VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

The Brightest Stars - attracted

Karina und Kael-Serie (1)

Ungekürzte Lesung mit Janin Stenzel

€ 21,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-4199-3

NEU
Erschienen:  10.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Stars need darkness to shine

Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene – und voller Leidenschaft.

»Zur Leseprobe

ÜBERSICHT ZU ANNA TODD

After

Die erfolgreichste Online-Story der Welt

Karina und Kael-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Anna Todd (Autorin)

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Los Angeles. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

www.annatodd.com


Janin Stenzel (Sprecherin)

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Janin Stenzel wurde 1983 in Berlin geboren. Sie besuchte die Hochschule "Konrad Wolf" für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg, bevor sie durch Theater, Film und Fernsehen bekannt wurde. Als Sprecherin kennt man sie etwa als die deutsche Stimme von Mia Wasikowska; ebenso hat sie in "Der Medicus" die weibliche Hauptrolle, gespielt von Emma Rigby, gesprochen. 2009 gewann sie den Ensemblepreis beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Zürich für das Stück "Lügengespinst". Bei der Verfilmung von Veronica Roths Roman „Die Bestimmung“ lieh sie ihre Stimme der Figur Tris.

27.09.2018 | 18:00 Uhr | Köln

Moderierte Lesung und anschließende Signierstunde mit Anna Todd
Englisch-deutsch

Moderation: Jessica Schlage
Lesung der deutschen Passagen:
Janin Stenzel

18:00-19:00 Uhr Signierstunde
Ab 20:15 Uhr Lesung mit anschließender Signierstunde

Eintritt: € 12,-
Kartenreservierung unter www.mayersche.de

Homepage der Autorin

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mayersche Buchhandlung
Neumarkt 2
50667 Köln

Tel. 0221/20307-0

Weitere Informationen:
Mayersche Buchhandlung
52064 Aachen

Tel. 0241/4777-0, info-aachenbk@mayersche.de

28.09.2018 | 20:15 Uhr | Braunschweig

Moderierte Lesung mit Anna Todd

Englisch-deutsche Lesung und Gespräch

Moderation: Jessica Schlage
Deutsche Textpassagen:
Janin Stenzel

Eintritt:
€ 12,- ermäßigt/ für GraffCard-Inhaber € 10,-

Homepage der Autorin

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Graff
Sack 15
38100 Braunschweig

Tel. 0531/480890, infos@graff.de

30.09.2018 | 11:00 - 13:00 Uhr | Berlin

Moderierte Lesung mit Anna Todd
Englisch-deutsch

Moderation: Jessica Schlage
Lesung Deutsch: Janin Stenzel

Eintritt: € 12,-
Einlass ab 10:30 Uhr

Eine Veranstaltung von Thalia Berlin.

Tickets

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schlosspark-Theater
Schloßstraße 48
12165 Berlin

Weitere Informationen:
Thalia Buchhandlung Berlin
10179 Berlin

Tel. 030/2758162-0, thalia.berlin-alexa@thalia.de

09.10.2018 | 19:00 Uhr | Wien

Moderierte Lesung mit Anna Todd
Englisch-deutsche

Moderation und deutsche Stimme: Corinna Harrer

Eintritt frei - Kein Kartenverkauf,
keine Platzreservierung
Einlass um 18:45 Uhr

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia Buch & Medien
Mariahilferstraße 99
1060 Wien

Tel. 0043/732/7615/66710, mh99@thalia.at

12.10.2018 | 20:00 Uhr | Stuttgart

Moderierte Lesung mit Anna Todd
Englisch-deutsch

Moderation: Jessica Schlage
Lesung Deutsch:
Janin Stenzel

Eiintritt: € 10,-
Kartenreservierung: 0711/ 2507152
oder unter www.witter.de

Homepage der Autorin

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

13.10.2018 | 12:00 - 14:30 Uhr | Frankfurt am Main

Moderierte Lesung mit Anna Todd im Rahmen der Frankfurter Buchmesse
Englisch-deutsch

Moderation: Jessica Schlage

Homepage der Autorin

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Congress Center Messe Frankfurt, Saal Harmonie
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main

Weitere Informationen:
Frankfurter Buchmesse GmbH
60311 Frankfurt am Main

Tel. 069/21020241, info@book-fair.com

Originaltitel: The Brightest Stars 1 (XXXX)
Originalverlag: Heyne TB

Hörbuch Download, Laufzeit: 9h 30 min

ISBN: 978-3-8371-4199-3

€ 21,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

NEU
Erschienen:  10.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

durchwachsene Liebesstory - großes Potential

Von: Solaires Stories Datum: 12.09.2018

https://solairesstories.wordpress.com

Ich muss gestehen, dass dieses Buch zu rezensieren für mich mehr als schwierig ist. Vermutlich hänge ich immer noch zu sehr an Tessa & Hardin aus der After Reihe, oder ich benötige einfach noch die Folgebände um die Geschichte komplett begreifen zu können, doch bisher habe ich mich mit dem neuen Buch von Anna Todd schwer getan, obwohl ich begeistert darauf hin gefiebert habe!

Die Geschichte beginnt recht vielversprechend mit einem Blick auf die Zukunft im Jahr 2019 und einem Treffen zwischen Karina und Kael, und springt dann in ihre gemeinsame Vergangenheit zurück und ich muss sagen, grade dieses Kapitel hat mir im Buch so manche Durststrecke erleichtert, denn ich wusste ja, dass noch irgendetwas Schwerwiegendes passieren muss um die Beiden dorthin zu führen, wo die Geschichte startet. Also lasst mich euch erzählen, wie ich das Buch fand, ohne es unnötig in den Dreck zu ziehen.

Ich war ehrlich gesagt etwas überrascht von der ganzen Militärthematik, da davon nichts im Klappentext erwähnt wird. ich fand das keineswegs schlecht, sogar sehr interessant, nur hat es mich irgendwie total kalt erwischt. Zumal sich 75% des Buches wirklich nur um das Leben auf dem Militärstützpunkt dreht. Andererseits fand ich es sehr gut, dass jemand mal ein Buch darüber geschrieben hat, wie es ist in einer Militärfamilie zu leben, wie traumatisisert die Soldaten zurückkommen und welche Auswirkungen es auf die eigenen Lebensentscheidungen haben kann – und das auf eine nicht zu sehr dramatische Kriegsschauplatz- beschreibende Art und Weise. Prinzipiell hat mir auch der Gedanke gefallen, dass Karina sich, da sie aus einer zerrütteten Militärfamilie kommt, sich lieber von Soldaten und ihrem Leben fernhalten will ABER die Umsetzung hat meiner Meinung nach etwas gehakt.

Zu den Charakteren:

Karina hat mir als Charakter sehr gut gefallen, da sie sehr vielfältig und mehrdimensional beschrieben wurde. Ihr Job als Masseurin war mal etwas absolut anderes und hat sie so als Mensch authentischer wirken lassen. Ihre Eigenschaft sich immer Sorgen zu machen, selbst wenn alles nur halb so dramatisch ist, hat mich sehr an mich selbst erinnert und wirkte dadurch auch mehr als realistisch. Ihre Beziehung zur Familie und die Probleme die damit einhergehen ließen das Geschehen sehr realistisch erscheinen und haben es vor allem spannend gemacht, weil man nicht nur mehr über Kael erfahren wollte, sondern auch über ihren Vater (den ich gehasst habe) und ihren Bruder, der absolute Schwierigkeiten mit der Realitätsbewältigung hat.

Kael war ehrlich gesagt nicht so mein Fall. Ich meine ich bin es einfach gewohnt Annas männliche Protagonisten zu lieben und ihnen haltlos zu verfallen. Anfangs war ich einfach nur genervt darüber, dass er anscheinend nicht in der Lage war eine normale Konversation zu führen und auf der einen Seite wirkte er meistens wie Ende dreißig und super resigniert, wo er doch angeblich erst 20 und schon Sergeant sein soll? Ich fand die Sache einfach nicht ganz rund und das er sich manchmal so kindisch verhielt und dann wiederum den Moralapostel raushängen ließ hat mich einfach gestört. Am Ende, wo man einfach mehr von ihm mitbekommen hat und er sein Rückgrat öfter präsentierte, gefiel er mir deutlich besser.

Elodie, hach Elodie. Meiner Meinung nach verdient sie, auch wenn sie nur ein Nebencharakter ist, mehr Aufmerksamkeit. Ihre Geschichte als schwangere Frau eines Soldaten, der eingezogen wurde und sie auf dem Stützpunkt zurückließ, hatte so viel potential, plätscherte aber leider Gottes nur nebenher. Dabei war sie süß, aufmerksam und hatte mit Problemen zu kämpfen, die ich für die Geschichte durchaus relevant fand.

Austin. Karinas Zwillingsbruder, der völlig aus der Bahn gerät, erinnert mich sehr an Hardin und ist mir vermutlich auch deshalb mehr als nur sympathisch gewesen. Ich fand ihn authentisch und auch seine Probleme wirkten zwar selbstgemacht, aber durchaus sehr viel realistischer als manche der anderen in dem Buch. Die Verbindung zu dem Soldaten Mendoza und dessen psychischen Problemen zeigt deutlich. wie wichtig der freundschaftliche und familiäre Halt für diejenigen ist, die aus dem Krieg zurückkommen und zeigt uns, dass Austin eben nicht nur ein selbstverliebter Partytyp ist, der nichts auf die Reihe bekommt.

Nun zum Inhalt:

Als Allererstes muss ich loswerden, dass mich diese furchtbar kurzen Kapitel unheimlich genervt haben, da zwischen ihnen nicht etwa Zeitsprünge oder wenigstens Stunden lagen, sondern sie einfach exakt am Ende des letzten anschlossen. So hätte man vielleicht auf ein paar leere Seiten verzichten können und stattdessen etwas mehr Kontext einfügen können?

Prinzipiell ging die Geschichte auch nur langsam voran. Eigentlich passiert in der ersten Hälfte des Buches nichts außer das Karina sich um Kopf und Kragen redet und massiert und Kael schweigt wie ein Grab. Das wars. Die ganze Action passiert dann im zweiten Teil des Buches und endlich endlich wird es spannend und ich kann mich besser in die Charaktere hineinfinden. Irgendwie hört es sich bisher so an, als hätte ich das Buch gehasst, DEM IST NICHT SO. Ich fand den Inhalt und auch den Beziehungsprobleme innerhalb der Familie super spannend und ich mag Anna Todds Art Liebesgeschichten aufzubauen und kann einfach nur hoffen, dass die nächsten beiden Bände mit etwas mehr Action daherkommen, an der es dem ersten Band etwas gehapert hat. Ich hätte mir einfach gewünscht, das weniger totgeschwiegen wird und mehr passiert.

Alles in allem ist es aber natürlich wieder ein typischer Anna Todd Moment. Ich bin nicht zu 1000% begeistert, kann es aber auch einfach nicht abwarten den nächsten Band in den Händen zu halten, denn als es endlich zur Action kam war es mega spannend und all die Lügen und Intrigen die herauskommen, die Wendungen der Geschichte und vor allem auch die Charakterentwicklungen machen das Buch am Schluss nochmal richtig gut und lesenswert und Karinas Art und Weise mit allem umzugehen ist so verständlich und menschlich, dass sie mir doch ans Herz gewachsen ist. Das eine Liebesbeziehung normalerweise nicht vor sich hin plätschert und dann in einer Woche von 0 auf 100 die große Liebe ist, lasse ich hierbei einfach mal außer Acht. Es ist immerhin ein fiktiver Roman und dabei will ich es belassen ��

Für Menschen die Anna Todd oder langsam entfaltende Liebesgeschichten lieben auf jeden Fall eine Leseempfehlung und ich kann es kaum abwarten, wie die Charaktere sich im nächsten Band entwickeln und welches dramatische Chaos uns noch erwarten mag. Denn wir alle wissen, dass Anna uns noch überraschen wird ��



(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

Sexy, aber sonst eher Durchschnitt...

Von: Alexandra Datum: 10.09.2018

alexstereads.blogspot.com

Titel: The Brightest Stars - Attracted
Autorin: Anna Todd
Preis: 9,99 Euro
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 352 Seiten

Inhalt: Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene - und voller Leidenschaft.
Fazit: Als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von Anna Todd raus kommt, war ich richtig begeistert! Die After - Reihe ist eine Hassliebe von mir und so hatte ich erwartet, dass Anna Todd mich nun ein weiteres Mal faszinieren würde.
Ihre Geschichten sind zwar nicht wirklich inhaltsreich, aber wenn eine mit dem Erotik - Genre verbunden wird, dann wohl sie.

Das Cover gefällt mir richtig gut und ist ja ein wenig im Stil von der After - Reihe gehalten. Ich mag das so sehr und freue mich die Ausgaben zusammen im Regal stehen zu haben.

Kommen wir zu der Geschichte. Ganz ganz blöd ist, dass wir zu Anfang einen Prolog haben, der einen Blick auf etwas wirft, dass Rückschlüsse auf das Geschehen zu lässt. Das geht meiner Meinung nach gar nicht, denn so bildet man sich seine Meinung eh man die Charaktere kennengelernt hat.

Karina und auch Keal waren beides interesante Persönlichkeiten. Karina, von der Mutter verlassen und vom Militär - Vater tyrannisiert, besitzt einzig und allein den Wunsch, selbständig zu sein. Abhängigkeit ist für sie was Schlimmes und so tut sie alles um frei davon zu sein.
Keal, traumatisierter Ex - Soldat, überraschte mich schon mit seiner Hautfarbe. Die ersten 250 Seiten war ich von einem großen schweigsamen, dunkelhaarigen, grünäugigen Mann ausgegangen. Und dann wurde nach 250 Seiten in einem Nebensatz plötzlich erwähnt, dass er schwarz ist. Auch wieder schwierig, weil ich mir mein Bild bereits gemacht hatte. Die Info hätte viel früher kommen müssen!

Die Beziehung der beiden wirkt schon seltsam. Auf obskure Art unf Weise kommen sie zusammen und haben bereits eine Woche später ein sehr enges Verhältnis. Es soll ja solche Menschen geben, aber das war mir dann doch zu unrealistisch.
Das Ende von Band 1 kam dann sehr überraschend und damit zeichnet sich dann Anna Todd auch wieder aus:

Sie hat keine wirkliche Handlung, außer guten Sex - Szenen, aber sie macht den miesesten Cliffhanger, damit man doch weiterliest... Arghh!

Anna Todd, du machst mich fertig!

Der Stil war wirklich super und ich hatte auch Spaß beim Lesen. Speziell die Sex - Szenen haben mir gefallen und das ist eben auch ihre einzige Stärke. Sonst leider eher schwach, aber doch so fesselnd, dass man weiterlesen muss.

Ich bin gespannt auf Band 2 und schätze, dass diese Reihe eine weitere Hassliebe werden könnte!

Aber schaut am besten selbst mal rein!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin