VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Salz der Erde

Die Fleury-Serie (1)

Ungekürzte Lesung mit Johannes Steck

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 19,10 [A]* | CHF 23,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-86717-996-6

Erschienen:  10.06.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der Mittelalter-Hörschmöker des Sommers

Herzogtum Oberlothringen, 1187: Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Familiengeschäft. Die Kunst des Handels hat er in Mailand gelernt. Nun möchte er seine Heimatstadt Varennes-St. Jacques nach italienischem Vorbild zu einer freien Handelsstadt machen. Doch Varennes leidet unter dem korrupten Stadtherrn Bischof Ulman und dem grausamen Ritter Aristide de Guillory, der die Handelswege kontrolliert. Michel steht ein schwerer Kampf bevor. Und auch um seine Liebe muss er kämpfen, denn sein ehemaliger Freund Gaspard Caron verbietet Michel, seine Schwester Isabelle zu heiraten ...

Johannes Steck ist eine Idealbesetzung für das ohnehin fantastische Debüt von Daniel Wolf: Ihm gelingt es, den Figuren Leben einzuhauchen und den Hörer unmittelbar ins Mittelalter hinein zu versetzen.

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 33h 24min)

Zur Website von Daniel Wolf

Interview mit Daniel Wolf zu seinem historischen Roman "Das Salz der Erde"

"Autor Daniel Wolf und Sprecher Johannes Steck nehmen den Hörer mit auf eine Reise ins Frankreich des 12. Jahrhunderts."

inside (01.05.2013)

DIE FLEURY-SERIE

Die Fleury-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Daniel Wolf (Autor)

Daniel Wolf ist das Pseudonym von Christoph Lode. Der 1977 geborene Schriftsteller arbeitete zunächst u.a. als Musiklehrer, in einer Chemiefabrik und in einer psychiatrischen Klinik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit den historischen Romanen »Das Salz der Erde«, »Das Licht der Welt« und »Das Gold des Meeres« gelang ihm der Sprung auf die Bestsellerlisten. Der Autor lebt in Speyer.


Johannes Steck (Sprecher)

Johannes Steck, geboren 1966 in Würzburg, ist gelernter Theatermaler und studierte an der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen und arbeitet außerdem als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher. Für den Hörverlag las er u. a. „Das Salz der Erde“, „Das Gold des Meeres“ und „Das Licht der Welt“ von Daniel Wolf und mehrere Bücher von Michael Robotham, darunter „Der Insider“, „Erlöse mich“ und „Der Schlafmacher“. Von Matteo Strukul las er die Medici-Reihe, zuletzt „Das Blut der Königin“, sowie mehrere Titel von Jan Guillou, u. a. die Reihe „Die Brückenbauer“.

"Autor Daniel Wolf und Sprecher Johannes Steck nehmen den Hörer mit auf eine Reise ins Frankreich des 12. Jahrhunderts."

inside (01.05.2013)

16.11.2018 | 19:30 Uhr | Großkrotzenburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Ehemalige Synagoge
Steingasse 11
63538 Großkrotzenburg

Weitere Informationen:
Förderkreis Kultur Großkrotzenburg e. V.
63538 Großkrotzenburg

mail@kultur-grosskrotzenburg.de

02.12.2018 | 10:00 Uhr | Worms

Literaturfrühstück
Eintritt einschl. Frühstück: 12,50 €
Voranmeldung ab 12.11.2018 unter Tel. (0 62 41) 8 53 4202

weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek Worms
Marktplatz 10
im Haus zur Münze
67547 Worms

Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: 33h 24 min

ISBN: 978-3-86717-996-6

€ 16,99 [D]* | € 19,10 [A]* | CHF 23,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  10.06.2013

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

tolles Buch

Von: Heidi Datum: 04.09.2018

heidis-seite.blogspot.de/

Zum Inhalt :

1187, der junge Salzhändler Michel de Fleury übernimmt nach dem Tod des Vaters das Geschäft der Familie. Um dieses erfolgreich zu führen möchte er sein erlerntes Wissen, welches er sich in Italien angeeignet hat, in seiner Stadt anwenden. Leider ist das nicht so einfach wie gedacht. Zu dem leidet die ganze Stadt Varennes unter dem korrupten Stadtherren und dem grausamen Ritter Aristide de Guillory. Dieser erhebt enorme Zölle auf allen Handelswegen.
Und als er sich in die Schwester seines besten Freundes verliebt und er selbige wegen Streitigkeiten mit seinem Freund nicht heiraten darf, beginnt Michel ´s schwerster Kampf.

Mein Fazit :

Das Salz der Erde ist wieder ein ganz wunderbarer Roman von Daniel Wolf. Es ergänzt die Geschichte der Familie Fleury auf eine sehr gelungene Art und Weise. Das Hörbuch ist genau wie die anderen eine absolute Bereicherung und ein Genuss. Die Stimme von Johannes Steck ist meiner Meinung nach die perfekte Besetzung für diesen Roman.
Da ich die Bücher nicht in der erschienen Reihenfolge gehört habe, kann ich mit Sicherheit sagen das es absolut keine Rolle spielt. Jedes Buch für sich ist eine tolle Geschichte und kann sehr gut ohne die vorherigen angehört werden.
Ansonsten ist es aber auch gar kein Problem nur diesen einen Roman zu hören. Da man sehr gut in die Geschichte eingeführt wird ist es leicht ist ihr zu folgen. Man bekommt ausreichend Zeit sich an alle Charaktere und Figuren zu gewöhnen. Die Geschichte selbst ist zu keiner Zeit langweilig oder fade. Sie ist durchweg unterhaltsam und unbedingt hörenswert. Die Spannung bleibt bis zum letzten Satz erhalten.

Dieses Hörbuch hat mir so gut gefallen das es sehr gerne 5***** + bekommt

fesselnder historischer Schmöker

Von: seitenleben Datum: 24.07.2018

https://www.instagram.com/seitenleben/

Der Junge Michel de Fleury kehrt nach dem Tod seines Vaters nach Varennes zurück um dort das Kaufmannsgeschäft zu übernehmen. In der Stadt angekommen, ist Michel schockiert, wie altertümlich doch alles ist, wie korrupt und herunterkommen. In ihm wächst der Traum seine Heimatstadt in eine neue fortschrittlichere Zeit zu führen, von Bürgern geleitet und nicht mehr der Willkür von einzelnen Machthabern ausgeliefert. Natürlich sind nicht alle begeistert von dem jungen Quergeist und Michel werden etliche Steine in den Weg gelegt. Von Ritter Aristide, der einen langgehegten Groll gegen Michel hegt, geht eine immerwährende Bedrohung aus. Doch auch Bischof und die eigene Gilde stellen sich immer wieder gegen ihn und versuchen sein Geschäft zu sabotieren. Und auch die Liebe seines Lebens – Isabelle scheint unerreichbar zu sein.

Dieser dicke Wälzer ist viel zu detailreich und lang, um eine tiefere Inhaltsangabe zu verfassen, die nicht zu viel verrät. Daniel Wolf schafft einen tollen, gut recherchierten historischen Roman aus dem 12.Jh. Man erlebt knapp 30 Jahre von Michel de Fleury mit. Der Junge man hangelt sich von einem Höhepunkt zum nächsten. Immer wieder wirft ihm das Schicksal Steine in den Weg. Manchmal wurde es mir tatsächlich etwas zu lang und ich habe nur gehofft, dass nun endlich mal etwas gut geht zwischen Isabelle und ihm. Auf so vielen Seiten sind wohl ein paar längen unvermeidbar und trotzdem hat mich diese Geschichte gepackt. Es gibt wahnsinnig viele Personen und Handlungsstränge, sodass es immer abwechslungsreich bleibt und man auch mal die Sichtweise der Gegenspieler kennenlernen kann.
Die Hörbuchausgabe gelesen von Johannes Steck hätte ich noch Stunden weiterhören können. Der Sprecher spielt gekonnt mit den Stimmen und Charakteren und liest dabei angenehm ruhig. Was soll ich sagen - nach über 30 Stunden gespannten Hörens auf endlosen Autofahrten, bin ich nun total im Fleury Fieber. Band 2, „die Gabe des Himmels“ ist schon heruntergeladen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von: aus Obernburg Datum: 18.09.2014

Buchhandlung: Das Buchkabinett

Das interessantes Buch seit Jahren, besser als die "Säulen der Erde". Man kann nicht aufhören zu lesen.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher des Autors