VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sechs Jahre Der Abschied von meiner Schwester

Gekürzte Lesung mit Claudia Michelsen

Kundenrezensionen (28)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-2665-5

Erschienen: 01.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Auf eindringliche Weise berichtet Bestsellerautorin Charlotte Link von der Krankheit und dem Sterben ihrer Schwester Franziska. Es ist nicht nur das persönlichste Werk der Schriftstellerin, voller Einblicke in ihr eigenes Leben, sondern auch die berührende Schilderung der jahrelang ständig präsenten Angst, einen über alles geliebten Menschen verlieren zu müssen. Charlotte Link beschreibt den Klinikalltag in Deutschland, dem sich Krebspatienten und mit ihnen ihre Angehörige ausgesetzt sehen, das Zusammentreffen mit großartigen, engagierten Ärzten, aber auch mit solchen, deren Verhalten schaudern lässt und Angst macht. Und sie plädiert dafür, die Hoffnung nie aufzugeben – denn nur sie verleiht die Kraft zu kämpfen.

18 Fragen an Charlotte Link Zum Interview

Video, Interview & Beiträge zu Charlotte Link

Charlotte Link (Autorin)

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Kriminalromane sind internationale Bestseller, allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft.
Sechs Jahre ist das erste nicht belletristische und zudem persönlichste Buch der Autorin, in dem sie Abschied nimmt von ihrer Schwester Franziska, die 2012 nach langer Krankheit starb. Es ist die Geschichte einer Familie, die sich aufreibt im Widerstand gegen eine gnadenlose Krankheit und einen teilweise unmenschlichen Klinikalltag und doch nicht aufhört, um das Leben zu kämpfen.


Claudia Michelsen (Sprecherin)

„Claudia Michelsen gehört zu den besten Schauspielerinnen im Deutschen Fernsehen“ (FAS). Von 2009 bis 2012 war die geborene Dresdnerin in der ZDF-Krimiserie „Flemming“ zu sehen, seit 2013 ermittelt sie im „Polizeiruf 110” in Magdeburg. Für ihre Rolle in der Verfilmung von Uwe Tellkamps „Der Turm” erhielt sie 2012 den Hessischen Filmpreis, 2013 den Grimme-Preis und die Goldene Kamera.

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 457 Minuten

ISBN: 978-3-8371-2665-5

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 01.09.2014

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Jeder Satz ein Treffer!

Von: Christine Baeyer, Psychoonkologin  aus Seevetal Datum: 14.07.2016

Charlotte Link berührt mit diesem Buch auf besondere Weise. Angehörige. Betroffene. Schwestern. Ärzte. Pflegepersonal. Menschen. Sie beschreibt das individuelle Leben und Sterben mit Krebs mit all seinen Aspekten. Dieses Buch ist ehrlich, authentisch, traurig, hoffnungsvoll und verbindend. Danke, Charlotte Link!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Sibel Cananoglu  aus München Datum: 29.06.2016

Ich habe bis jetzt die hälfte des Buches gelesen und kann jedes Wort, jeden Gedanken, jede psychische Verfassung und jede Reaktion sehr gut verstehen. Ich bin 44 Jahre alt und wohne mitten in München. Mein Sohn ist 20 Jahre jung und ist an der Sichelzellerkrankung mit der Kombination ß - Thalassämie erkrankt . Wir haben auch so ähnliches erlebt. Mit jeder Seite, die ich aus diesem Buch lese, finde ich mich mitten drin. Ich fühle , was Charlotte Link geschrieben hat. Ich fühle die Angst, die Hilfslosigkeit, dieses Ausgeliefert zu sein.....ich könnte in Tränen ausbrechen. Ich bin auch seit einiger Zeit in Psychologischer Behandlung. Es ost zum verzweifeln. Sibel

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Doris Wörz aus Dettingen Datum: 14.04.2016

Buchhandlung: one - buchcafe one

Ich finde das Buch sehr ehrlich und bewegend. Gerne würde ich Frau Link sagen, dass siesich vergeben darf, dass sie die Woche vom 29.1. - 5.2. nicht bei ihrer Schwester war. Ihre Schwester hat die Zeit zuvor mit ihr genossen.

Von: Franz Metzler aus Lörrach Datum: 23.01.2015

Buchhandlung: Buch Metzler Inh. Franz Metzler

Sehr beeindruckend, authentisch, gut geschrieben.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin