Tage des Verlassenwerdens

Ungekürzte Lesung mit Eva Mattes
(1)
Hörbuch Download
14,95 [D]* inkl. MwSt.
14,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Erfolgsduo: Eva Mattes und Elena Ferrante

Hörbuchpreisträgerin Eva Mattes, »eine Meisterin des Vorlesens«, interpretiert das Frühwerk der Bestsellerautorin Elena Ferrante (»Die Neapolitanische Saga«).

15 Jahre lang hat Olga die eigenen Wünsche zugunsten ihres Mannes und der Kinder hintangestellt. Dann zerbricht ihre Ehe. Wortgewaltig schildert Elena Ferrante, wie Olga ihr Leben mehr und mehr entgleitet, sie sich in Wahnvorstellungen hineinsteigert und dabei beinahe den Bezug zur Realität verliert. Aber auch, wie Olga in sich eine ungeahnte Kraft entdeckt.

Gelesen von Eva Mattes.

(Laufzeit: 6h 35)


Aus dem Italienischen von Anja Nattefort
Originaltitel: I giorni dell'abbandono (edizioni e/o)
Originalverlag: Suhrkamp Verlag
Hörbuch Download, Laufzeit: 6h 35min
ISBN: 978-3-8445-3628-7
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Überraschungen gibt es immer wieder

Von: Kristall86 aus An der Nordseeküste

10.03.2020

Olga hat in den letzten 15 Jahren sich komplett für ihre Familie aufgeopfert. Die Betonung dabei liegt auf „komplett“! Ihre eigenen Wünsche und Träume hat sie weit hinten angestellt. Eines Tages geschieht etwas, von dem sie nicht gedacht hätte, das es geschieht: ihr Mann trennt sich von ihr - ihre Ehe zerbricht. Olgas Leben entgleitet ihr selbst und sie gerät in eine psychische Welt voller Grausamkeit. Olga kämpft gegen sich selbst. Kann sie dies bewerkstelligen? Als Elena Ferrante-Fan muss man selbstverständlich auch diese Geschichte kennen. „Tage des Verlassenwerdens“ ist düster, melancholisch, gefühlsstark und wieder ganz typisch Ferrante. Sprecherin ist, wie könnte es anders sein, Eva Mattes und das ist wieder gut so.sie gibt Olga eine Stimme und auch in gewisser Weise ein Gesicht. Durch ihre Art des Vorlesens entsteht ein besonderes Kopfkino und ich konnte wirklich gut in Olgas Psyche abtauchen. Olga war eindeutig auf einem anderen Level unterwegs als ihr Mann und das wird sehr direkt deutlich. Ob in ihrer Sprache oder in ihrem Handeln - Olga überrascht einen komplett. Denn auch wenn man glaubt, man wisse wie es ausgeht, wird man eines Besseren belehrt und typisch Ferrante bekommt diese Geschichte eine Wendung. Als große Anhängerin der Autorin muss ich aber zugeben, das es hier und da ein wenig verwunderlich wirkt, aber viel.eicht wollte sie eine andere Seite von sich zeigen?! Wer weiß....sie ist und bleibt ein großes Rätsel diese “Elena Ferrante“. 4 von 5 Sterne für dieses tolle Hörbuch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Elena Ferrante

Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans »Lästige Liebe« 1992 für die Anonymität entschieden. Später veröffentlichte sie »Tage des Verlassenwerdens« und »Die Frau im Dunkeln«. Ihre Neapolitanische Saga umfasst »Meine geniale Freundin«, »Die Geschichte eines neuen Namens«, »Die Geschichte der getrennten Wege« sowie »Die Geschichte des verlorenen Kindes«. Für den vierten und letzten Band der Reihe stand sie auf der Shortlist für den Man Booker International Prize.

Zur Autor*innenseite

Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Eva Mattes hat mit Fassbinder und Zadek gearbeitet und war jahrelang als »Tatort«-Kommissarin Klara Blum im TV zu sehen, wodurch sie einem großen Fernsehpublikum bekannt wurde.

Zur Sprecher*innenseite