VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Vergiftet Ein Henning-Juul-Roman

Henning-Juul-Romane (2)

Ungekürzte Lesung mit Oliver Siebeck

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-1651-9

Erschienen: 29.10.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Vergiftet - der 2. Fall für Henning Juul

»Wenn du herausfindest, wer mich verraten hat, sage ich dir, was an dem Tag passierte, als dein Sohn starb«, lautet die knappe Nachricht des inhaftierten Kleinkriminellen Tore Pulli, der für einen Mord verurteilt wurde, den er nicht begangen hat. Zumindest behauptet er das, und er will, dass Reporter Henning Juul die Wahrheit herausfindet. Die Wahrheit war für Henning nie wichtiger als in diesem Zusammenhang. Doch noch vor dem entscheidenden Treffen wird Tore Pulli im Gefängnis vor laufenden Kameras umgebracht. Für Henning bricht eine Welt zusammen. Wäre Tore wirklich in der Lage gewesen, den schrecklichen Unfall aufzuklären? Oder gibt es noch weitere Zeugen?

mit Steckbriefen des Autors und des Ermittlers Zum Special

DIE HENNING-JUUL-ROMANE VON THOMAS ENGER

Henning-Juul-Romane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Thomas Enger (Autor)

Thomas Enger, Jahrgang 1973, studierte Publizistik, Sport und Geschichte und arbeitete in einer Online-Redaktion. Nebenbei war er an verschiedenen Musical-Produktionen beteiligt. Sein Thrillerdebüt Sterblich war hierzulande wie auch international ein sensationeller Erfolg. Er lebt zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern in Oslo.


Oliver Siebeck (Sprecher)

Oliver Siebeck, geboren 1961, ist als Synchronsprecher aus verschiedenen Fernsehserien bekannt. Er lieh schon vielen Figuren in deutschen Fassungen seine Stimme: So spricht er in "Prison Break" (2007-2009) den Agenten Paul Kellerman, in "Alias - Die Agentin" (2003-2005) die Figur Eric Weiss und seit 2004 hört man ihn in "Two and a Half Men" als Dr. Melnick. Siebeck ist auch als Hörbuchsprecher beliebt.

Aus dem Norwegischen von Günther Frauenlob, Maike Dörries
Originaltitel: Fantomsmerte (2 Henning Juul) (Gyldendal, Oslo 2011)
Originalverlag: Blanvalet

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 696 Minuten

ISBN: 978-3-8371-1651-9

€ 20,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 29.10.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

2. Band der Henning-Juul-Reihe

Von: Kerry Datum: 07.03.2015

www.lesendes-katzenpersonal.blogspot.de/

Der Tod seines Sohnes Jonas am 11. September 2007 lässt Henning Juul einfach nicht los. Was passierte in jener Nacht, warum brannte es in seiner Wohnung? Nur mühsam hat es Henning geschafft, sich zurück ins Leben zu kämpfen. Auch beruflich ist er wieder voll aktiv, doch was ihn eigentlich in jeder Beziehung antreibt: Er will herausbekommen, warum sein Sohn sterben musste! Tief im Inneren weiß er, dass der Brand kein Unfall war, doch es scheint keine Zeugen zu geben, niemand, der mit ihm dazu sprechen will oder kann. Bis eines Tages Tore Pulli Kontakt mit dem Journalisten aufnimmt. Dieser sitzt wegen Mordes im Knast, für einen Mord, den er laut eigener Aussage nicht begangen hat. Wenn Henning ihm hilft und seine Unschuld beweist, ist Tore Pulli bereit ihm zu sagen, was er über den Brand in Hennings Wohnung weiß und das er etwas darüber weiß, daran lässt er Henning gegenüber keinerlei Zweifel.

In der Tat findet Henning heraus, dass es Ungereimtheiten im Mordfall Joachim "Jocke" Brolenius gibt. Zwar hatte dieser mit Tore Pulli Streit, doch Tore selbst sprach sich gegen einen Racheakt gegen ihn aus und auch die Tatwaffe ist vom Tatort verschwunden. War dies ein genial erdachter Mordplan oder wurde Tore Pulli tatsächlich in eine Falle gelockt? Da Tores Berufungsverhandlung fast unmittelbar bevor steht, interessieren sich auch andere Medien für ihn. Wie konnte aus dem einstigen Geldeintreiber, der später sein Geld in Immobilien auf die saubere Art verdiente und ein ehemaliges Model heiratete, ein Mörder werden? Während eines Interviews bricht Tore plötzlich tot zusammen - später stellt sich heraus, dass er ermordet wurde. Doch wer wollte ihn um jeden Preis zum Schweigen bringen?

Henning ist am Boden zerstört. Der scheinbar einzige Zeuge, der hätte klären können, was in jener Brandnacht geschah, ist tot. Grund ihn umzubringen, scheinen viele gehabt zu haben, aber wo ist das Motiv zu suchen? Im privaten Umfeld von Tore oder wollte jemand verhindern, dass er sich Henning offenbart und klärt, was in der Nacht geschah, als sein Sohn starb. Trotz Tores Tod ermittelt Henning weiter, denn wer auch immer hinter dessen Ermordung stecken könnte, könnte ebenso mit dem Tod seines Kindes zu tun haben, denn eines weiß Henning: Er wird niemals aufgeben, bis er nicht die Wahrheit über den Tod von Jonas herausgefunden hat. Mit seinen Ermittlungen kommt Henning dem Täter jedoch näher, als ihm bewusst ist, bis es fast zu spät ist ...


Der 2. Band der Henning-Juul-Reihe! Der Plot wurde wieder sehr abwechslungsreich und spannend erarbeitet. Hierbei hat mir besonders gut gefallen, dass anfangs nicht feststeht, ob Tore Pulli nun wirklich ein geläuterter ehemaliger Verbrecher ist oder ob er nach wie vor ein Schwerverbrecher war, der nur so tut, als wenn ihm was angehängt wurde. Diese Irrungen und Wirrungen empfand ich als ausgesprochen faszinierend. Die Figuren wurden sehr in die Tiefe gehend und facettenreich erarbeitet, sodass diese ungeheuer lebendig mit diversen Ecken und Kanten auf mich wirkten. Besonders gut hat mir hier wieder Henning Juul gefallen, der trotz aller Widrigkeiten einfach nicht gewillt ist, aufzugeben, wenn es darum geht, die Wahrheit über den Tod seines Sohnes zu erfahren, koste es, was es wolle. Den Schreibstil empfand ich wieder als sehr angenehm zu lesen, auch wenn ich mir an einigen Stellen etwas mehr Dramatik gewünscht hätte. Abschließend kann ich sagen, dass es sich bei diesem Buch um eine gelungene Fortsetzung handelt und ich mich den 3. Band der Reihe "Verleumdet" sehr freue, der sich zum Glück bereits in meinem Besitz befindet.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors