Stromberg - Das Hörspiel zum Film

Hörbuch Download
11,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das große Stromberg-Finale. Ab 20. Februar 2014 im Kino!

„Firmenfeiern sind wie das letzte Abendmahl. Immer zu wenig Weiber, das Essen ist schlecht und am Ende gibt’s Ärger“.

Nach fünf erfolgreichen Staffeln der mehrfach preisgekrönten TV-Serie auf ProSieben macht sich Stromberg mit seinen Mitarbeitern aus der Schadensregulierung auf den Weg in ein Landhotel, in das die CAPITOL Versicherung die gesamte Belegschaft zur 50-Jahre-Jubiläumsfeier geladen hat...

Im selben Jahr, in dem sich Carl Benz den Motorwagen patentieren lässt, erfindet Friedrich Soennecken in Bonn den Aktenordner und den Locher. Insofern ist nicht nur das Auto, sondern auch das moderne Büro etwas typisch Deutsches.
Besonders das Büro einer Versicherung, denn davon gibt’s in Deutschland am meisten. Im Büro ist man quasi im Zentrum des Deutschseins. Wir sind mittlerweile eben eher das Land der Dienstleister als das der Dichter und Denker. Für die meisten spielt sich ein Großteil des Lebens dort ab, zwischen Papierstau und Hormonstau, kleinen Intrigen und großen Dramen.

Eine weise Vorahnung – und trotzdem macht sich Stromberg mit seinen Mitarbeitern aus der Schadensregulierung auf den Weg in ein Landhotel, in das die CAPITOL Versicherung die gesamte Belegschaft zur 50-Jahre-Jubiläumsfeier geladen hat.

Mit dabei sind natürlich auch Berthold „Ernie“ Heisterkamp (Bjarne I. Mädel), das langjährige Mobbingopfer der Abteilung, Lieblingskollegin Jennifer Schirrmann (Milena Dreißig) und das verheiratete Kollegenpaar Ulf und Tanja Steinke (Oliver K. Wnuk, Diana Staehly) samt Pflegesohn Marvin. Es könnte so ein schöner Abend werden – hätte Stromberg nicht erfahren, dass die Schließung seiner Filiale unmittelbar bevor steht. Rettung verspricht nur ein Wechsel in die Zentrale – und genau den will er auf der Feier anbahnen, wo alle Entscheidungsträger der CAPITOL versammelt sind. Doch ausgerechnet Ernie hat denselben Plan – und liefert sich mit Stromberg ein Duell, in dem sich beide dem Vorstand von ihrer allerbesten Seite präsentieren.

Während Ernie den Vorzeigeangestellten mimt, gibt sich Stromberg als fürsorglicher Vater der Abteilung, der von seinen Mitarbeitern geschätzt und geachtet wird. Dass genau das nicht der Fall ist, wird schnell klar – doch „Büro ist Krieg, und den gewinnt man nicht bei der Heilsarmee“. Und Stromberg wäre nicht Stromberg, wenn er nicht trotzdem auf seine unvergleichliche Art punkten könnte. So scheint das Ziel ganz nah – und doch so fern. Denn irgendetwas ist faul im Staate CAPITOL, und Stromberg muss sich entscheiden: Soll er sich durchmogeln wie sonst auch, oder soll er diesmal Farbe bekennen und alles auf eine Karte setzen?

„Man denkt immer, im Büro passiert nie was, und dann passiert da das ganze Leben.“ Ulf Steinke

„Ein wahrhaft kinoreifes Erlebnis und ein würdiges Finale nach 5 TV-Staffeln.“ (news-surfer.de, Februar 2014)


Originalverlag: ORIGINALAUSGABE
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 1h 35 min
ISBN: 978-3-8371-2449-1
Erschienen am  27. Februar 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Ralf Husmann

Ralf Husmann ist Autor von „Stromberg", „Dr. Psycho" und „Der kleine Mann" sowie Kolumnist für KulturSPIEGEL und Playboy. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis, dem Deutschen Fernsehpreis sowie dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Husmann schrieb die Romane „Nicht mein Tag" und „Vorsicht vor Leuten". Ralf Husmann kann sehr lustig sein.

Zur AUTORENSEITE

Christoph Maria Herbst

Mit Christoph Maria Herbst als Bernd Stromberg, Bjarne Mädel als Berthold 'Ernie' Heisterkamp, Oliver Wnuk als Ulf Steinke, Diana Staehly als Tanja Steinke, Milena Dreißig als Jennifer Schirrmann und vielen mehr.

ZUR SPRECHERSEITE

Oliver Wnuk

Oliver Wnuk spielte nach seiner Schauspielausbildung zunächst Theater, ab 2000 folgten erste TV- und Kinorollen („Anatomie“, „Der Schuh des Manitu“). Bekannt wurde er durch seine Rolle in „K3 - Kripo Hamburg“ sowie als Ulf Steinke in „Stromberg“.

ZUR SPRECHERSEITE

Bjarne Mädel

Bjarne Ingmar Mädel, 1968 in Hamburg geboren, war nach dem Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam fünf Jahre lang Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Auch im Fernsehen übernahm er zahlreiche Rollen in namhaften Produktionen (u. a. "Tatort", "Polizeiruf 110") und erlangte insbesondere große Popularität mit der Figur des Berthold 'Ernie' Heisterkamp in der TV-Sitcom "Stromberg". Mit seiner eigenen Serie "Der kleine Mann" wurde Bjarne Mädel 2009 für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert. Im Kino war er in "Die Könige der Nutzholzgewinnung" (2006), "Meine schöne Bescherung" (2007) und "Die Schimmelreiter" (2008) zu erleben. Für den Hörverlag wirkte er in Val McDermids "Das Lied der Sirenen" mit sowie in "Herr Lehmann".

ZUR SPRECHERSEITE

Zitate

„Für Fans, die den Stromberg-Film im Kopf haben, ist das [Hörbuch] allerdings ein Muss.“

Radio Paloma (20. Februar 2014)

„Der bizarre Reigen uns Überleben funktioniert auch als Hörspiel fantastisch!“

piranha (05. März 2014)

„Wir empfehlen (…) es nicht während der Autofahrt zu hören, da es aufgrund akuter Lachanfälle zu Verkehrsbehinderungen kommen könnte. ;-)“

Kultur-base.de (03. März 2014)

„(…) das macht als Hörbuch genauso viel Spaß wie im Kino“

musikwoche

„ (…) düfte auch audio ohne visuell für feuchte Augen sorgen.“

musikmarkt (28. Februar 2014)

„Man bekommt also beim Hören was für´s Hirn und was für´s Herz!“

WDR 4 Panorama (15. März 2014)

„Hier gibt es die komplette Audioversion des Films, mit den herrlich bitter bösen Aussagen von Stromberg, die man nicht so schnell vergisst.“

spass-am-hoerbuch.de (01. April 2014)

„Der ganz besondere Stromberg-Humor funktioniert auch sehr gut ohne optische Unterstützung. Ein akustischer Leckerbissen für die Ohren!“

terrorverlag.com (01. April 2014)

„(…) gewohnt großartig und für Stromberg-Fans nicht nur zu empfehlen, sondern ein absolutes Muss.“

stephienchen.de (15. April 2014)

Weitere Hörbücher des Autors