Tagebücher. Jahre 1982-2001

Auswahl, Lesung mit Fritz J. Raddatz
Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Von der Kritik immer erhofft, von den Schriftstellern aber nie geschrieben - der große Gesellschaftsroman der Bundesrepublik -, hier ist er. Und vermutlich war niemand so geeignet, ihn zu schreiben, wie Fritz J. Raddatz. In Deutschland ist er der widersprüchlichste Intellektuelle seiner Generation: anziehend durch seinen Witz, distanzierend durch seinen Eigensinn, geistreich, gebildet, streitbar und umstritten.
Fritz J. Raddatz` Tagebücher sind Ausdruck eines Hochempfindsamen. Seine Lesung macht all diese feinen Nuancen in einer Auswahl der eindrucksvollsten Beiträge hörbar.

(Laufzeit: 2h 35)


Originaltitel: © 2010 by Rowohlt Verlag, (P) Bayerischer Rundfunk 2010
Hörbuch Download, Laufzeit: 2h 35 min
ISBN: 978-3-8445-0644-0
Erschienen am  16. September 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Fritz J. Raddatz, geboren 1931 in Berlin, ist freier Autor, Essayist und Publizist. 1960-1969 war er Cheflektor im Rowohlt Verlag, 1977-1985 Feuilletonchef der ZEIT. Er verfasste Romane, Erzählungen, Biografien, Essays und gab Tucholskys Gesammelte Werke heraus.

Fritz J. Raddatz

Weitere Bücher des Autors