VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1031-7

Erschienen: 01.10.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch MP3-CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Karl der Große trifft Willy Brandt – 1.200 Jahre DEUTSCHE GESCHICHTE

Wie Meteoriten schlagen die Originalstimmen von Paul von Hindenburg, Wilhelm II., Philipp Scheidemann, Willy Brandt und vielen anderen in unsere Jetztzeit – Geschichte ist hautnah erlebbar in diesem O-Ton-Feature, das von der Geburtsstunde Deutschlands über den Ersten und Zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart reicht. Erfahrene Rundfunkautoren, darunter die Macherin der vielgelobten Chronik des Jahrhunderts, haben ein Geschichtspanorama geschaffen, wie es lebendiger nicht sein könnte. Hörspielregisseur Leonhard Koppelmann lässt in seiner Zeitreise Könige, Chronisten und Bauern zu Wort kommen und stellt so gemeinsam mit namhaften Wissenschaftlern in den Köpfen von interessierten Laien Zusammenhänge her: fundiert recherchierte, kundig erzählte und lebendig inszenierte Geschichte.

Enthält:
Folge 1: Von Karl dem Großen bis zu Heinrich V. (800–1137)
Folge 2: Von den Staufern zu den Habsburgern (1138–1517)
Folge 3: Humanismus – Reformation – Bauernkrieg (1517–1618)
Folge 4: Der Dreißigjährige Krieg (1618–1648)
Folge 5: Die Zeit des Absolutismus in Deutschland (1648–1806)
Folge 6: Vormärz – Nationalversammlung – Industrialisierung (1806–1871)
Folge 7: Das Wilhelminische Kaiserreich (1871–1918)
Folge 8: Die Weimarer Republik (1919–1933)
Folge 9: Der NS-Staat vor dem 2. Weltkrieg (1933–1939)
Folge 10: Der Zweite Weltkrieg (1939–1945)
Folge 11: Das geteilte Deutschland (1945–1989)
Folge 12: Das wiedervereinigte Deutschland (1989–2012)

(Laufzeit: 16h 15)

Dorothee Meyer-Kahrweg (Autorin)

Dorothee Meyer-Kahrweg arbeitet als Autorin und Regisseurin für den Hessischen Rundfunk. Nach intensiven Recherchen im Deutschen Rundfunk Archiv ist sie inzwischen unangefochtene Spezialistin für O-Töne aus Politik, Kultur und Gesellschaft.


Hans Sarkowicz (Autor, Redakteur)

Hans Sarkowicz studierte Geschichte und Germanistik in Frankfurt und arbeitet seit 1979 beim Hessischen Rundfunk. Er leitet das hr2-Ressort Kultur, Bildung und künstlerisches Wort, zu dem u. a. die Hörspiel-, die Literatur- und die Feature-Redaktion gehören. Ferner ist er als Autor von Biografien, z.B. über Erich Kästner und Heinz Rühmann, tätig und verfasste zahlreiche Bücher zu historischen Themen.


Frank Eckhardt (Autor)

Frank Eckhardt, Jahrgang 1958, studierte Romanistik in Göttingen und Wissenschaftsjournalismus in Berlin. Nach verschiedenen Stationen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit arbeitet er seit 2002 als Hörfunkautor für mehrere ARD-Anstalten, vor allem den Westdeutschen und Hessischen Rundfunk. Er berichtet über ein breites Themenspektrum aus Wissenschaft, Kultur und Geschichte. Frank Eckhardt lebt mit seiner Familie in Wiesbaden. Mehr unter: www.jb-schnittstelle.de


Michael Marek (Autor)

Michael Marek (* 1960) ist Politologe und Journalist. Er arbeitet als Redakteur für den Hessischen Rundfunk.


Detlef Michelers (Autor)

Detlef Michelers, geboren 1942 in Berlin, entschloss sich zunächst für eine Ausbildung zum Reedereikaufmann und Schiffsmakler. Nach der Ausübung verschiedener Berufe wurde er als Autor tätig. Heute verfasst er vor allem Radio-Features, Erzählungen, dokumentarische Literatur, Kurzkrimis und Hörspiele. Für seine Werke wurde er mehrfach ausgezeichnet. 2001 erhielt er den Internationalen Hörfunkpreis Premios Ondas, Barcelona, 2005 war er für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert.


Frank Arnold (Sprecher)

Frank Arnold, Regisseur, Schauspieler und Dramaturg, studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste in Berlin. Er arbeitete u. a. mit Dieter Dorn, Luc Bondy, George Tabori und Peter Stein zusammen, und hat viele erfolgreiche Hörbücher gelesen, u. a. auch Goethe. Kunstwerk des Lebens von Rüdiger Safranski.


Bodo Primus (Sprecher)

Nach seiner Schauspielausbildung an der Folkwangschule Essen spielte Bodo Primus an verschiedenen deutschen Theatern, so z.B. in Münster, Essen, Köln und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Seit 1962 arbeitet er freiberuflich für Rundfunk und Fernsehen - v.a. an Hörspielen, Rezitationen, Features und TV-Dokumentationen.
Für die Produktion "Briefwechsel" liest er die Briefe von Paul Celan an seine Frau Gisèle Celan-Lestrange.


Birgitta Assheuer (Sprecherin)

Birgitta Assheuer ist Sprecherin in Rundfunk und Fernsehen für die Sender der ARD, für das ZDF, 3sat, arte und den Deutschlandfunk. Sie ist in zahlreichen Kultur- und Literatursendungen der Rundfunkanstalten,bei Musik- und Literaturfestivals, als Erzählstimme in Kino- und Fernsehdokumentationen zu hören. Für den Hörverlag wirkte sie zuletzt an dem Feature „Deutschland“ mit.


Moritz Pliquet (Sprecher)

Moritz Pliquet, geboren 1986, war von 2010 bis 2012 am Schauspiel Frankfurt engagiert und ist seit 2012 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Göttingen, wo er 2013 den Nachwuchspreis gewann. Auch in Kino und TV war er bereits zu sehen, so z.B. in "13 Semester" oder der Krimi-Reihe "Schneewittchen muß sterben".


Leonhard Koppelmann (Regisseur)

Leonhard Koppelmann, geboren 1970 in Aachen, führte 1996 zum ersten Mal bei einem eigenen Hörspiel Regie. Seitdem arbeitet er als freier Hörspielautor und als Theater- und Hörspielregisseur. So sind inzwischen unter seiner Regie über 200 Hörspiele entstanden, z. B. "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowie "Drachensaat" von Jan Weiler, "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne, "Baudolino" von Umberto Eco, "Die Forsyte-Saga" von John Galsworthy und – hochgelobt – "Wassermusik" von T. C. Boyle und "Doktor Faustus" von Thomas Mann, die alle im Hörverlag erschienen sind. In seinen Inszenierungen stehen vor allem die Schauspieler im Mittelpunkt, mit ihnen arbeitet er intensiv die individuellen Qualitäten der verschiedenen Autoren aus. So entstehen äußerst vielfältige und höchst verschiedenartige Produktionen unter seiner Regie.


Dorothee Meyer-Kahrweg (Redakteurin)

Dorothee Meyer-Kahrweg arbeitet als Autorin und Regisseurin für den Hessischen Rundfunk. Nach intensiven Recherchen im Deutschen Rundfunk Archiv ist sie inzwischen unangefochtene Spezialistin für O-Töne aus Politik, Kultur und Gesellschaft.

Originaltitel: © Andreas Horchler, © Christiane Hillebrand, © Ruth Fühner, © Hans Sarkowicz, © Joachim Meißner, © ,Ruthard Stäblein, © Frank Eckhardt, © Sabine Weber, (p) 2012 Hessischer Rundfunk/Der Hörverlag

Regie: Leonhard Koppelmann
Redaktion: Dorothee Meyer-Kahrweg, Hans Sarkowicz

Hörbuch Download, Laufzeit: 975 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1031-7

€ 17,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 01.10.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch MP3-CD)

Unterwegs in der Geschichte Deutschlands: von 800 bis heute (Hörspiel – Leonhard Koppelmann)

Von: Liesa (Immer mit Buch...) Datum: 03.06.2016

immer-mit-buch.blogspot.de/

Erschienen:
18. August 2014
Länge: 16h 15min
Verlag: Der Hörverlag
2 CDs: 17,99€
ISBN: 3844515925

Die Autoren

Frank Arnold, Regisseur, Schauspieler und Dramaturg, studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste in Berlin. Er arbeitete u.a. mit Dieter Dorn, Luc Bondy, George Tabori und Peter Stein zusammen. Seine Stimme hat er bereits vielen erfolgreichen Hörbüchern geliehen. Darunter „Steve Jobs” von Walter Isaacson.

Geschichte Deutschlands

Die Deutsche Geschichte erzählt über die Jahre 800 n.Chr. bis heute. Eine abwechslungsreiche Dokumentation, die von der Geburtsstunde Deutschlands bis über den Ersten und Zweiten Weltkrieg, über die Wiedervereinigung bis heute reicht.

Enthält:
Folge 1: Von Karl dem Großen bis zu Heinrich V. (von 800 n.Chr.–1137)
Folge 2: Von den Staufern zu den Habsburgern (1138–1517)
Folge 3: Humanismus – Reformation – Bauernkrieg (1517–1618)
Folge 4: Der 30-jährige Krieg (1618–1648)
Folge 5: Die Zeit des Absolutismus in Deutschland (1648–1806)
Folge 6: Vormärz – Nationalversammlung – Industrialisierung (1806–1870)
Folge 7: Das Wilhelminisches Kaiserreich (1871–1918)
Folge 8: Die Weimarer Republik (1919–1933)
Folge 9: Der NS-Staat vor dem Zweiten Weltkrieg (1933–1939)
Folge 10: Der Zweite Weltkrieg (1939–1945)
Folge 11: Das geteilte Deutschland (1945–1989)
Folge 12: Das wiedervereinigte Deutschland (1989–2012)

Fazit

Eine abwechslungsreiche Geschichtsdokumentation, welche mir mal wieder einiges an geschichtlichen Grundwissen vermitteln konnte. Besonders gut gefielen mir die eingesprochenen und „realitätsnahen“ Episoden innerhalb der gesprochenen Episoden. Diese sind der Geschichte nachempfunden und lassen die deutsche Geschichte greifbarer werden.

Die CDs sind spannend besprochen und abwechslungsreich. Sie konnten mich gut unterhalten und mir gleichzeitig neues Wissen vermitteln. Viele kleine Details runden die Doku ab und offenbaren dem Leser noch ein paar geschichtliche Extraschmankerl. Die vielen Details und die gut recherchierten Einzelheiten machen die beiden CDs zu einem „Must-Have“ für Geschichtsliebhaber.

Mir gefiel besonders gut, dass das Hörbuch in einzelne Kapitel thematisch zusammengefasst ist. Umgeben sind die Kapitel von einem Textgerüst und wirklich sympathischen Stimmen, welche durch ein paar Tonelemente unterbrochen werden.

Man hört gern länger zu, auch über einen längeren Zeitraum.

Unterwegs in der Geschichte

Von: Teufel100 Datum: 26.01.2016

www.lesensiegut.de

Neulich war ich mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs. Knapp 4 Stunden, die ich durch Deutschland gefahren bin und in denen ich mehrere hundert Jahre deutsche Geschichte erlebt habe. Ich war mitten im 30-Jährigen Krieg, war live dabei, als die Industrialisierung einsetzte, erlebte die Schrecken des 1. und des 2. Weltkrieges mit. Alles auf dem Weg von Berlin nach Munster.

Nein, mit dem Auto konnte ich natürlich keine Zeitreisen machen, vielmehr hatte ich die beiden Hörbuch-Cds vom Hörverlag bei mir. Zwei Cds voll mit Features und Originaltonaufnahmen zu 1200 Jahre deutsche Geschichte. Genügend Material, um eine Autofahrt von über 16 Stunden zu überbrücken und der Geschichte näher zu kommen.

Produziert wurden die Features durch den Hessischen Rundfunk und dem "Der Hörverlag" im Jahre 2012.

Mein Fazit

Durch die lebendige Aufarbeitung des Wissens, hatte ich viel Spaß dabei, diese Geschichts-Features zu hören. Es wurden viele Originaltonaufnahmen mit eingebunden, außerdem wurden auch Passagen eingebaut, in denen alte Originaltexte vorgelesen wurden, was die Features noch lebendiger erscheinen lässt.

Ein wenig genervt hat mich, dass es durchaus öfter Wiederholungen gab, da es sich um mehrere Features handelt. Aber das ändert nichts daran, dass die Cds insgesamt gut gemacht und sie für jeden Geschichtsfan ein absolutes muss sind.

"Unterwegs in der Geschichte Deutschlands" ist bei "Der Hörverlag" unter der ISBN 978-3-8445-1592-3 erschienen und ist dort für 24.99 Euro erhältlich.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren