VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Bis du stirbst

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz (7)

Ungekürzte Lesung mit Johannes Steck

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-1017-1

Erschienen: 20.05.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

"Robotham: Weltklasse!" DIE ZEIT

Sami Macbeth hat das Leben übel mitgespielt. Gerade erst musste er eine dreijährige Gefängnisstrafe absitzen für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat. Frisch entlassen will er ein neues Leben beginnen. Doch dann muss er feststellen, dass seine Schwester verschwunden ist, und zudem wird er auch noch in einen Raubüberfall verwickelt und kurze Zeit später in einen Anschlag auf die Londoner U-Bahn. Er braucht dringend Hilfe, die er bei dem ehemaligen Polizisten Vincent Ruiz sucht. Und Ruiz macht schon bald einige interessante Entdeckungen ...

(1 mp3-CD, Laufzeit: 8h 20)

Hintergrundinfos zu den Thrillern von Michael Robotham

www.michaelrobotham.com

DIE THRILLER MIT JOE O'LOUGHLIN UND VINCENT RUIZ

Der renommierte Psychotherapeut Joe O'Loughlin ermittelt gemeinsam mit Detective Inspector Vincent Ruiz in psychologischen Thrillern der Extraklasse. Einzig in "Bis du stirbst" ermittelt Vincent Ruiz ohne seinen kongenialen Partner.

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michael Robotham (Autor)

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. 1979 zog er nach Sydney und arbeitete dort als Journalist. Später schrieb er für große Tageszeitungen und Magazine in London, bis er 1993 seinen Beruf als Journalist aufgab und als Ghostwriter für prominente Politiker, Musiker und andere Show-Größen deren Autobiografien verfasste. Trotz hoher Verkaufszahlen und Erfolge wollte er sich seinen eigenen schriftstellerischen Werken widmen: 2004 erschien sein Psychothriller mit dem Titel The Suspect (Adrenalin), der innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller avancierte und in über 20 Sprachen übersetzt wurde. Mit seinen nachfolgenden Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.


Johannes Steck (Sprecher)

Johannes Steck wurde 1966 in Würzburg geboren. Er ist gelernter Theatermaler und Absolvent der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien, an der er von 1988 bis 1991 studierte. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen. Außerdem arbeitet Johannes Steck als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher.
Für den Hörverlag las er u. a. "Das Salz der Erde" von Daniel Wolf und von Michael Robotham "Der Insider", "Bis du stirbst" und "Sag, es tut Dir leid".

15.12.2016 | 20:00 Uhr | Köln

Lesung und Gespräch
im Rahmen der Crime Cologne
Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Deutsche Lesung: Klaus Zmorek
VVK 14,95 € / AK 16 €

Crime Cologne

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstr. 29-33
50667 Köln

Weitere Informationen:
Crime Cologne e.V, c/o Emons Verlag
50667 Köln

Übersetzt von Sigrun Zühlke
Originalverlag: Goldmann TB

Regie: Andreas Kunzelmann

Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 500 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1017-1

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 20.05.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Unglück kommt selten allein!

Von: I_love_books Datum: 12.04.2016

www.leseleidenschaft.de

Drei Jahre Knast. Genau das war Sami Macbeth’s Haftstrafe für einen grandiosen Juwelenraub, den er gar nicht begangen hat! Nachdem er endlich auf Bewährung auf freien Fuß gesetzt wurde, schwört sich Sami ein neues Leben zu beginnen und von nun an alles richtig zu machen.

Doch das ist leichter gesagt als getan. Kaum ist er in Freiheit, wird er schon von zwielichtigen Personen vor dem Gefängnis schräg angeschwatzt. Bald darauf wird ihm klar, dass ihm sein Ruf als „brillanter Juwelenräuber“ voraus eilt und ungewollt neue „Aufträge“ verschafft. Sami will keinesfalls wieder kriminell werden und lehnt dankend ab. Doch solche durchtriebenen Gangster lassen kein „Nein“ gelten! Kurzerhand wird Sami’s Schwester Nadia entführt und dient als Druckmittel, sodass er widerstandslos bei dem nächsten Coup von mit der Partie ist. Blöd nur, dass Sami keinen Panzer knacken kann…

Von nun an kann alles eigentlich nur noch schief gehen. Und dennoch kommt es im Grunde genommen noch schlimmer, als befürchtet: Als Sami von dem misslungenen Raubüberfall flieht, geht kurze Zeit später in der Londoner U-Bahn eine Bombe hoch und er wird als Terrorverdächtiger gefahndet.

Mein Fazit

Anfänglich habe ich eine ganz andere Geschichte erwartet und mich gedanklich auf eine Story über Anschläge in London vorbereitet. Doch der Autor hat etwas ganz anderes zu erzählen und führt uns immer tiefer hinein, in das verstrickte Leben eines Mannes, der unschuldig im Gefängnis saß. Michael Robotham spielt mit dem Nervenkitzel der Leser und Zuhörer und das ist ihm tatsächlich recht gut gelungen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Von: Belles Leseinsel Datum: 05.06.2015

bellexrsleseinsel.blogspot.de

Erst ein paar Stunden aus dem Gefängnis auf Bewährung entlassen und sich geschworen, nie wieder dorthin zurückzukehren, steckt Sami Macbeth schon wieder in massiven Schwierigkeiten. Und dabei kann er gar nichts dafür, wollte Sami doch nur seine Schwester finden, die spurlos verschwunden ist. Doch die Suche nach Nadia wird für Sami zum wahren Alptraum.

Sami ist gerade unverletzt einer Explosion in der U-Bahn entkommen, die Straßen in der Londoner City sind großflächig abgesperrt und Sami hat einen Rucksack dabei, dessen Inhalt die Polizei auf keinen Fall sehen darf. Nach diesem Einstieg, der mehr Fragen als Antworten aufwirft, kehrt Michael Robotham erst einmal drei Tage in der Geschichte zurück und man erfährt so nach und nach, wie Sami in diese prekäre Lage geraten ist.

Ex-Detective Vincent Ruiz ist auf Bitten seiner Ex-Frau Miranda, die als Bewährungshelferin arbeitet, auf der Suche nach Sami. Doch während Vincent dem jungen Mann helfen möchte seine Schwester zu finden, sind ziemlich zwiespältige Personen ebenfalls auf der Suche nach Sami. Und diese haben wahrlich nichts Gutes im Sinne mit dem jungen Mann. Und wäre dies nicht genug, wird Sami auch noch als potentieller Terrorist eingestuft und die komplette Londoner Polizei ist ihm auf den Fersen. Ein temporeiches, spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Die Geschichte nimmt einige unvorhersehbare Wendungen, entwickelt sich gut durchdacht und komplex. Gewohnt detailreich beschreibt Michael Robotham seine Charaktere und einige Mitwirkenden überraschen im Verlauf des Thrillers auch in ihren Handlungen.

Fazit: Rasanter, packender Thriller über einen Pechvogel par excellence, der eigentlich nur seine Schwester finden möchte.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors