VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Todeswunsch

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz (5)

Gekürzte Lesung mit Ulrich Noethen

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-0989-4

Erschienen: 16.03.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Du glaubst, du kennst mich. Tust du nicht. Ich blute für dich

Der Psychologe Joe O’Loughlin ist sich nicht sicher, ob er sich ausgerechnet Sienna Hegarty als beste Freundin für seine Tochter Charlie wünscht. Denn die frühreife Sienna ist nicht immer ein guter Umgang. Doch als sie eines Abends blutüberströmt bei den O’Loughlins auftaucht, nimmt Joe sich ihrer an. Denn im Haus der Hegartys ist etwas Schreckliches passiert: Siennas Vater liegt tot in ihrem Zimmer – jemand hat ihm die Halsschlagader durchtrennt. Sienna kann sich an nichts erinnern. Auf ihrer Kleidung klebt das Blut des Toten, und das Mädchen hat außerdem ein starkes Motiv für die Tat, wie Joe mit Hilfe seines Freundes, dem Ex-Polizisten Vincent Ruiz, herausfindet. Sienna wird des Mordes an ihrem Vater angeklagt, aber Joe ist von ihrer Unschuld überzeugt. Und er soll eine Wahrheit zu Tage fördern, die schwerer wiegt als alles, was er für möglich gehalten hätte …

Hintergrundinfos zu den Thrillern von Michael Robotham

www.michaelrobotham.com

"Ulrich Noethen hat eine glanzvolle Leistung erbracht und verleiht diesem Psychothriller die nötige Spannung."

www.adacta.tv (07.09.2011)

DIE THRILLER MIT JOE O'LOUGHLIN UND VINCENT RUIZ

Der renommierte Psychotherapeut Joe O'Loughlin ermittelt gemeinsam mit Detective Inspector Vincent Ruiz in psychologischen Thrillern der Extraklasse. Einzig in "Bis du stirbst" ermittelt Vincent Ruiz ohne seinen kongenialen Partner.

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michael Robotham (Autor)

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Weitere Informationen zum Autor unter www.michael-robotham.de


Ulrich Noethen (Sprecher)

Ulrich Noethen, geboren 1959 in München, ist ein vielseitiger Schauspieler, der den Bösewicht genauso überzeugend verkörpert wie den gutmütigen Kinderstar. Das junge Publikum kennt Ulrich Noethen als Herr Taschenbier in der Verfilmung der Sams-Bücher und als Vater Bernhard in den Bibi Blocksberg-Filmen. Mit seiner melodiösen, warmen Erzählstimme hat er viele Hörbücher gesprochen. Nach seiner Schauspielausbildung an der Hochschule für Darstellende Kunst in Stuttgart, spielte er auf vielen Bühnen klassische und moderne Rollen. In den letzten zehn Jahren war er zunehmend und mit großem Erfolg als Filmschauspieler tätig. Er wurde u.a. mit dem Goldenen Löwen, dem Bayerischen Filmpreis und dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet.

"Ulrich Noethen hat eine glanzvolle Leistung erbracht und verleiht diesem Psychothriller die nötige Spannung."

www.adacta.tv (07.09.2011)

"Die gekürzte Lesefassung mit dem exzellenten Sprecher Ulrich Noethen sollte man sich nicht entgehen lassen."

Ostthüringer Zeitung (08.11.2011)

"Intelligenter und gut konstruierter Psychothriller."

Luftpost Alltours Magazin (22.02.2012)

"Er schreibt spannend und schafft es, seine Figuren lebendig und real erscheinen zu lassen."

Medienprofile (13.02.2012)

15.12.2016 | 20:00 Uhr | Köln

Lesung und Gespräch
im Rahmen der Crime Cologne
Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Deutsche Lesung: Klaus Zmorek
VVK 14,95 € / AK 16 €

Crime Cologne

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Bleed For Me (Little Brown Books Group, UK)
Originalverlag: Goldmann

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 410 Minuten

ISBN: 978-3-8371-0989-4

€ 13,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 16.03.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Todeswunsch

Von: Nicole Plath Datum: 11.08.2016

www.nicole-plath.de

Die 14-jährige Sienna Hegarty steht eines Abends blutüberströmt vor dem Haus ihrer Freundin Charlie. Irgendjemand hat ihrem Vater im Kinderzimmer die Halsschlagader durchgeschnitten. Sienna kann sich an nichts erinnern. Alles spricht dafür, dass sie ihren Vater umgebracht hat.

Charlies Vater, der Psychologe Joe O’Loughlin, kann nicht glauben, dass Sienna dies getan haben soll. Gemeinsam mit Ex-Polizist Vincent Ruiz macht er sich auf die Suche nach dem wahren Täter, auch wenn für die Polizei die Sache glasklar ist.

Die Nachforschungen von O’Loughlin und Ruiz betreffen auch den Lehrer Gordon Ellis. Er scheint mehr als nur eine Lehrer/Schüler-Beziehung mit Sienna zu pflegen. Ist ihr Vater dahinter gekommen und musste deshalb sterben?

Der Roman beginnt spannend, und auch wer die Vorgänger-Romane nicht kennt, findet leicht in die Geschichte. Nach kurzer Zeit jedoch nimmt die Spannung immer weiter ab. Erst gegen Ende gewinnt die Geschichte langsam aber sicher wieder an Fahrt. Eben dieses Ende und der gute Anfang lassen die schwache Mitte des Romans schnell vergessen.

Und da ist noch Mr. Parkinson – wie O’Loughlin seine Krankheit nennt. Die Krankheit sorgt für einige Missverständnisse in seinem Umfeld, da er seine Bewegungen nicht immer kontrollieren kann. Mr. Parkinson spielt zwar nur eine kleine Nebenrolle in diesem Roman, trotzdem wird dem Leser schnell klar, welche Auswirkungen diese Krankheit auf den Alltag von O’Loughlin hat.

Todeswunsch

Von: Seehase1977 Datum: 29.08.2015

seehases-lesewelt.blogspot.de/

Klappentext:
Der Psychologe Joe O’Loughlin ist sich nicht sicher, ob er sich ausgerechnet die frühreife Sienna Hegarty als beste Freundin für seine Tochter Charlie wünscht. Doch als sie eines Abends blutüberströmt bei den O’Loughlins auftaucht, versucht Joe alles, um ihr zu helfen. Denn im Haus der Hegartys ist etwas Schreckliches passiert: Siennas Vater liegt tot in ihrem Zimmer – jemand hat ihm die Halsschlagader durchtrennt, und Sienna kann sich an nichts erinnern ...

Zum Inhalt:
Eines Abends steht die beste Freundin von Psychologe Joe O’Loughlins Tochter Charly vor der Tür. Sienna ist blutüberströmt, völlig verstört und läuft kurz danach panisch wieder weg. Als Joe sie findet ist sie nicht ansprechbar. Der Psychologe erfährt, dass Siennas Vater ermordet in ihrem Zimmer liegt, erschlagen und mit aufgeschlitzter Kehle. Alles deutet daraufhin, dass Sienna ihren Vater ermordet hat. O’Loughlin glaubt nicht an die Theorie der Polizei und will dem völlig traumatisierten Teenager helfen. Er wird damit betraut, das psychologische Gutachten über Sienna zu erstellen und taucht bald tief hinein in einen Sumpf aus Lügen, Missbrauch und Gewalt, die auch den hartgesottenen Psychologen an die Grenzen seiner Belastbarkeit führen…

„Todeswunsch“ ist der fünfte Teil der Thriller-Reihe von Michael Robotham rund um den Psychologen Joe O’Loughlin. Man ist gleich mitten in der Story und sogleich davon gefangen, obwohl der Autor in seinem gewohnt trägen Stil erzählt, was nicht negativ zu werten ist, im Gegenteil, ich mag die Schreibweise von Robotham und die darin verborgenen vielen Details sehr gerne. In mehreren Handlungssträngen wir der Leser geschickt zum Ende und zur Aufklärung des Falles geführt. Bis dahin werden viele falsche Fährten gelegt, um möglichst lange die wahre Identität des Mörders zu verschleiern. Man erfährt wieder ein Stück mehr über O’Loughlin und seine Probleme mit „Mr. Parkinson“ und wie er wegen der erst kürzlich erfolgten Trennung von seiner Frau und der dadurch zwangsläufigen räumlichen Trennung von seinen beiden Töchtern leidet. Auch der zwischenzeitlich Pensionierte Polizist Vincent Ruiz ist wieder mit von der Partie, den ich aufgrund seiner ganz speziellen Art in mein Herz geschlossen habe. Es empfiehlt sich schon alleine deswegen, die Vorgängerbände zu lesen um den Überblick zu behalten.

Obwohl „Todeswunsch“ wieder absolut gut gelungen, voller Spannung und mit vielen psychologischen Anmerkungen versehen ist, habe ich doch einen kleinen Kritikpunkt. Ich hatte den Eindruck, dass nicht alle offenen Fragen beantwortet wurden, z.B. das Szenario um Gunsmoke wurde meines Erachtens nicht aufgeklärt. Robotham hat mich aber wie so oft bestens unterhalten. Ein Muss für alle Fans des Autors und von mir natürlich eine Leseempfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors