VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Schneeweißchen und Rosenrot; Die zertanzten Schuhe; Einäuglein, Zweiäuglein und Dreiäuglein

Gekürzte Lesung mit Christine Klein

Ab 4 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 3,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-7905-7

Erschienen: 22.11.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Schneeweißchen und Rosenrot

Zwei liebe Mädchen gewähren einem Bären bis zum Frühjahr Unterschlupf. Nachdem er sie wieder verlassen hat, streifen beide durch den Wald und begegnen mehrfach einem Zwerg. Sie helfen ihm aus zahlreichen brenzligen Situationen, doch der Zwerg ist undankbar und bösartig. Er war es auch, der einen Prinzen in eben jenen Bären verwandelte, der bei den Mädchen unterkam.



Die zertanzten Schuhe

Der König bemerkt jeden Morgen die stets zertanzten Schuhe seiner zwölf Töchter, ohne zu wissen, wo sie sich nachts aufhalten. Wer es herausfindet, soll sich eine Tochter zur Frau nehmen dürfen. Hat er es aber nach drei Nächten nicht herausgefunden, muss er sterben. Obwohl sich Freier melden, scheitern alle daran, dass sie nachts einschlafen, anstatt das Geheimnis zu lüften. Schließlich meldet sich ein armer verwundeter Soldat, der von einer alten Frau den Rat erhalten hat, einen Tarnmantel zu verwenden und den Abendtrunk nicht zu trinken, den die älteste Tochter bringt. So gelingt es ihm, den Töchtern dreimal unbemerkt auf ihrem geheimen Weg in ein unterirdisches Schloss zu folgen. Dort tanzen sie mit zwölf verwunschenen Prinzen, um sie zu erlösen.



Einäuglein, Zweiäuglein und Dreiäuglein

Eine Frau hat drei Töchter: Einäuglein hat nur ein Auge, Zweiäuglein zwei, und Dreiäuglein drei Augen. Zweiäuglein wird von den anderen schikaniert, weil sie aussieht wie andere Menschen. Als sie einmal beim Hüten der Ziege hungrig auf einem Hain sitzt und weint, erscheint ihr eine weise Frau, die ihr einen Spruch verrät, durch den sie von der Ziege feines Essen bekommen kann. Dreiäuglein findet das Geheimnis der Schwester heraus und die neidvolle Mutter tötet die Ziege. Zweiäuglein vergräbt sie vor dem Haus und am nächsten Morgen ist an dieser Stelle ein Baum mit goldenen Äpfeln gewachsen. Zweiäuglein kann sie als Einzige pflücken. Als ein junger Ritter kommt, verstecken die Schwestern Zweiäuglein in einem Fass, aus dem ein goldener Apfel vor die Füße des Ritters rollt. Als er Zweiäuglein entdeckt, verliebt er sich und nimmt sie mit auf sein Schloss.

Brüder Grimm (Autor)

Jacob und Wilhelm Grimm wurden 1785 und 1786 in Hanau geboren, studierten beide Jura und arbeiteten als Bibliothekare. Schon während des Studiums wohnten die Brüder in einem gemeinsamen Haushalt, der auch nach der Hochzeit Wilhelm Grimms 1825 weiter bestand. 1830–1837 lebten sie in Göttingen, wo beide Professuren an der Universität innehatten, danach wieder in Kassel. 1840 wurde Jacob, 1841 auch Wilhelm Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Jacob Grimm gilt als der Begründer der modernen Germanistik durch seine Forschungen und Standardwerke zur Grammatik, Literatur- und Sprachgeschichte («Deutsches Wörterbuch»), wobei er eng mit seinem Bruder zusammenarbeitete. Der erste Band ihrer gemeinsam herausgegebenen Kinder- und Hausmärchen erschien 1812. Wilhelm Grimm starb 1859, Jacob 1863 in Berlin.

Originaltitel: Schneeweißchen und Rosenrot; Die zertanzten Schuhe; Einäuglein, Zweiäuglein und Dreiäuglein
Originalverlag: cbj audio

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 43 Minuten

ISBN: 978-3-8371-7905-7

€ 3,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

Erschienen: 22.11.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors