VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Solange du atmest

Ungekürzte Lesung mit Petra Schmidt-Schaller

Bestellen Sie mit einem Klick

€ 21,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-2771-1

Erschienen: 24.07.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

"Spitzenspannung von der Meisterin." BRIGITTE

Als Psychotherapeutin mit eigener verkorkster Familiengeschichte glaubt Robin, alle menschlichen Abgründe zu kennen. Doch dann erhält sie eines Tages einen Anruf, der sie völlig aus der Fassung bringt: Jemand habe brutal auf ihren Vater, seine neue Frau Tara und deren Tochter geschossen. Tara erliegt kurz darauf ihren Verletzungen. Robin macht sich auf den Weg in ihren Heimatort. Ihr ist klar, dass es viele Menschen gibt, die einen Grund hätten, ihren Vater zu hassen – allen voran ihre eigene Familie. Aber was für ein Monster schießt auf eine Zwölfjährige?

Gelesen von Petra Schmidt-Schaller.

(Laufzeit: 10h 56)

Joy Fielding (Autorin)

Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller Lauf, Jane, lauf waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.


Petra Schmidt-Schaller (Sprecherin)

Petra Schmidt-Schaller, geboren 1980, ist freischaffende Schauspielerin. Sie ist vor allem aus Film- und Fernsehen bekannt, doch auch am Theater spielte sie bereits bedeutende Rollen, wie beispielsweise am Deutschen Nationaltheater Weimar die Titelrolle in "Romeo und Julia". Im Kino war sie z. B. 2011 als Hauptdarstellerin in Marcus H. Rosenmüllers "Sommer in Orange" sowie 2014 in dem Psychothriller "Stereo" zu sehen. Im Fernsehen ist sie insbesondere als Juristin Katharina Lorenz aus dem NDR-"Tatort" bekannt, zu dessen Team sie von 2013 bis 2015 gehörte. Für ihre schauspielerischen Leistungen wurde sie u. a. bereits mit dem Deutschen Schauspielpreis (2012 für die Hauptrolle in "Das geteilte Glück") und dem Deutschen Fernsehkrimipreis (2016 für ihre Rolle in der "Tatort"-Folge "Verbrannt") ausgezeichnet.

Übersetzt von Kristian Lutze
Originalverlag: Goldmann HC

Hörbuch Download, Laufzeit: 656 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2771-1

€ 21,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 24.07.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Eins ihrer besten Werke

Von: BBBT - Beloved Books By Tine Datum: 27.07.2017

lovelybooksbytine.blogspot.de

Die Psychotherapeutin Robin bekommt eines Tages einen Anruf von ihrer Schwester Melanie, die sie schon seit Jahren nicht gesehen hat und auch keinen Kontakt mehr hatte.
Sie übermittelt ihr die Schocknachricht, dass jemand auf ihren Vater, seine neue Frau und die 12-jährige Stieftochter geschossen hat.
Ohne noch einmal mit ihrem Verlobten zu sprechen fährt sie in ihre Heimatstadt. Nun beginnen Ermittlungen und so gut wie jeder könnte es gewesen sein und fast jeder hätte auch ein Motiv.


Meine ersten Gedanken zu den Personen innerhalb der ersten Seiten, welche sich allerdings innerhalb des Buches öfter ändern. Doch meine veränderten Sichtweisen auf diese Menschen werde ich hier nicht schildern, da diese spoilern:

Robin
sie hatte eine teilweise schreckliche Kindheit und wurde von ihrer Schwester seit ihrer Geburt verachtet und auch so behandelt
sie verlor ihre Mutter an Krebs
ihre beste Freundin Tara seit Kindertagen heiratete, nachdem sie die Verlobung zu Robins Bruder Alec löste, Robins und Alecs Vater Greg
ich verstehe allerdings nicht, warum sie bei dem Hass, der verständlicherweise in ihr herrscht, zu ihrer Familie gefahren ist
Melanie
Robins Schwester
einer der schrecklichsten Menschen überhaupt
kein Humor
nur Hass in sich
allein-erziehende Mutter von Landon
Tara
Robins beste Freundin seit der Schule
bekam ein Kind - Cassidy
heiratete Robins Vater Greg
vorher verlobt mit dessem Sohn Alec
Robin als beste Freundin verloren
durch Schüsse getroffen
Cassidy
Tara Mutter
ihr Vater ist ein Verbrecher
sie ist 12
ist in Schussfeld geraten
Greg
Vater von Robin, Melanie und Alec
Stiefvater von Cassidy
Mann von Tara
sein Leben lang untreu
Blake
Verlobter von Robin
Robin hat den Verdacht, dass Blake sie betrügt (ständig Überstunden)
Landon
Sohn von Melanie
18
Autist
macht vielen Menschen Angst mit seinem Verhalten (unter anderem mir)

Zu erst einmal oute ich mich als großen Fan der Autorin. Bisher habe ich all ihre Bücher geliebt. Ich habe alle im Regal und die ich gelesen habe, haben bis auf eins (4 Sterne) alle 5 Sterne.
Innerhalb eines Wochenendes habe ich die 448 Seiten nur so verschlungen.
Sie weiß einfach, wie man Orte und Personen real macht und diese mit Worten in die Köpfe der Menschen bringt. Es gibt in Solange du atmest keine einzige Seite, auf der Langeweile auf kommt.
Außerdem gibt es keine überflüssigen Stellen. Irgendetwas erfährt man immer. Über das Leben der anderen Personen, des Protagonisten, der Verbindungen zu anderen und der Vergangenheit.
Es gibt auch eine spannende Handlung, die sich dauerhaft ändert und wendet. Was Gefühle betrifft oder Beziehungen.

Bei jedem neuen Charakter, der zur Geschichte dazu kommt, muss man überlegen, ob dieser es war und warum usw. Und mit jedem Kapitel ändert sich der Verdacht und ich kann von mir sagen, dass ich es meistens schon von Anfang an weiß. Doch diesmal habe ich 1000fach daneben getroffen. Das hätte ich nie vermutet.
Also noch ein großer Punkt, der für das Buch springt.

Es gibt also eine große Leseempfehlung von mir.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

diese Autorin zeigt was sie kann!

Von: reading honeycutt Datum: 16.10.2017

https://secretdiaryofanerd.wordpress.com

Obwohl das Ende des Hörbuches schon einige Tage zurück liegt, kann ich mich immer noch nicht so recht mit einem neuen zufriedengeben. Die Stimme der Leserin fand ich wahnsinnig angenehm und ich hatte wirklich Freude ihr zuzuhören. Das ganze erzählt sich viel mehr wie ein Roman, als ein Thriller. Wir werden mitgenommen auf Robins Weg zurück zu ihrer Familie, die sie so viele Jahre nicht mehr gesehen hat. Die Kluft zwischen ihr und ihrer großen Schwester Melanie, der Umgang mit ihrem autistischen Neffen und die gestörte Beziehung zwischen ihr und ihrem Vater, nachdem er ihre beste Freundin geheiratet hat. Mal ehrlich, normal ist ja wohl was anderes oder? Jedenfalls geht es in dem Stil weiter und weiter. Hätte ich das Genre erraten müssen, hätte ich auf „Familientragödie" gewettet. Der Schreibstil ist flüssig, aber dennoch birgt das Buch seine Längen. Das gesamte Geschehen findet schließlich an fast immer ein- und den selben Plätzen statt. Das Haus von Robins Schwester Melanie, das Krankenhaus und das war eigentlich schon so gut wie alles. Jedoch hat dies auch etwas gutes: Wir können uns als Leser einen Einblick verschaffen. Ich hatte schon bald eine genaue Vorstellung. Von dem Haus, den Charakteren und natürlich auch deren Gefühlen. Hier kurz eine pro- und contra Liste, damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt.

+ ausführliche und intensive Schreibweise
+ beim Hörbuch eine tolle Erzählstimme
+ interessante Entwicklung der Charaktere
+ sympathische Protagonistin

- keine ich-Perspektive, was mich persönlich einfach etwas gestört hat
- das Ende! Bei der Hälfte des Buches war es mir schon klar und leider hat es sich bewahrheitet

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin