VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Tod unter Gurken Ein mörderischer Krimi-Spaß

Hörspiel mit Bastian Pastewka, Kai Magnus Sting, Jochen Malmsheimer, Annette Frier

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-2649-3

Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Ein mörderisch guter Unfug!

Alfons Friedrichsberg hat nichts mehr zu verlieren: Er ist in gesetztem Alter, hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und hat immer das letzte Wort. So verbringt er seine Zeit als Privatier und Hobbydetektiv und freut sich über alles Abwegige und Mörderische. Deshalb steckt er seine Nase immer wieder in Dinge, die ihn eigentlich nichts angehen: falsch zusammengebaute Leichen, die öffentlich ausgestellt werden, tote Leichen, die im Keller gestapelt werden, und vieles mehr.

Es sprechen Bastian Pastewka, Kai Magnus Sting, Jochen Malmsheimer und Annette Frier.

(Laufzeit: ca. 2h 20)

Kai Magnus Sting (Autor)

Kai Magnus Sting, geboren 1978, schreibt Kurzgeschichten, Hörspiele, Kriminalromane und Kolumnen für das Radio und die Zeitung. 2008 schloss er sein Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft ab. Seit 20 Jahren tritt er auf Kabarettbühnen auf, produziert Live-CDs und Hörspiele und hat für seine Bühnenprogramme zahlreiche Preise gewonnen. Im September 2014 veröffentlichte Sting seinen aktuellen Erzählband „Immer ist was, weil sonst wär ja nix“.

Auch als Autor von Kriminalromanen und -hörspielen („Leichenpuzzle“, "Die Ausrottung der Nachbarschaft" u.a.) entpuppt er sich als wahrer Wortakrobat. Kabarett trifft hier Krimi, und das vom Allerfeinsten!


Sprecher

Bastian Pastewka, geboren 1972 in Bochum, beendete sein Studium der Pädagogik, Germanistik und Soziologie frühzeitig und trat stattdessen ab 1992 mit verschiedenen Bühnenprogrammen auf. Bekannt wurde er als Ensemblemitglied der Sat.1-"Wochenshow", seit 2005 überzeugt er als er selbst in seiner vielfach preisgekrönten Serie "Pastewka". Auch auf der Kinoleinwand (u. a. in den Edgar-Wallace-Parodien "Der WiXXer" und "Neues vom Wixxer"), am Theater, im Hörspiel und als Synchronsprecher (z. B. "Madagascar", "Megamind") feierte er große Erfolge. Als einer der beliebtesten Komiker Deutschlands erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrfach den Deutschen Comedypreis, den Deutschen Fernsehpreis, die Romy und die Goldene Kamera.

Jochen Malmsheimer startete seine Kabarett-Karriere als eine Hälfte des Kabarett-Duos Tresenlesen. Als Solokünstler erschuf er die Kunstform des epischen Kabaretts und trat regelmäßig in der ZDF-Sendung Neues aus der Anstalt als Hausmeister auf. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Deutsche Kleinkunstpreis, der Deutsche Kabarettpreis und der Bayerische Kabarettpreis.

Annette Frier erhielt ihre Schauspielausbildung am Theater der Keller in Köln und ist bis heute dem Theater treu geblieben – sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin. Einem großen Fernsehpublikum ist sie durch ihre Rollen als Schauspielerin und Komikerin z.B. durch die Serien „Hinter Gittern“, „SK Kölsch“ , „Schillerstraße“ und „Danni Lowinski” bekannt. Außerdem wirkte sie auch schon in einigen Hörbüchern mit und zeigt auch hier ihre Wandlungsfähigkeit.


Leonhard Koppelmann (Regisseur)

Leonhard Koppelmann, geboren 1970 in Aachen, führte 1996 zum ersten Mal bei einem eigenen Hörspiel Regie. Seitdem arbeitet er als freier Hörspielautor und als Theater- und Hörspielregisseur. So sind inzwischen unter seiner Regie über 200 Hörspiele entstanden, z. B. "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowie "Drachensaat" von Jan Weiler, "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne, "Baudolino" von Umberto Eco, "Die Forsyte-Saga" von John Galsworthy und – hochgelobt – "Wassermusik" von T. C. Boyle und "Doktor Faustus" von Thomas Mann, die alle im Hörverlag erschienen sind. In seinen Inszenierungen stehen vor allem die Schauspieler im Mittelpunkt, mit ihnen arbeitet er intensiv die individuellen Qualitäten der verschiedenen Autoren aus. So entstehen äußerst vielfältige und höchst verschiedenartige Produktionen unter seiner Regie.

19.09.2017

Kabarett trifft Krimi!

Kai Magnus Sting und Konsorten: Tod unter Gurken

Mit Kai Magnus Sting, Henning Venske, Jochen Malmsheimer

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

21.09.2017 | 19:00 Uhr | Willich

Kabarett trifft Krimi!

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Lepsy's Fischrestaurant
Bahnstraße 62
47877 Willich

02.10.2017 | 19:00 Uhr | Castrop-Rauxel

Kabarett trifft Krimi! "Tod unter Gurken" - Spezialprogramm im Rahmen der Nachtfahrt

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Forum
Europaplatz 6-10
44575 Castrop-Rauxel

07.11.2017 | 20:00 Uhr | Kreuztal

Kabarett trifft Krimi!

Kai Magnus Sting und Konsorten: Tod unter Gurken

Mit Kai Magnus Sting, Jochen Malmsheimer und Henning Venske

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadthalle
Zum Erbstollen 7
57223 Kreuztal

08.11.2017 | 20:00 Uhr | Berlin

Kabarett trifft Krimi: Tod unter Gurken - mit Horst Evers, Markus Paßlick, Kai Magnus Sting und Henning Venske

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bertelsmann-Residenz
UNter den Linden 1
10117 Berlin

19.11.2017 | Mainz

Kabarett trifft Krimi!

Kai Magnus Sting und Konsorten: Tod unter Gurken


  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Unterhaus
Münsterstraße 7
55116 Mainz

24.11.2017 | Duisburg

Kabarett trifft Krimi!

Kai Magnus Sting und Konsorten: Tod unter Gurken

Mit Kai Magnus Sting, Henning Venske, Fritz Eckenga

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Steinhof
Düsseldorfer Landstraße 374
47259 Duisburg

26.11.2017 | Ratingen

Kabarett trifft Krimi!

Kai Magnus Sting und Konsorten: Tod unter Gurken

Mit Kai Magnus Sting, Henning Venske, NN

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadttheater Ratingen
Europaring 9
40878 Ratingen

30.11.2017 | 19:00 Uhr | Mettmann

Kabarett trifft Krimi!

"Tod unter Gurken" mit Kai Magnus Sting

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Road Stop Neandertal
Marie-Curie-Straße 8
40822 Mettmann

Regie: Leonhard Koppelmann

Hörbuch Download, Laufzeit: 145 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2649-3

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Sehr schräg- super!

Von: die Selbermacherin Datum: 22.05.2017

selbermacherin.blogspot.de

Alfons Friedrichsberg ist Hobbydetektiv und steckt seine Nase in die schrägsten und ungeklärtesten Fälle. Mal ist es ein Mord im Schrebergarten aber auch falsch zusammengesetzte Leichen kommen vor.
Diese Fälle erzählt er zu gerne seinen Freunden beim gemeinsamen Kochen...

Dieses Hörbuch kann ich am Besten mit 2 Worten beschreiben:
Sehr schräg!
Die Stimmen von Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka, Kai Magnus Sting und Annette Frier passen ganz wunderbar zu einer solch kuriosen Kurzgeschichten Sammlung
Die 19 Kurzgeschichten sind wirklich gespickt mit rabenschwarzem Humor, denn Alfons stolpert ein ums andere Mal über Leichen.
Mal säuberlich aufgestapelt im Keller eines Abbruchhaus, mal in einem Wellness-Hotel aber auch der Schrebergarten bleibt nicht Leichen-los...
Manchmal richteten sich mir die Nackenhaare auf aber schon kurz darauf musste ich wieder befreit auflachen oder zumindest schmunzeln.
Besonders spannend finde ich, dass Alfon Friedrichsberger "seine" Fälle nicht löst um die Täter dann der Polizei zu übergeben, sondern einfach nur wegen seiner Neugierde :-)
Empfehlen würde ich das Hörbuch all Jenen, die schwarzen - nein eher rabenschwarzen - Humor und geballte Sprachakrobatik mögen.

Hier ist schwarzer Humor Trumpf!

Von: Birgit Kleffmann Datum: 22.05.2017

www.wir-besprechens.de

„Ein mörderischer Krimi-Spaß“ heißt es im Untertitel des über zwei Stunden dauernden Hörbuchs, das eine Sammlung unterschiedlichster Kriminal-Kurzgeschichten beinhaltet und vom stimmlichen Können der hier sehr gut ausgewählten Sprecher "lebt".
Direkt auf dem Cover erkenne ich zwei von ihnen, nämlich Anette Frier und Bastian Pastewska, die ja bestimmt auch viele aus dem Fernsehen kennen....

Doch noch eins vorweg: Man muss so eine Art schwarzen/bösen Humor schon mögen, der hier vertont wurde, denn geht es recht „unverblümt“ zur Sache…

Gleich bei den ersten Tönen wurde ich an die früheren Radiosendungen erinnert, zu denen man sich zu einer ganz bestimmten Uhrzeit vor den Apparat versammelte, wo man dann eine Stunde lang dem gesendeten Kriminalhörspiel gebannt lauschte. Wegen der großen Bebliebtheit sprach man von "Straßenfegern", denn diese Hörspiele wollte niemand verpassen.

Zwei CD’s umfasst „Tod unter Gurken“ und beginnt auf CD 1 mit „Vorspiel in der Küche“, es folgt „Fein Geschnetzeltes“ was zu „Anderthalb alte Leichen“ führt und mit „Nachspiel in der Küche“ endet.
Man darf sich beim Zuhören nicht ablenken lassen, denn es passiert handlungs-, aber geräuschmäßig recht viel und da muss man schauen, dass man nicht "auf der Strecke bleibt".

CD 2 beginnt mit einem Vorspiel vorm Krankenhaus, führt zunächst hinein zu einem Zwischenspiel und zu Leichen im Keller. Während noch über Entsorgung auf dem Kompost sinniert wird, gibt es auch eine Art Liebesgeschichte mit einem Finale vorm Krankenhaus. Allerdings sollte man nach dem Nachspiel nicht gleich die CD aus dem Player nehmen, denn trotz Abspann gibt es dann hier noch einen Nachschlag mit dem Titel „Die Vermissung des roten Drachen“.

Zum Inhalt der Krimi-Kurzgeschichten selbst möchte ich hier nichts berichten, denn wer so teils skurrile und makabere Geschichten mag, der sollte sich diese zwei CD`s, deren Hauptakteur ein älterer Herr namens Alfons Friedrichsberg ist, der seine Zeit gern als Hobbydetektiv verbringt, nicht entgehen lassen, denn hier ist „schwarzer Humor" Trumpf!


Fazit: Freunde des deftigen schwarzen Humors kommen bei diesen stimmlich gut besetzten Krimihörspielen bestimmt auf ihre Kosten!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors