Die Furcht des Weisen (1)

Die Königsmörder-Chronik. Zweiter Tag. Band 1

(8)
Hörbuch MP3-CD
24,99 [D]* inkl. MwSt.
28,10 [A]* | CHF 34,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

„Der Platz NEBEN TOLKIEN ist besetzt.“ BRIGITTE

Eine Intrige zwingt Kvothe, die arkanische Universität zu verlassen. Seine Suche nach den Chandrian, die seine Eltern getötet haben, führt ihn an den Hof von Maer Alveron, und weiter zu den Sturm umwogten Hügeln von Ademre. Schließlich gelangt er in das zwielichtige Reich der Fae, wo er der sagenumwobenen Felurian begegnet, der bisher noch kein Mann widerstehen konnte …

Wieder erweckt Stefan Kaminski Kvothe, dessen Freunde und Widersacher auf geheimnisvolle Weise zum Leben.

(4 mp3-CDs, Laufzeit: 26h 57)


Originalverlag: Klett-Cotta
Hörbuch MP3-CD, 4 CDs, Laufzeit: 26h 58min
ISBN: 978-3-86717-961-4
Erschienen am  14. Januar 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Königsmörder-Chronik

Leserstimmen

Grandios!

Von: Anna von liveyourlifewithbooks

22.10.2019

Inhalt An der Universität beginnt für Kvothe ein neues Trimester, doch das meiste ist beim Alten geblieben. Seine Rivalität mit Ambrose scheint sich weiter zuzuspitzen, während Kvothe immer noch um jeden Heller kämpfen muss und seine Schwärmerei für die wunderschöne und liebenswürdige Denna nimmt ebenfalls kein Ende. Doch etwas entscheidendes hat sich verändert: er kann endlich bei Meister Elodin die Namenskunde studieren. Kvothes größter Wunsch scheint zum greifen nahe, auch wenn er die Suche nach Hinweisen zu den Mördern seiner Eltern, den Chandrian, noch immer nicht aufgegeben hat. Und dann verändert eine große Intrige alles… Es ist jetzt über 4 Jahre her, dass ich „Der Name des Windes“ beendet habe und noch immer bin ich von der Welt, die Patrick Rothfuss erschaffen hat komplett eingenommen. Er hat ein High Fantasy Epos erschaffen, der immer einen Platz in meinem Herzen haben wird und „Die Furcht des Weisen – Teil 1“ hat mich darin nur wieder bestärkt! Diese großartige Geschichte als Hörbuch zu erleben, war ebenfalls eine grandiose Erfahrung, herzlichen Dank an Der Hörverlag für das Rezensionsexemplar! Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn wirklich Angst hatte, dass ich nicht in die Geschichte hineinfinden würde. Allerdings hat mich Rothfuss, genauso wie Stefan Kaminski, eines Besseren belehrt. Ich habe nur wenige Kapitel gebraucht, um wieder ganz in der Welt der Königsmörder-Chroniken aufzugehen. Der etwas eigenwillige Erzählstil des Autors hat mein Herz wieder höher schlagen lassen und es ist mir immer schwer gefallen das Hörbuch zu unterbrechen. Da ich aber leider nicht immer Zeit hatte, um wirklich dran zu bleiben, hat es nun doch einiges länger gedauert das Buch zu beenden, als ich es mir gewünscht habe. Dann ist mir jedoch die Frankfurter Buchmesse zur Hilfe gekommen: insgesamt 7 Stunden Fahrt (hin und zurück), die meine Lust auf diese Geschichte endlich befriedigen konnte. Patrick Rothfuss‘ Schreibstil ist so besonders und einnehmend. Manche würden sagen er ist langweilig, zu ausschweifend und zu genau, für mich ist jedes Wort perfekt gewählt und an der richtigen Stelle. Ich möchte alles aufsagen, was Rothfuss mir über Kvothe und seine Geschichte sagen will. Ich möchte jedes Wort hören bzw. lesen und keines davon fühlt sich für mich zu viel an. Der Einfallsreichtum des Autors ist so vielfältig und teilweise überraschend, dass es manchmal fast schon überwältigend ist. Vor allem der komplexe Aufbau der Magie in dieser Welt ist spannend, großartig und atemberaubend. Ich bewundere Rothfuss sehr dafür, wie alles Sinn macht und sich einfach perfekt einfügt. Alles passt zueinander, fügt sich ein und egal wie aussichtslos die Situation für Kvothe gerade erscheint, man kann sich immer zurückerinnern, dass er neben einem Chronisten sitzt und ihm erzählt, wie er in sein Wirtshaus „Zum Wegstein“ gelangt ist. Und genau das finde ich absolut großartig. Wir wissen, dass Kvothe unwahrscheinliches geleistet hat. Wir wissen, dass er in seiner Welt wohl die berühmteste Legende überhaupt ist. Wir wissen das alles, doch wir wissen nicht, wie er dazu gekommen ist und diese Geschichte, zumindest einen Teil dieser Geschichte, erzählt „Die Furcht des Weisen Teil 1“. Stefan Kaminskis Stimme passt, in meinen Augen, perfekt zu Kvothe. Er lässt mich alles um mich herum vergessen, entführt mich in eine Welt voller Magie, Intrigen, Freundschaften, Liebe und Verzweiflung. Er lässt mich die Verwirrung, Angst, den Schmerz, die Liebe, Freundschaft und Verrat am eigenen Leib erfahren und haucht Kvothe für mich Leben ein. Auch wenn die Handlung nur wenig Action zu bieten hat, so ist die Geschichte durchweg spannend und voller verheißungsvoller Abenteuer. Auch wenn man mit Kvothe nicht nur gute Zeiten durchlebt, so weiß man immer, dass dieser Weg für ihn vorbestimmt zu sein scheint und dass alles schon in die richtigen Bahnen geleitet werden wird. Zumindest ist das meine große Hoffnung für ihn, denn er ist ein unfassbar sympathischer Protagonist, den ich gerne begleite und manchmal auch gerne als Freund hätte. Und das, obwohl ich nicht immer verstehen kann, weshalb er so reagiert, wie er reagiert. Aber genau das passt irgendwie. Er ist ein Protagonist der viele Ecken und Kanten hat, bei dem eben nicht alles perfekt und makellos ist und das macht Kvothe für mich greifbar. Er ist keine Legende, die alles kann ohne wenn und aber, sondern Fehler hat und Fehler macht. Er ist doch „nur“ ein Mensch und das stellt Rothfuss in meinen Augen großartig heraus. Auch wenn ich noch immer nicht weiß wie die Handlung weiter verlaufen wird und ich wirklich keine Ahnung habe wie wir in das Wirtshaus „Zum Wegstein“ gelangen, so verfolge ich Kvothes Geschichte unwahrscheinlich gerne und hoffe, dass ich den zweiten Teil von „Die Furcht des Weisen“ früher zu lesen anfange und nicht wieder 4 Jahre verstreichen lasse. Fazit Eine Fantasy Geschichte, die mein Herz höher schlagen lässt. Die Königsmörderchroniken ist eine Buchreihe, die ich allen Fans von High Fantasy nur ans Herz legen kann. Ihr werdet es lieben in die Welt von Kvothe einzutauchen, seine Magie kennen zu lernen und herauszufinden, was ihn zu einer Legende gemacht hat. Der Schreibstil des Autors ist unverwechselbar und sein Ideenreichtum einfach großartig. Lest dieses Buch. Lest diese Reihe. Ihr werdet es nicht bereuen!

Lesen Sie weiter

Kvothes Reise geht weiter

Von: Lupina15

01.08.2019

s ist erstaunlich, wie grandios ein Autor schreiben kann. Patrick Rothfuss ist ein Meister der Worte. Er malt Bilder in die Luft und katapultiert direkt in die von ihm geschaffene Welt. Kaminski als Hörbuchsprecher ist nicht minder grandios! Er spricht jeden Charakter feinfühlig und verleiht ihnen eine eigene Stimme. Es ist unglaublich angenehm, ihm zuzuhören und in Kvothes Geschichte abzuztauchen. Band 2 knüpft nahtlos an Band 1 an. Es gibt wider die Rahmenerzählung mit dem Chronisten, Bast und dem Wirt Kote. Das Scherfällige des Wirtes ist zum Greifen nah. Auch Kvothes Geschichte geht natürlich weiter. Er wird erwachsener und lernt begierig an der Universität. Sein Zwist mit Ambrose spielt natürlich eine große Rolle. Rothfuss gelingt es, seine Charaktere so zu egstalten, dass man sie entweder mag oder hasst oder sich überhaupt nicht sicher ist, was man von ihnen halten soll. Auch Denna bleibt weiterhin ein großes Rätsel. Rothfuss streut vereinzelt Hinweise, die man begierig aufsaugt, um sie vielleicht zu einem großen Ganzen zusammensetzten zu können. Die Welt, die er egschaffen hat, ist so dicht, vor allem durch die vielen Legenden, die es gibt. Man hat das Gefühl, als würde dieses Reich wirklich existieren. Da Kvothe in diesem Teil umherreist, bekommt man etwas mehr von dieser grandiosen Welt zu sehen. Der Schreibstil ist natürlich einzigartig. Wunderbar! Es gibt keine Superlative oder überhaupt Worte, die diesem Buch gerecht werden. Einfach selbst lesen oder hören. Das Hörbuch ist wirklich ein Genuss

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Patrick Rothfuss

Patrick Rothfuss, geboren 1973 in Madison (Wisconsin), unterrichtet als Universitätsdozent und lebt in Wisconsin. In seiner Freizeit schreibt er satirische Kolumnen und versucht sich in Alchemie. "Der Name des Windes" ist sein erster Roman. 2007 wurde Patrick Rothfuss für seinen Roman "Der Name des Windes" mit dem Quill Award sowie dem Publishers Weekly Award für das beste Fantasy-Buch des Jahres ausgezeichnet, 2009 hat das Buch den Deutschen Phantastik Preis als bester internationaler Roman erhalten.

Zur AUTORENSEITE

Stefan Kaminski ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1974 geboren, in Berlin aufgewachsen, wollte er immer Meeresbiologe werden, hat dann aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien! Sein professioneller Weg begann 1996 beim Hörfunk. Danach Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater Berlin, wo er mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Dimiter Gotscheff und Leonhard Koppelmann arbeitete. 2004 entstand dort sein Live-Hörspielformat Kaminski ON AIR. Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sind hier Gegenstand freier Bearbeitung. Sein 'Stimmen-Morphing' führt ihn dabei von einer Figur zur nächsten und lässt bekannte Geschichten neu entstehen. Eine erfolgreiche Mischung aus Theater, Hörspiel und Entertainment, die auch auf Tour zu erleben ist. Darüber hinaus ist Stefan Kaminski in vielen Produktionen von Rundfunk, Fernsehen und Hörbuchverlagen vertreten.
Beim Hörverlag war er bereits in Lewis Carrolls "Alice im Wunderland", Nick Hornbys "A Long Way Down", Sergej Lukianenkos "Trix Solier", in "Lautlos", "Tod und Teufel" und "Der Schwarm" von Frank Schätzing und in "Der Name des Windes" und "Die Furcht des Weisen" von Patrick Rothfuss zu hören.

Mehr unter www.kaminski-on-air.de

ZUR SPRECHERSEITE

Hans-Ulrich Möhring

Der Übersetzer und Schriftsteller Hans-Ulrich Möhring hat, neben Werken von William Blake, H. G. Wells und J. R. R. Tolkien, zuvor bereits den Roman "Their Eyes Were Watching God" von Zora Neale Hurston ins Deutsche übertragen ("Vor ihren Augen sahen sie Gott").

zum Übersetzer

Weitere Hörbücher des Autors