Jacob und Wilhelm Grimm wurden 1785 und 1786 in Hanau geboren, studierten beide Jura und arbeiteten als Bibliothekare. Schon während des Studiums wohnten die Brüder in einem gemeinsamen Haushalt, der auch nach der Hochzeit Wilhelm Grimms 1825 weiter bestand. 1830–1837 lebten sie in Göttingen, wo beide Professuren an der Universität innehatten, danach wieder in Kassel. 1840 wurde Jacob, 1841 auch Wilhelm Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Jacob Grimm gilt als der Begründer der modernen Germanistik durch seine Forschungen und Standardwerke zur Grammatik, Literatur- und Sprachgeschichte («Deutsches Wörterbuch»), wobei er eng mit seinem Bruder zusammenarbeitete. Der erste Band ihrer gemeinsam herausgegebenen Kinder- und Hausmärchen erschien 1812. Wilhelm Grimm starb 1859, Jacob 1863 in Berlin.


Martin Baltscheit (Sprecher)

Martin Baltscheit, geboren 1965, ist als Illustrator, Sprecher und Autor von Kinderbüchern, Theaterstücken und Hörspielen ein Multitalent. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Martin Baltscheit lebt in Düsseldorf.

Originaltitel: Rotkäppchen; Die goldene Gans; Der faule Heinz; Das Rätsel
Originalverlag: cbj audio

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 32 Minuten

ISBN: 978-3-8371-7896-8

€ 3,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

Erschienen: 15.11.2009

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors