VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der dunkle Wald

Die Trisolaris-Trilogie (2)

Ungekürzte Lesung mit Mark Bremer

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 19,10 [A]* | CHF 23,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8371-4195-5

Erschienen:  12.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Invasion

Der erste Kontakt mit einer außerirdischen Spezies hat die Menschheit in eine Krise gestürzt, denn die fremde Zivilisation hat sich Zugang zu jeglicher menschlicher Informationstechnologie verschafft. Der einzige Informationsspeicher, der noch vor den Aliens geschützt ist, ist das menschliche Gehirn, weshalb das Wallfacer- Projekt ins Leben gerufen wird: Vier Wissenschaftler sollen die ultimative Verteidigungsstrategie gegen die Aliens ausarbeiten – doch können sie einander trauen?

Mark Bremer zieht den Hörer hinein in Lius gewaltigen Epos.

(3 MP3-CDs, Laufzeit: ca. 21h 55)

ÜBERSICHT ZU DEN WERKEN VON CIXIN LIU

Die Trisolaris-Trilogie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Cixin Liu (Autor)

Cixin Liu ist einer der erfolgreichsten chinesischen Science-Fiction-Autoren. Er hat lange Zeit als Ingenieur in einem Kraftwerk gearbeitet, bevor er sich ganz seiner Schriftstellerkarriere widmen konnte. Seine Romane und Erzählungen wurden bereits viele Male mit dem Galaxy Award prämiert. Cixin Lius Roman Die drei Sonnen wurde 2015 als erster chinesischer Roman überhaupt mit dem Hugo Award ausgezeichnet und wird international als ein Meilenstein der Science-Fiction gefeiert.


Mark Bremer (Sprecher)

Mark Bremer wurde 1969 geboren, absolvierte eine mehrjährige Sprecherausbildung und besuchte das Bühnenstudio der darstellenden Künste in Hamburg. Er arbeitet als Schauspieler, Sprecher und Redakteur bei Film, Funk und Fernsehen. Seine Stimme ist Krimi-Fans nicht nur aus der 2004 bis 2011 produzierten Serie „Peter Lundt: Der blinde Detektiv“ bekannt, sondern auch dem Publikum von ARTE, ZDF und NDR. Mark Bremer begeisterte seine Fans bereits mit seiner Lesung von Cixin Lius Eposauftakt "Die drei Sonnen".

Aus dem Chinesischen von Karin Betz
Originaltitel: 三部曲 《黑暗森林》(The Three Body Problem Book 2 - Heian Shenlin)
Originalverlag: Heyne TB

Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: ca. 21h 55 min

ISBN: 978-3-8371-4195-5

€ 16,99 [D]* | € 19,10 [A]* | CHF 23,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen:  12.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

schöne Fortsetzung

Von: Yanthara Datum: 15.10.2018

https://nerdarchive.wordpress.com/

Leider ist der zweite Teil der Trilogie kein Hörspiel mehr, sondern 'nur' ein Hörbuch. Ich mochte den ersten Teil sehr gern - war jetzt aber von der Umsetzung des zweiten nicht enttäuscht. Es ist eine ungekürzte Lesung, welche knapp 22 Stunden geht. Wodurch es leider unmöglich ist alles auf einen Rutsch zu hören, auch wenn es sehr spannend ist. Es sind 3 mp3-CDs. Gelesen wird von Mark Bremer. Ich finde er liest sehr gut und es macht sehr viel Spaß ihm zuzuhören, er trifft die Atmosphäre sehr gut, aber auch die Charakter und er betont auch alles sehr gut.

Mir hat es gefallen, dass die Geschichte weitergeht um Tri Solaris und ich wurde mit der Fortsetzung nicht enttäuscht. Ich bin zwar sonst nicht so für Sci-Fi, aber die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen. Die Welt ist sehr gut beschrieben und auch sehr durchdacht. Es macht Spaß in die Welt einzutauchen und mehr von ihr zu erfahren. Aber auch die Charaktere sind sehr gut beschrieben und handeln auch sehr nachvollziehbar. Ich finde es auch spannend zu hören, wie physikalische Dinge erklärt werden und man davon aber nicht genervt ist, sonst quasi nebenbei noch einiges dazu lernt. Ich bin echt begeistert von dem Autor und dieser Trilogie! Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten!

Für die Reihe sollte man sich auf jeden Fall Zeit nehmen, es sind so viele Details und alles in der Geschichte, das man wirklich genau zu hören/lesen muss, damit man nichts versäumt.

Der dunkle Wald

Von: Esthers Bücher Datum: 04.08.2018

https://esthersbuecher.wordpress.com/

Als ich über den ersten Band der Trisolaris-Trilogie „Die drei Sonnen“ geschrieben habe, war ich nicht sonderlich begeistert. Und auch wenn mir viele Aspekte der Geschichte zugesagt haben, schloss ich meine Rezension mit diesem Satz:

Dies ist der erste Teil der Trisolaris-Trilogie, ich bin mir aber noch nicht sicher, ob ich die zwei weiteren Bücher lesen werde.

Nun stehe ich hier, habe Band 2 der Trilogie beendet… und kann kaum erwarten, endlich den dritten Band in der Hand zu halten. Wie ist es dazu gekommen?

Die Geschichte hat mich nicht losgelassen. Ich habe über die Monate gemerkt, dass ich in Gedanken immer wieder dazu zurückkehre, dass ich den Planeten der Trisolarier nicht vergessen kann und in Gesprächen gerne darüber erzähle. Trotzdem war ich unsicher, was die Fortsetzung anging, und deshalb habe ich mich nach langem hin und her dazu entschlossen, in diesem Fall es mit der Hörbuchfassung zu versuchen. Ich habe bis jetzt nie Hörbücher gehört, es war also eine gewagte Entscheidung, die letztendlich aber doch den letzten Schub gab.

Sobald ich das Hörbuch angefangen habe, hatte ich das Gefühl, hier einem anderen Schriftsteller zu begegnen, als in Die drei Sonnen. Das kann zwar auch an der Stimme von Mark Bremer liegen, die sich jeder neuen Person angepasst hat, sodass ich die Figuren vor meinen Augen sah – eine ungeheure schauspielerische Leistung! Allerdings denke ich auch, dass Cixin Liu sich in diesem Roman von seiner lyrischeren Seite zeigt. Gleich die allererste Szene, die auf einem Friedhof spielt und aus der Sicht einer Ameise erzählt wird, ist einfach genial. Wie auch die längere Geschichte über die Traumfrau von Luo Ji.

Bald musste ich allerdings feststellen, dass Hörbücher nicht so recht für mich sind, außer ich kann gerade tatsächlich nichts anderes machen, als den Kopfhörer auszusetzen und mir etwas anzuhören. Sonst ist mir das einfach zu passiv. So musste also auch das Buch her – und damit entstand ein ganz sonderbares aber auf jeden Fall gutes Leseerlebnis, wo ich teils parallel das Hörbuch gehört und das Buch gelesen habe, teils nur das Hörbuch unterwegs gehört habe, um dann abends das Lesen im Buch fortzusetzen. Und bei einem Buch, das man nicht aus der Hand legen kann, ist das wahrscheinlich das Maximum, das man erreichen kann: immer in jeder Situation die Möglichkeit zu haben, weiterzulesen.

Das alleine wäre schon ein Erlebnis, das ich nie vergesse, aber die Hauptrolle spielt natürlich auch weiterhin der Roman von Cixin Liu, der für mich ab sofort zu den besten der Science-Fiction gehört. Ich bin mit der Foundation-Trilogie (plus den weiteren Bänden) von Asimov aufgewachsen, und das ist für mich der Gipfel dieses Genres. Cixin Liu hat hier etwas geschafft, das in der gleichen Liga spielt.

Im ersten Teil haben wir von der Existenz der Trisolarier erfahren und auch sie über die Existenz der Erde. Da das Leben auf Trisolaris dank den drei Sonnen nie langfristig bestehen bleiben kann, sehen die Trisolarier in der Erde die Lösung: auf diesem Planeten könnten sie endlich immer in einem stabilen Zeitalter leben. Die Menschen? Die muss man dafür natürlich auslöschen. Also schicken die Trisolarier tausend Raumschiffe los, die in vierhundert Jahren die Erde erreichen und hier jedes Leben auslöschen.

Die Geschichte setzt an diesem Punkt ein. Was kann die Erde in 400 Jahren tun, um den Planeten zu retten, wo doch die Trisolarier jede Entwicklung in der theoretischen Physik unmöglich gemacht haben? Haben die Trisolarier einen Schwachpunkt, den die Menschen ausnutzen könnten? Und kann man unter diesen Umständen überhaupt daran glauben, dass die Menschheit gegen so einen überlegenen Feind eine Chance hat?

Das Buch erzählt über eine Zeitspanne von ein paar hundert Jahren, wie die Menschheit diese Fragen beantwortet, oder zumindest zu beantworten versucht. Die Technik des Kälteschlafs ermöglicht es den Menschen, sich in die Zukunft zu „schicken“, wodurch Ideen und Ideologien in eine sich unter den außergewöhnlichen Umständen immer mehr verändernde menschliche Gesellschaft retten lassen. Es ist aber gar nicht so einfach, mit dem Wissen zu leben, dass in vierhundert Jahren alles menschliche Leben vorbei sein kann. Manche versuchen weiterhin ihr unbekümmertes Leben zu leben, andere sind völlig verzweifelt, wiederum andere glauben nicht an der Gefahr, und viele denken, dass dieses Problem nicht sie, sondern die Menschen der Zukunft betrifft. Die Trisolarier haben auch hier weiterhin ihre Anhänger, die die Invasion unterstützen und für die Menschheit keine Zukunft mehr sehen.

Cixin Liu zeigt in diesem Roman viel Phantasie, eine wunderschöne Sprache, und die Fähigkeit, unvergessliche Charaktere zu zeichnen (letzteres habe ich im ersten Teil besonders vermisst). Ich bin sehr froh, meine Zweifeln nach dem ersten Band überwunden zu haben, dieses Buch ist definitiv eins der großen Highlights meines Lesejahres.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher des Autors