VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Zeit im Wind

Gekürzte Lesung mit Ralf Bauer

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-7239-3

Erschienen: 15.08.2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine Hymne an die Liebe! Eigentlich scheinen sie nicht füreinander bestimmt, doch als der Zufall die beiden High-School-Absolventen Landon und Jamie zusammenführt, entwickelt sich zwischen ihnen eine Liebe der außergewöhnlichen Art, die auch von einem herben Schicksalsschlag nicht zerstört werden kann.

Nicholas Sparks (Autor)

Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt „Kein Ort ohne dich”.


Ralf Bauer (Sprecher)

Ralf Bauer, 1966 in Karlsruhe geboren, wurde berühmt durch die TV-Serie »Gegen den Wind«, von der 54 Folgen ausgestrahlt wurden. Das »Handwerk« Schauspiel erlernte er an der Schauspiel- und Musicalschule »Stage School of Music, Dance and Drama« in Hamburg wie auch bei Eric Morris in Los Angeles. Nach der Rolle in der TV-Serie hatte er weiteren Erfolg in TV-Filmen wie u. a. »Tatort«, »Küsse niemals deinen Chef«, »Mama und der Millionär«, »Die Wüstenrose« und mit der Hauptrolle in der TV-Serie »5 Sterne«. Großes Interesse hat er auch für Lyrik und Literatur, ob klassisch oder modern und bringt sie anderen Menschen gerne nah.
Neben seiner aufreibenden Tätigkeit engagiert er sich sehr für soziale Projekte in Tibet, für die UNICEF und für arme Waisenkinder in Rumänien. Auf der Suche nach einem Weg zur Stressbewältigung entdeckte er Yoga. Neben dem körperlichen hat ihn aber auch der philosophische Aspekt des Yoga sehr fasziniert, mit dem er sich intensiv auseinandersetzt. Da Yoga ihm geholfen hat, seinen Alltag besser zu gestalten, die täglichen Anforderungen gelassener zu meistern, entstand der Wunsch, dieses Buch zu schreiben. Damit seine Fans und Leser von seinem Weg des Yoga profitieren können.

Aus dem Amerikanischen von Susanne Höbel
Originaltitel: A Walk to Remember (Warner Books)
Originalverlag: Heyne

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 249 Minuten

ISBN: 978-3-8371-7239-3

€ 15,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 15.08.2007

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

eine magische Geschichte von Nicholas Sparks

Von: Kaddy Datum: 19.06.2016

www.kaddy-kd.de

Eine meiner allerliebsten Romanverfilmungen von Nicholas Sparks ist „A Walk to Remember – Nur mit dir“, den ich vor vielen Jahren zum ersten Mal auf DVD geschaut habe und ihn auch jetzt noch total liebe. Für mich ist es DIE Liebesgeschichte, die Nicholas Sparks jemals geschrieben und verfilmen lassen hat. Das kuriose für mich ist allerdings die Tatsache, dass ich als großer Nicholas Sparks Fan das Buch bisher noch nie so richtig gelesen habe. Dank einem spontanen Einkauf vor einigen Monaten ist diese deutsche Version in meine Hände gekommen und verschlungen worden.


Zum Buch
Der Roman Zeit im Wind ist einer der älteren Werke von Nicholas Sparks und hat süße 280 Seiten. Erschienen ist das gute Stück zum ersten Mal 1999 im Heyne Verlag wobei man heute nur noch die Neuauflage von 2011 kaufen kann. Außerdem kann man heutzutage keine gebundene Auflage mehr kaufen, was ich total schade finde da ich gebundene Bücher am liebsten habe.
Das Buch „Zeit im Wind“ ist übrigens auch eine der älteren Buchverfilmungen von Nicholas Sparks, nämlich nach „Message in a Bottle“ die Zweite. Bekannt ist der Film unter dem Namen “ Nur mit dir- A walk to Remember“ mit Mandy Moore als Jamie Sullivan und Shane West als Landon Carter. Erschienen ist der Film im Jahr 2002 und gehört meiner Meinung nach zu den Klassikern von Nicholas Sparks, bei denen man die Magie im Film spürt.


Meine Beurteilung
Als ich das Buch endlich in meinen Händen hatte war ich darauf gespannt wie sehr sich der Film an das Buch gehalten hat und ob meine Erwartungen, die ich durch den Film entwickelt haben, erfüllt werden. Mir ist durchaus bewusst wie unterschiedlich Buch und Film manchmal sein können doch ich war echt überrascht über den Unterschied hier. Was ich genau über den Unterschied denken bzw. fühlen soll weis ich nicht, denn zum einen ist die Version vom Film sowie die vom Buch echt großartig.

„Zeit im Wind“ kann man dank seinen 280 Seiten ziemlich schnell durchlesen. Dazu ist die Taschenbuch sehr schlicht gehalten und bis auf das Cover findet man dort keine großartige Gestaltung. Was ich so richtig schade finde ist, dass man heutzutage keine gebundene Ausgabe mehr erwerben kann und auf die Taschenbuch Version zurückgreifen muss.

Das Buch hat den typischen Schreibstil von Nicholas Sparks. Es ist ziemlich klar geschrieben und man hat diesen einen Moment, der einem fast das Herz zerreißt. So kommt es mir jedenfalls immer vor. Bei diesem Teil muss ich mich immer total zusammenreißen nicht zu weinen, wenn ich das Buch in der Öffentlichkeit lese. Da der Roman nicht all zu viele Seiten hat und ich über eine Stunde mit der Bahn zur Arbeit fahre hat es mich in der Bahn voll erwischt und kurz vor dem Umsteigen hatte ich tränengefüllte Auge. Ist kein nettes Gefühl wenn dich dann plötzlich alle anstarren weil man kurz vorm weinen ist. Aber wisst ihr was? Manchmal braucht man diese Bücher und Filmen bei denen man weint wie so ein Schlosshund. Ich gehöre jedenfalls dazu.


Fazit
Der Roman „Zeit im Wind“ ist definitiv ein weiteres Meisterwerk von Nicholas Sparks und ich hatte, trotz tränengefüllten Augen in der Bahn, richtig Spaß beim Lesen. Hier stimmt einfach alles. Die Magie. Der Suchtfaktor nach mehr. Die Spannung und vor allem der Moment in dem das Frauenherz fast zerreißt, den ich irgendwie an jedem Nicholas Sparks Buch/Film liebe.

Würde mich allerdings jemand fragen was ich lieber mag ob Buch oder Film würde ich knapp für den Film abstimmen, da mir diese Version irgendwie besser gefällt.

Buch und Film im vergleich

Von: Bücherjunky Datum: 19.06.2015

buecherjunky.de

Meine Meinung
Ich muss vorab klar stellen, es ist mein erster Nicholas Sparks Roman und ja, ich habe zu erst den Film gesehen. Weshalb ich keine reine Rezension machen will, sondern euch auch so ein bisschen gegenüberstellen will, was es mit dem Film auf sich hat.



Erstmal zum Buch:

Das Buch handelt von Landon und Jamie. 1958 kommt Landon in eine missliche Lage. Er braucht eine Partnerin für den Schulball, denn er, als Schulsprecher, muss anwesend sein. Dabei bleibt ihm nichts anderes übrig als Jamie zu fragen, denn außer ihr, hat bereits jede einen Partner. Mit einer Bedingung willigt Jamie ein – Landon darf sich nicht in sie Verlieben. Da Landen genau das nicht vorhat, sagt er ihr dies zu. Allerdings sollte man nichts Versprechen, was man nicht halten kann. Denn schon kurze Zeit später verliebt er sich doch in Jamie. Doch als er Jamie diese Erkenntnis mitteilt, bricht für Jamie eine Welt zusammen, denn ein Schicksalsschlag stellt ihr Leben und die Liebe der beiden auf eine harte Probe.

Soviel zum Inhalt. Ich bin gut in das Buch rein gekommen, denn Nicholas Sparks erzählt die Geschichte als Landons älteres Ich, das viel weiser ist als der siebzehnjährige von 1958. Nicholas Sparks schreibt mit viel Gefühl und sehr flüssig. Schön ist auch das er nicht einfach die Geschichte runter rattert, sondern die Geschichte auch mal abschweifen lässt.

Die Charaktere sind mit viel tiefe geschrieben, auch haben die Charaktere sehr viele Ecken und Kanten, was sie einfach lebendiger werden lässt. Es ist eher so, als sitze man direkt neben Landon und hört seiner Erzählung. Was sehr angenehm und einzigartig ist.

Landon ist ein beliebter Schüler und angesehen in seinem Freundeskreis, Jamie ist eher introvertiert und hat keine Freunde. Sie glaubt an Gott und das alles Vorsehung ist, Landon glaubt eher nicht daran. Doch als er mehr mit Jamie zu tun hat, wandelt sich sein Blick auf das Leben und Gott. Man kann sagen, das er durch Jamie ein besserer Mensch wurde.

Ich könnte lachen und weinen, denn das Buch ist sehr gefühlvoll. Leider gibt es nicht das Hollywood-Happy-End, aber genau so ist das Leben. Und ich denke genau das will Nicholas Sparks auch zeigen.



Zum Film:

Da der Roman nicht wirklich in das Konzept eines Hollywood Films passt, wurde der Film einfach abgeändert. Erstmal spielt der Film nicht um 1958 sondern in der Gegenwart. Zweitens wurden viele Konflikt Punkte im Buch überdramatisiert. Auch wird Landon im Film als störrischer Jugendlicher dargestellt, der viel “scheiße” baut. Was in der heutigen Gesellschaft nun leider auch zutrifft. Aber 1958 war es halt anders.

Auch das Aussehen vieler Charaktere ist anders als Nicholas Sparks es beschrieben hat. Warum? Darüber lässt sich streiten. Ich finde aber das Mandy Moore und Shane West der Geschichte sehr gerecht werden, was die Story angeht. Da kann man über das Aussehen schon hinweg sehen.

Der Film ist eigentlich bis auf die Grundstory um Landon und Jamie, komplett abgeändert worden. Ich verstehe allerdings auch warum. Ein Film braucht viele höhen und tiefen, und es musste einfach in die Zeit passen, die Hollywood gewählt hat. Allerdings gibt es Situationen im Buch, die mir jetzt im nachhinein im Film fehlen.



Mein Fazit
Sowohl Buch, als auch der Film sind Herzschmerz pur. Beides hat mich zum weinen und lachen gebracht und lässt einen über sein eigenes Leben nachdenken. Nicholas Sparks schreibt wunderbar und gefühlvoll. Wer genau wie ich, die Grundstory schon richtig gut findet, sollte das Buch auf jeden Fall lesen. Wer eher Geschichten aus der Gegenwart mag, sollte sich den Film anschauen. Auf jeden Fall ist beides wunderbar gemacht.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors