Wir sind Götter

Roman

Ungekürzte Lesung mit Simon Jäger
(4)
Hörbuch Download
21,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Eigentlich hat Bob Johansson nie an ein Leben nach dem Tod geglaubt. Als er nach einem tödlichen Autounfall als Künstliche Intelligenz eines Raumschiffes wieder erwacht, ist er natürlich geschockt. Doch damit nicht genug – er ist der intelligente Computer von Neuman Probe, das heißt er wurde tausendfach repliziert. Bob und seine Kopien werden ausgeschickt, um in den Tiefen des Weltalls nach neuen, bewohnbaren Planeten zu suchen. Dabei stoßen sie nicht nur auf ein primitives Alien-Volk, das sie als Götter verehrt, sondern auch auf eine feindliche Spezies, die droht, die Erde anzugreifen – und die Bobs sind die Einzigen, die sie noch aufhalten können ...


Aus dem Amerikanischen von Urban Hofstetter
Originaltitel: For We Are Many - Bobiverse Book 2
Originalverlag: Worldbuilders Press
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 10h 35 min
ISBN: 978-3-8371-4435-2
Erschienen am  10. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Noch konnte mich die Geschichte erreichen

Von: Der Büchernarr (Frank)

04.04.2019

Aus dem einen Bob sind im Auftakt zur Science-Fiction-Serie “Ich bin viele” – wenig verwunderlich – viele Bobs geworden. Genau da knüpft nun der zweite Teil der Serie an. +++ Ideenlos +++ Natürlich kommen neue Bobs hinzu und bereichern die Charakterlandschaft der Erzählung, da die jeweiligen Bobs zwar alle kopiert werden, schlussendlich sich aber doch jeweils ein wenig voneinander unterscheiden. Aber die Idee wirkt im zweiten Teil ein wenig abgenutzt und es kommt kein neues Element hinzu. Diese Ideenlosigkeit zieht sich ein wenig durch das ganze Buch, obgleich eine niederentwickelte und eine hochentwickelte Rasse in die Geschichte eingeflochten wurden, auf die die Bobs treffen. Es mag daran liegen, dass die hochentwickelte Rasse ein bisschen zu stark an die Borg aus dem Star-Trek-Universum erinnert und auch die niederentwickelte Rasse mit wenig Überraschungen den Leser erfreuen kann. Dennoch ist auch der zweite Teil gut erzählt und kann mit seinem Humor überzeugen. Der rückt dann wieder in den Hintergrund, wenn sich das Buch ein mehr wie ein Strategiespiel anfühlt, bei dem Einheiten erzeugt werden und verloren gehen. In diesem zweiten Teil hat Taylor definitiv nicht das Potential ausgeschöpft, das er mit dem ersten Teil geschaffen hat. Als Sprecher ist wieder Simon Jäger am Werk, der eine hervorragende Arbeit abgeliefert hat. Wie schon im ersten Teil merkt man ihm an, wieviel Freude es ihm gemacht hat, dieses Buch einzusprechen. +++ Fazit +++ Noch konnte Taylor mich mit seiner Geschichte erreichen und ich hatte Gefallen an seinen Ideen, auch wenn nicht sonderliche viele hinzugekommen sind. Vieles, was im ersten Teil eingeführt wurde, hätte deutlich besser und umfangreicher ausgebaut werden können. Wenn (aller Voraussicht nach) im Juli der dritte Teil erscheint, dann hoffe ich auf neue Ideen, die ebenso erfrischend sein mögen, wie jene aus dem ersten Teil. Es gilt weiterhin, dass es sich eine Science-Fiction-Serie handelt, bei der der erste Teil bekannt sein muss und das Buch entsprechend offen endet.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dennis E. Taylor war früher Programmierer und arbeitete nachts an seinen Romanen. Mit »Ich bin viele«, dem Auftakt seiner »Bobiverse«-Trilogie, gelang ihm schließlich der Durchbruch, sodass er sich nun ganz dem Schreiben widmet.

Zur AUTORENSEITE

Simon Jäger, geboren 1972, ist u. a. die deutsche Stimme von Matt Damon. Außerdem arbeitet der gefragte Synchron- und Hörbuchsprecher als Dialogbuchautor und -regisseur. Als Hörbuchsprecher hat er u. a. die Romane von Sebastian Fitzek gelesen.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Bücher des Autors